Ist Wise eine legitime Möglichkeit, Geld international zu senden?

Wenn Sie nach einer kostengünstigen Möglichkeit gesucht haben, Geld an Familie, Freunde und Unternehmen in Ländern auf der ganzen Welt zu überweisen, bietet Wise (ehemals TransferWise) eine kostengünstige Möglichkeit, Geld einfach und sofort zu überweisen.

Im Gegensatz zu einigen internationalen Überweisungsdiensten verwendet Wise echte Währungswerte, keine überhöhten, die die tatsächlichen Kosten für das Senden von Geld erhöhen. Die Empfänger müssen über ein Bankkonto verfügen, und Sie haben die Möglichkeit, Geld über Ihr Bankkonto, Ihre Debitkarte oder Kreditkarte zu senden. Der Dienst ist in mobilen Apps verfügbar, sodass Sie unterwegs Geld senden und Ihre Aktivitäten überwachen können.

InhaltsverzeichnisÜber WiseWie funktioniert Wise?Geld sendenGeld empfangenDie Wise Debit CardWise for BusinessWise Features & BenefitsWise Pricing and FeesGebühren für das Senden von GeldGebühren für die Verwendung der Wise Debit CardGebühren für das Konto mit mehreren WährungenGebühren für Wise for BusinessSo eröffnen Sie ein Konto mit WiseWise Vor- und NachteileSollte Sie verwenden Wise?

Über Wise

Wise (ehemals TransferWise) wurde 2011 gegründet und hat seinen Sitz in New York City. Es ist ein Geldtransfersystem, das sich auf internationale Geldtransfers spezialisiert hat. Mehr als 8 Millionen Menschen und Unternehmen nutzen das System, um Geld zu senden, und können dies mit echten Wechselkursen tun. Sie erheben die niedrigstmöglichen Gebühren und sorgen für vollständige Transparenz. Das bedeutet keine überhöhten Wechselkurse und keine versteckten Gebühren.

Das Unternehmen hat 14 Niederlassungen auf der ganzen Welt, 2.200 Mitarbeiter und behauptet, dass es jeden Monat mehr als 5 Milliarden US-Dollar bewegt, wodurch die Benutzer jeden Tag 3 Millionen US-Dollar an versteckten Gebühren sparen.

Sie können Geld mit internationalen Bankdaten empfangen und Ihre Transaktionen auf Ihrem Smartphone verfolgen. Die App wird auch mit einer Debit-MasterCard geliefert, mit der Sie das Geld auf Ihrem Konto sofort nutzen oder überweisen können. Mit dem Service können Sie mehr als 50 Währungen halten und transferieren und jederzeit umtauschen.

Wise hat eine Better Business Bureau-Bewertung von „B“, die Organisationen auf einer Skala von A+ bis F einstuft. Das Unternehmen hat außerdem eine Bewertung von 4,2 von fünf Sternen von mehr als 88.000 Android-Nutzern bei Google Play und/oder 4,7 Sterne von fünf von über 20.000 iOS-Benutzern im App Store.

Anfang 2021 durchlief Wise ein Rebranding, bei dem sie von ihrem alten Namen, TransferWise, zu ihrem neuen Namen, einfach Wise, wechselten. Sie begannen als eine Möglichkeit, Geld international zu überweisen, aber sie haben sich zu viel mehr entwickelt. Infolgedessen haben sie den „Transfer“ in ihrem Namen gestrichen, um ihr breiteres Angebot widerzuspiegeln.

Wie funktioniert Wise?

Wise kann sowohl von der Website als auch von der mobilen App aus verwendet werden. Wenn Sie Ihr Konto eröffnen, können Sie mehr als 50 Währungen auf Ihrem Konto halten und Überweisungen mit Empfängern in mehr als 70 Ländern veranlassen.

Sie können Bankdaten abrufen, mit denen Sie Australische Dollar (AUD), Euro (EUR), Britische Pfund (GBP), Neuseeländische Dollar (NZD), Polnische Zloty (PLN) und US-Dollar (USD) erhalten können. Es ist auch für Lastschriften in britischen Pfund für Euro eingerichtet.

Geld senden

Sie können Geld von einem individuellen oder gemeinsamen Bankkonto senden. Wenn Sie Wise for Business haben, können Sie Geld von einem Bankkonto im Namen Ihres Unternehmens senden. Geld kann in die meisten teilnehmenden Länder gesendet werden, aber in einigen Ländern müssen Überweisungen in der Landeswährung durchgeführt werden. Dies sind in der Regel die weniger beliebten Währungen.

Im Allgemeinen können Sie mit einem verbundenen Bankkonto oder einer Kredit- oder Debitkarte Geld senden und empfangen. Sie können auch das SWIFT-System nutzen, das eines der größten internationalen Überweisungssysteme der Welt ist.

Geld erhalten

Um Geld auf Ihr Konto zu erhalten, müssen Sie der Bank nur die Details der Währung mitteilen, in der Sie bezahlt werden möchten, sowie den Namen der Person, die Sie bezahlen möchte. Sie können jedoch nur Geld direkt in australischen Dollar, britischen Pfund, Euro, ungarischen Forint, neuseeländischen Dollar, polnischen Zloty, Singapur-Dollar und US-Dollar auf Ihr Konto erhalten. (Rumänische Leu sind nur für Einwohner des Vereinigten Königreichs und Rumäniens erhältlich.)

US-Bürger dürfen höchstens 250.000 US-Dollar pro Transaktion und Tag und höchstens 1 Million US-Dollar pro Jahr erhalten. Benutzer von Geschäftskonten sind auf 3 Millionen US-Dollar pro Transaktion und Tag und 5 Millionen US-Dollar pro Jahr begrenzt. Es gibt jedoch keine Beschränkungen für den Betrag an Nicht-US-Währung, den Sie auf Ihren Konten erhalten können.

Die weise Debitkarte

Die Wise Debit MasterCard ist verfügbar, wenn Sie Ihr Konto eröffnen. Es ist derzeit in Europa, den USA, Australien, Neuseeland und Singapur verfügbar. Sie können mit der Debitkarte in jeder Währung ausgeben, und das alles mit geringen Gebühren.

Klug fürs Geschäft

Der Dienst verfügt auch über ein Geschäftskonto. Es ist ein kostenloses Online-Konto mit mehreren Währungen, mit dem Sie Zahlungen tätigen, bezahlt werden und Geld international zum echten Wechselkurs ausgeben können. Es kann verwendet werden, um Rechnungen zu bezahlen, Inventar zu kaufen und die Gehaltsabrechnung in mehr als 70 Ländern abzuwickeln. Das Unternehmen behauptet, dass die Nutzung 14-mal billiger ist als die Verwendung von PayPal.

Wise verfügt über eine offene API, mit der Sie Ihr Konto mit Ihren Geschäftstools verbinden und so Zahlungen und Arbeitsabläufe automatisieren können. Der Dienst funktioniert beispielsweise mit Xero und verschiedenen Buchhaltungssoftware-Tools.

Wise Funktionen und Vorteile

Plattformverfügbarkeit: Die Wise-Website und die mobile App.

Anzahl der Länder, in die Sie Geld überweisen können: 70+.

Verfügbare Währungen: 50+, einschließlich Australischer Dollar, Brasilianischer Real, Kanadischer Dollar, Schweizer Franken, Euro, Indische Rupie, Japanischer Yen und US-Dollar. Bei einer großen Anzahl von Währungen können Sie jedoch Geld senden, aber nicht empfangen. Beispiele sind chinesischer Yuan, israelische Schekel, südkoreanischer Won, mexikanischer Peso, russischer Rubel und viele andere.

Finanzierungsmöglichkeiten: Bankkonto, Kreditkarten und Debitkarten.

Maximale Überweisungen: 15.000 $ bei Ihrer ersten Überweisung, dann 20.000 $ bei weiteren Überweisungen. Sie können jedoch bis zu 1 Million US-Dollar pro Überweisung überweisen, wenn Sie eine Banküberweisung für die Finanzierung verwenden.

Sicherheit: Wise hat keine staatlich geförderte Versicherung wie FDIC. Da Wise jedoch keine Bank ist, verwahrt es Ihr Geld nicht, es ist eher eine Clearingstelle. Sie haben Ihr Geld nur für die kurze Zeit, die für die Überweisung benötigt wird, nicht für Monate oder Jahre wie eine Bank. Sie behaupten, dass Ihr Geld zu 100% sicher ist.

Wise ist gesetzlich verpflichtet, alle Ihre Geldkonten, die vollständig von denen getrennt sind, die sie zur Führung ihrer Geschäfte verwenden, zu führen. Das heißt, selbst wenn Wise sein Geschäft aufgeben würde, wäre Ihr Geld immer noch sicher. Die Fonds werden in großen Finanzinstituten wie Barclays und JP Morgan Chase gehalten. In den USA wird Wise vom Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN), einer Behörde der US-Regierung, reguliert.

Kundendienst: Telefonisch erreichbar von Montag bis Freitag von 8:00 bis 20:00 Uhr Eastern Time.

App: Verfügbar bei Google Play für Android-Geräte 5.0 und höher und im App Store für iOS-Benutzer für iOS-Geräte 11.0 und höher. Es ist mit iPhone, iPad und iPod touch kompatibel.

Senden Sie Geld mit Wise

Kluge Preise und Gebühren

Wise hat eine separate Gebührenordnung für das Senden von Geld, die Verwendung der Wise-Debitkarte, Gebühren für das Konto mit mehreren Währungen und für die Nutzung von Wise for Business.

Gebühren für das Senden von Geld

Wise verwendet bei der Umrechnung einer Währung in eine andere sogenannte Mittelkurse. Dies ist der Kurs, den Banken verwenden, wenn sie Geld untereinander senden.

Wie viel Sie für eine Überweisung bezahlen, hängt von einer Kombination aus dem Wechselkurs am jeweiligen Überweisungstag und einer Transaktionsgebühr ab. Der jeweilige Betrag hängt davon ab, wie viel Geld Sie senden und wie Sie bezahlen (Kreditkarte, Debitkarte, Bank ACH oder Überweisung).

Der folgende Screenshot zeigt die Kosten für das Senden von 1.000 US-Dollar an einen Empfänger, der diese Gelder per Überweisung in Euro erhält:

Um Geld zu senden, habe ich ein Beispiel von 1.000 US-Dollar bearbeitet, das an einen Empfänger gesendet wird, der das Geld in Euro erhält. Sowohl der Wechselkurs als auch die Transaktionsgebühr variieren jedoch mit jeder der vier Einzahlungsmethoden – Kreditkarte, Debitkarte, Bank ACH und Überweisung.

Um uns bei der Berechnung der Gesamtkosten zu helfen, berücksichtigen wir zwei Zahlen:

Wechselkurs – was die Plattform als Konversionsrate verwendet, die in der Regel schlechter ist als die tatsächliche Konversionsrate.Transaktionsgebühr – was die Plattform für die Überweisung berechnet, was oft ein kleiner Prozentsatz oder eine Pauschalgebühr ist.

Die Aufschlüsselung ist wie folgt (zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels betrug der reale Umrechnungskurs 1.000 US-Dollar zu 854,20 Euro):

KreditkarteDebitkarteBank ACHBanküberweisungWechselkurs1.000 US-Dollar bis
817,99 Euro1.000 US-Dollar bis
840 Euro1.000 US-Dollar bis
847,21 Euro1.000 US-Dollar bis
845,30 EuroConversion-Spread vs.
Realkurs (von 854,20)
36,21 Euro
($42,39 USD)14,20 Euro
(16,62 USD) 6,99 Euro
($8,18 USD)8,90 Euro
(10,42 USD)Transaktionsgebühr$42,45$16,68$8,24$10,48Gesamtkosten in US-Dollar (%)84,84 $ (8,48 %) 33,30 $ (3,33 %) 16,42 $ (1,64 %) 20,90 $ (2,09 %)

Wie Sie der obigen Tabelle entnehmen können, zahlen Sie etwa 1 % für die Umrechnungsgebühr und 1 % für die Transaktionsgebühr für eine Überweisung und etwas weniger, wenn Sie ein Bank-ACH verwenden. Der kombinierte Wechselkurs und die Transaktionsgebühr für eine Debitkartenüberweisung betragen jedoch mehr als 3 % und fast 9 % für eine Kreditkarte.

Die Gebühren sind bei größeren Überweisungsbeträgen proportional niedriger, insbesondere bei Überweisungen. Zum Beispiel beträgt die Gebühr für das Senden von 1.000 $ 20,90 $, während die Gebühr für das Senden von 10.000 $ 49,02 $ beträgt. Sie können 10-mal mehr Geld für nur 2,5-fache Kosten senden.

Gebühren für die Nutzung der Wise-Debitkarte

Wenn Sie Bargeld auf Ihrem Konto haben, ist die Debitkarte kostenlos. Aber wenn Sie dies nicht tun, wird eine Umwandlungsgebühr für die Nutzung der Karte zwischen 0,24 % und 3,69 % erhoben. Wenn Sie jedoch einen Online-Kauf tätigen, kann der Verkäufer seine eigene Umrechnungsgebühr erheben. Möglicherweise können Sie diese Gebühr minimieren oder vermeiden, indem Sie den Verkäufer bitten, Sie in der Währung Ihrer Wahl zu belasten.

Mit Wise können Sie bis zu 350 $ gebührenfrei von Ihrem Konto abheben. Aber sobald Sie dieses Limit überschreiten, fällt eine Auszahlungsgebühr von 2 % an. Wenn sich das Geld nicht auf Ihrem Konto befindet, wird eine Umrechnungsgebühr erhoben, aber das kann vermieden werden, wenn Sie Geld in der Landeswährung abheben, in der sich der Geldautomat befindet.

Gebühren für das Multiwährungskonto

Es fallen keine Gebühren für die Eröffnung eines Kontos mit mehreren Währungen an, selbst bei mehr als 50 Währungen auf dem Konto. Es gibt auch keine monatliche oder jährliche Kontogebühr und keine Gebühren für das Senden oder Empfangen von Geld oder das Hinzufügen von Geldern zum Konto.

Es fallen jedoch Überweisungsgebühren an, wenn Sie innerhalb Ihres Kontos zwischen den Währungen umrechnen oder wenn Sie Geld an ein oder von einem Bankkonto außerhalb von Wise senden oder abheben.

Die Verwendung der Wise Debit MasterCard mit dem Konto ist kostenlos, wenn Sie Guthaben auf Ihrem Konto haben, andernfalls wird Ihnen eine Umrechnungsgebühr berechnet.

Gebühren für Wise for Business

Sie können kostenlos ein Wise for Business-Konto eröffnen, es fällt jedoch eine geringe einmalige Einrichtungsgebühr an, um Ihre eigenen internationalen Bankdaten zu erhalten. Es gibt auch eine kleine Gebühr für den Umtausch zwischen Währungen, entweder auf Ihrem Konto oder wenn Sie mit der Debitkarte in einer Währung ausgeben, die Sie nicht auf Ihrem Konto haben.

Wenn Sie Geld innerhalb Ihres Kontos umtauschen, basiert dies immer auf dem realen Wechselkurs, zuzüglich aller von Wise erhobenen Transaktionsgebühren.

Senden Sie Geld mit Wise

So eröffnen Sie ein Konto bei Wise

Sie können sich kostenlos für ein Wise-Konto anmelden. Die Anmeldung kann entweder online oder über die mobile App erfolgen. Die einzigen Informationen, die Sie angeben müssen, sind Ihre E-Mail-Adresse oder ein Google- oder Facebook-Konto.

Weise Vor- und Nachteile

Vorteile:

Überweisen Sie Geld an Empfänger in mehr als 70 Ländern mit mehr als 50 Währungen. Wise verwendet Wechselkurse zum Mittelkurs, vergleichbar mit denen, die Banken bei Transaktionen untereinander verwenden. Dies ist wesentlich niedriger als das, was viele internationale Überweisungsdienste verwenden. Überweisungen per Banküberweisung oder ACH kosten etwa 2 % oder weniger, was etwa der Hälfte der Kosten einer internationalen Überweisung mit PayPal entspricht. Ihr Konto wird mit einer Debit-MasterCard geliefert, die akzeptiert wird Überall dort, wo MasterCard willkommen ist. Wise ist auch für geschäftliche Zwecke verfügbar.

Nachteile:

Gebühren für Debit- und Kreditkartenüberweisungen können zwischen 3 % und…

Leave a Reply