Ist Keramik mikrowellengeeignet –

Die Verwendung von Töpfer- oder Keramikgeschirr ist zum Essen und Trinken üblich. Töpferwaren sind wirklich ein Kompliment für Partys mit rustikalem Thema. Es fügt auch der Präsentation von Vorspeisen und Vorspeisen mit erdigem Geschmack eine nette Note hinzu. Darüber hinaus bieten Keramikgeschirr eine umweltfreundliche Alternative zu Ihren normalen Plastiktellern.

Ist Keramik also mikrowellengeeignet? Die meisten Töpferwaren sind mikrowellenfest. Wenn Sie es in der Mikrowelle erhitzen, passiert nichts. Es kann etwas warm werden, aber es bleibt intakt und schadet dem Essen nicht. Wenn Sie jedoch ein Stück Keramik kaufen, sollten Sie nach einem „mikrowellengeeigneten“ Etikett suchen, um sicherzugehen.

Natürlich hat Keramik, wie jedes andere Material, seine Grenzen. Es ist zerbrechlich und kann aufgrund einer plötzlichen Temperaturänderung reißen. Keramik ist nicht so zerbrechlich wie Glas, aber sie bricht oft bei Kollisionen. Ungleichmäßige Erwärmung und zusätzliche Belastung verursachen ebenfalls Risse. Keramik ist nicht unsterblich, aber sie hält, bis Sie eine neue kaufen oder herstellen.

Obwohl die meisten Töpferwaren mikrowellengeeignet sind, sind es einige nicht. Hier sind ein paar Tests, die Sie durchführen können, um zu überprüfen, ob die Keramik mikrowellengeeignet ist oder nicht.

Haftungsausschluss für Partner: Wir sind Botschafter oder Partner für viele der Marken, auf die wir auf der Website verweisen. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

So überprüfen Sie, ob ein im Laden gekauftes Geschirr mikrowellengeeignet ist

Während die meisten Keramiken mikrowellengeeignet sind, sollten Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen, um sicherzustellen, dass Ihre Keramik nicht reißt oder Ihre Lebensmittel beschädigt, wenn sie in die Mikrowelle gestellt werden:

Sie sollten nach einem „mikrowellengeeigneten“ Etikett suchen. Das Etikett befindet sich auf der Unterseite der Keramikschale oder des Bechers. Der Stempel auf der Unterseite kann mikrowellenfest oder mikrowellenfreundlich sein. Beides bedeutet dasselbe. Wenn Sie zwei oder drei Wellenlinien finden, zeigt dies auch an, dass das Utensil mikrowellengeeignet ist. Die meisten Keramik-, Porzellan- und Steingutartikel sind mikrowellengeeignet. Porzellangeschirr und die meisten Biskuitporzellan-Geschirr können unbedenklich in der Mikrowelle erhitzt werden. Sie können eine Ausnahme machen, wenn der Hersteller ausdrücklich darauf hinweist, dass Sie das Geschirr nicht in einen Mikrowellenherd stellen können, oder wenn das Geschirr eine metallische Oberfläche, Lackierung oder Zierleiste hat. Auch sollten Sie davon absehen, Ihre bleiglasierte Keramik in die Mikrowelle zu geben. Viele bekannte Marken stellen hitzebeständiges und mikrowellengeeignetes Kochgeschirr her. Alle ihre Produkte, einschließlich Keramik, sind ofenfreundlich. Zu diesen Marken gehören: DuralexPyrexAnchor HockingVisionsCorningware

So testen Sie hausgemachte und unbeschriftete Gerichte

Wenn Ihre Keramikschale kein Etikett hat, von einer unbekannten Marke stammt oder Sie sie selbst hergestellt haben (in diesem Fall gute Arbeit!), ärgern Sie sich nicht! Hier ist ein einfacher Weg, um herauszufinden, ob Ihr Gericht mikrowellengeeignet ist.

Nimm einen mikrowellengeeigneten Becher oder ein Glas (mit einem Etikett oder getestet). Es ist wichtig, dass Sie ein sicheres Geschirr verwenden. Sonst funktioniert das Experiment nicht. Füllen Sie etwa drei Viertel des Bechers mit Leitungswasser. Stellen Sie das Glas Wasser und das Gericht, das Sie testen möchten, nebeneinander in die Mikrowelle. Wenn die Schüssel oder der Teller größer ist, stellen Sie das Glas darauf. Schalten Sie die Mikrowellenleistung auf Maximum/Hoch. Sie können die Leistung ändern, indem Sie nach Leistung, Einstellungen oder Menütasten oder -knöpfen suchen. Kombinieren Sie die beiden Objekte eine Minute lang in der Mikrowelle. Verwenden Sie nach dem Erhitzen einen Topflappen oder Ofenhandschuhe und nehmen Sie den Becher oder das Glas heraus. Berühren Sie nun die Keramikschale, die Sie in der Mikrowelle erhitzt haben. Wenn sich die Schale warm anfühlt und das Wasser kalt bleibt, hat die Keramik Wärme absorbiert und ist für Mikrowellen nicht geeignet. Wenn die Schale kühl bleibt und sich das Wasser warm anfühlt, nimmt die Keramik keine Wärme auf und ist vollständig sicher für die Verwendung in der Mikrowelle. Nicht zu vergessen, wenn sich das Gericht in der Mitte heiß anfühlt, weil Sie den Becher oder das Glas dort platziert haben, ist es immer noch mikrowellengeeignet. Nachdem Sie den Test durchgeführt haben, beschriften Sie das Gericht mit einem Permanentmarker. Machen Sie zwei horizontale Wellen, schreiben Sie „M“ oder eine richtige Markierung auf den Boden der Schale. Wenn Sie vorhaben, das nicht mikrowellengeeignete Geschirr für andere Zwecke zu verwenden, markieren Sie es ebenfalls. Verwenden Sie ein Kreuzzeichen oder zeichnen Sie M oder horizontale Wellen und schneiden Sie eine Linie durch sie.

Töpferpflege beim Kochen

Wenn Sie beim Kochen oder Erhitzen von Speisen Keramik verwenden, denken Sie daran, die folgenden Maßnahmen zu ergreifen.

Stellen Sie die Schüssel oder den Topf nicht direkt auf eine offene Flamme. Die meisten Keramiktöpfe sind nur zum Backen oder Erhitzen geeignet, und nur sehr wenige eignen sich zum Kochen auf dem Herd. Es sollten nur die als sicher für Herde gekennzeichneten Keramiktöpfe verwendet werden. Sie sollten auch die Tonmaterialien recherchieren und testen, wenn Sie den Topf selbst herstellen. Wenn Sie Speisen im Backofen erhitzen oder backen möchten, heizen Sie den Backofen nicht vor. Legen Sie das Essen in Ihr Backgeschirr und stellen Sie es in einen kalten Ofen. Das Essen wird mit dem Geschirr erhitzt, daher ist das Vorwärmen nicht effektiv. Es kann auch die Auskleidung Ihres Geschirrs beschädigen. Lassen Sie kein kaltes Wasser über eine heiße Auflaufform laufen. Dies führt höchstwahrscheinlich zu Rissen. Stellen Sie niemals eine leere Tonschüssel in die Mikrowelle oder den Backofen. Achten Sie darauf, dass mindestens die Hälfte der Schale mit einer Flüssigkeit oder einem Lebensmittel gefüllt ist. Verwenden Sie nur sanftes Erhitzen, insbesondere wenn die Schüssel mit Speisen oder Flüssigkeiten gefüllt ist. Erhitzen oder backen Sie eine flache Keramikschale nicht zu lange. Es wird höchstwahrscheinlich bei längerem Backen reißen. Töpfe hingegen eignen sich gut für längeres Kochen. Vermeiden Sie es, eine heiße Keramikschale auf einer nassen oder kalten Oberfläche abzustellen. Zum Erhitzen von Resten oder Tiefkühlkost sollten Sie immer ein anderes Tongeschirr verwenden. Versuchen Sie, die Töpferwaren, die Sie zur Aufbewahrung von Lebensmitteln im Kühlschrank verwendet haben, nicht erneut zu erhitzen. Wenn Sie genug Zeit haben, warten Sie, bis das Gericht Raumtemperatur erreicht hat. Lassen Sie den Becher durch warmes Wasser laufen, bevor Sie kochendes Wasser hineingießen. Keramik muss sich allmählich an Temperaturschwankungen anpassen. Halten Sie ebenso Teller und Schüsseln unter warmes Wasser, bevor Sie kochenden Eintopf, Curry, Braten oder Suppe einschenken. Da Keramik schnell heiß wird, erwärmt sie das Essen oder die Flüssigkeit schneller. Wenn Sie Wasser oder Milch erhitzen, erhitzen Sie den Becher 2-3 Minuten lang in der Mikrowelle. Nicht länger als 6 Minuten erhitzen. Gefrorene Lebensmittel können in Töpferwaren erhitzt werden, aber Sie müssen das Geschirr zwei- oder dreimal wechseln. Verwenden Sie hierfür besser Glas oder Kunststoff. Stapeln Sie keine Tonteller, Schüsseln oder Tassen in der Mikrowelle, um sie zu erwärmen. Wenn Sie Töpferwaren in einem kalten Schrank fern von Licht und Hitze aufbewahrt haben, stellen Sie heiße Speisen nicht sofort hinein. Warten Sie ein paar Minuten und lassen Sie das Gericht auf Raumtemperatur kommen. Stellen Sie Töpferwaren mit Zimmertemperatur in die Spülmaschine. Wenn die Keramik heiß wird, nehmen Sie sie nicht heraus. Füllen Sie die Spülmaschine stattdessen mit kaltem Wasser.

Keramikpflege während des Transports

Gehen Sie beim Transportieren von Töpferwaren wie folgt vor:

Wenn Sie packen, legen Sie die Töpferware auf ihren Boden in die Kiste und nicht auf ihren Rand. Platten und Tabletts sollten flach aufliegen. Tassen sollten mit anderen Gegenständen befestigt werden. Legen Sie nur leichte Gegenstände auf die Keramik oder die Kiste, die sie enthält. Ordnen Sie die Keramik so an, dass sie nicht vom Sitz fällt oder herumrollt. Legen Sie die Keramik beim Be- und Entladen auf eine weiche Unterlage. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Keramik auf den Bürgersteig oder einen Betonblock stellen. Versuchen Sie, Keramikartikel nicht in unbeschrifteten oder Geschenkkartons zu versenden. Der Zusteller muss wissen, dass er einen zerbrechlichen Gegenstand trägt. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Töpfergeschirr für die Partyeinrichtung aufstellen.

Verwendung der Mikrowelle zum Trocknen von Keramik

Sie können die Mikrowelle verwenden, um Töpferwaren vor dem Glasieren oder Bemalen zu trocknen. Es ist vielleicht nicht so gut, es über Nacht trocknen zu lassen, aber wenn Sie in Not sind, funktioniert das gut.

Mikrowellenöfen verwenden eine dielektrische Heizung, die üblicherweise in Fabriken zum Brennen von Keramik verwendet wird. Auch Keramiken für Hightech-Anwendungen werden auf diese Weise gebrannt. Egal, ob Sie ein Studiotöpfer oder nur ein Bastler sind, Sie können eine Mikrowelle zum Trocknen von Töpferwaren verwenden.

Leave a Reply