Ist es einfach? – –

Unsere Welt interessiert sich jetzt zunehmend für die Schaffung erneuerbarer, nachhaltiger Ressourcen. Eines der neuen „heißen Materialien“ für Möbel, Kleidung und andere Konsumgüter ist Bambus. Der Anbau von Bambus ist beliebt, aber vor allem dafür bekannt, dass er eine Pflanze ist, die in Asien angebaut wird. Mehr Unternehmen als je zuvor verwenden ihn, um so ziemlich alles Mögliche herzustellen.

Ist Bambus einfach zu züchten? Ja, aber es könnte ein wenig wachsen zu Gut. Bambus ist sehr anpassungsfähig an den Boden und kann schnell so weit wachsen, dass er zu einem Schädling wird. In vielen Teilen Asiens gilt es als Unkraut.

Es mag verlockend sein, Bambus in Ihrem Garten anzubauen, aber das macht es nicht zu einer guten Idee. Bevor Sie sich entscheiden, Ihren Bambus zu pflanzen, lesen Sie kurz, was Sie in Bezug auf das Wachstum erwarten können.

Ist Bambus einfach anzubauen?

Bambus ist im Vergleich zu den meisten anderen Pflanzen unglaublich einfach anzubauen. Solange Ihr Boden nicht sehr sauer ist und die Temperaturen um Ihr Haus herum nicht regelmäßig unter 0 Grad Fahrenheit sinken, sollten Sie in der Lage sein, Bambus anzubauen.

Davon abgesehen ist Bambus unter Gärtnern sehr stigmatisiert. So einfach sie anzubauen ist, ist diese Pflanze dafür berüchtigt, dass man noch leichter die Kontrolle verlieren kann.

Was braucht Bambus zum Wachsen?

Dies ist eine schwierige Frage, da es nicht nur eine Bambusart gibt. Es stehen weit über 1.000 verschiedene Bambusarten zur Auswahl, und die meisten sind dafür bekannt, dass sie einfach anzubauen sind. Die meisten Bambusarten benötigen Folgendes:

Halbfeuchter Boden. Fast jeder Bodentyp kann bambusfreundlich sein, besonders wenn er einen relativ gleichmäßigen pH-Wert hat. Gemäßigte bis warme Temperaturen. Bambus wird oft mit wärmeren Klimazonen in Verbindung gebracht, kann aber bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt am Leben bleiben. Leichte Bewässerung. Beim Anbau von Bambus ist Feuchtigkeit erforderlich.

Lesen Sie auch:   Investieren Sie in Immobilien mit nur 5 $

Wie viel Pflege brauchen Sie, um Bambus wachsen zu lassen?

Wenn Sie nach einer sehr pflegeleichten Pflanze suchen, dann ist Bambus genau das Richtige. Sobald es zu wachsen beginnt, besteht der schwierige Teil darin, es einigermaßen einzudämmen. Deshalb vertragen es viele Gärtner nicht.

Welche Art von Bambus sollte ich anbauen?

Wenn Sie die Idee lieben, Bambus für Ihr Zuhause anzubauen, haben Sie definitiv Ihre eigene Auswahl an Arten zur Auswahl. Es gibt Tausende von Bambusarten zur Auswahl! Um die richtigen Pflanzen für Ihre Bedürfnisse zu finden, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

Höhe. Bambusarten werden nicht alle gleich hoch. Einige werden nur 4 Fuß hoch; andere wachsen bis zu 20 Fuß hoch. Wenn Sie die Bambusetiketten überprüfen, erfahren Sie, welche maximale Höhe Sie erwarten sollten. Durchmesser. Einige Arten haben kleineres Schilf; andere nicht. Rechtmäßigkeit. Einige Arten sind so stark invasiv; Lokale Gesetze verbieten ihre Einführung. Stellen Sie sicher, dass Ihre Spezies nicht dazu gehört!

Warum gilt Bambus als eine so schlechte Pflanze zum Wachsen?

Der Anbau von Bambus mag einfach sein, aber das bedeutet nicht, dass die meisten Gärtner ihn anbauen wollen sollten. Das Problem mit Bambus ist nicht der hohe Wartungsaufwand; es ist die Tatsache, dass es eine der invasivsten Arten auf dem Planeten ist.

Bambus neigt dazu, schneller zu wachsen, als die meisten Gärtner mithalten können, und hat auch die besorgniserregende Tendenz, sich wie ein Lauffeuer auszubreiten. Wenn Bambus gepflanzt wird, kann er in die Höfe anderer Nachbarn eindringen, das lokale Ökosystem zerstören und sich auch in einen massiven Schandfleck verwandeln.

Wann könnte Bambus eine nützliche Pflanze zum Wachsen sein?

Obwohl er einen schlechten Ruf hat, gibt es Möglichkeiten, wie Bambus eine nützliche Ergänzung für Ihren Garten sein kann. Die folgenden Situationen sind großartige Beispiele dafür, wie Bambus Ihrem Eigentum helfen kann:

Profitieren. Wenn Sie eine pflegeleichte Pflanze anbauen und verkaufen möchten, ist Bambus die perfekte Wahl. Viele Züchter machen mit ihrem Bambus Gewinn, während sie nur einen Tag in der Woche arbeiten!Datenschutz-Hedges. Bei äußerst sorgfältiger Kultivierung und Barrierenutzung ist es möglich, Bambus als Sichtschutz zu verwenden. Davon abgesehen ist es nichts für Anfänger!Eine schwere Barriere. Wenn Sie ein Haus haben, das sehr weit von allen entfernt ist, und Sie sicherstellen möchten, dass Eindringlinge es schwer haben, es zu betreten, reicht ein Bambusfeld aus.

Lesen Sie auch:   Lohnt sich der Amazon TV Firestick?

Wie schnell wächst Bambus?

Abhängig von der Art kann Bambus über Nacht um fünf bis 12 Zoll an Höhe zunehmen! Wenn es um die Verbreitung von Arten geht, ist es nicht ungewöhnlich, dass sich die Reichweite von Bambus innerhalb weniger Monate über ein halbes Grundstück ausbreitet.

Gibt es eine Möglichkeit, die Ausbreitung von Bambus einzudämmen?

Obwohl Bambus schwer einzudämmen ist, gibt es zwei Möglichkeiten, um zu verhindern, dass Bambus außer Kontrolle gerät. Diese Methoden beinhalten unterirdische Barrieren und regelmäßige Bambusentfernung. Beides erfordert einige ernsthafte Anstrengungen seitens des Gärtners.

Wie erstelle ich eine Bambusbarriere?

Die Barrieremethode ist zwar nicht narrensicher, kann aber den späteren Arbeitsaufwand enorm reduzieren. Eine Barriere, die die Wurzelausbreitung verhindert und den wachsenden Bambus ohne Zwang eindämmt. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Barriere erstellen.

Bevor du anfängst Wenn Sie Ihren Bambus pflanzen, graben Sie einen Graben in Ihrem Garten. Der Graben sollte mindestens 18 Zoll tief und drei Zoll dick sein. Der Graben sollte vollständig um den Bereich herum reichen, in dem Sie Ihren Bambus pflanzen möchten. Füllen Sie das Loch aus B. mit Betonplatten, Blechen oder armiertem Holz. Es ist wichtig sicherzustellen, dass es keinen Platz für wachsende Bambuswurzeln gibt, die sich durchquetschen können.Decken Sie die Barrieren ab und pflanzen Sie Ihren Bambus innerhalb der Barrieren. So bleibt Ihr Bambus schön und sicher! Wenn Sie möchten, einige Steine ​​hinzufügen oben auf der Barriere. So behalten Sie Absperrungen im Auge und verleihen Ihrem heimischen Garten ein schönes Flair.

Wie man die Ausbreitung von Bambus durch Keulen von Bambus eindämmt

Die andere Möglichkeit, die Bambusausbreitung niedrig zu halten, besteht darin, ihn regelmäßig „zurückzuschlagen“, indem neue Bambussprossen abgetötet und Bambus gefällt werden. Natürlich kann dies sowohl auf lange als auch auf kurze Sicht sehr ermüdend sein.

Lesen Sie auch:   Wie schmeckt Kamillentee?

Das Abtöten von Bambus kann sich als schwierig erweisen. Wenn Sie sich für diese Option entschieden haben, stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, die Arbeit zu erledigen, und bereit sind, sie in den kälteren Monaten aufrechtzuerhalten. Das Keulen von Bambus erfordert, dass Sie Wurzeln ausgraben, Bereiche absprühen und ein wachsames Auge auf das Überwuchern haben.

Wie man Bambus loswird

Ob es darum geht, den wachsenden Bambusaufstrich einfach einzudämmen oder weil Sie ihn einfach nicht mehr in Ihrem Garten haben wollen, zu wissen, wie man überschüssigen Bambus loswird, kann einer der schwierigsten Aspekte beim Anbau sein. Ironisch, nicht wahr?

Bambus loszuwerden ist nicht einfach, besonders wenn Sie nicht möchten, dass er nachwächst. Es kann Jahre dauern, ein ganzes Bambusgebiet loszuwerden, da es die Neigung hat, nachzuwachsen, unabhängig davon, wie oft Sie versuchen, es niederzuschlagen.

Wenn Sie Probleme mit Ihrer Bambusentfernung haben, können diese drei Tipps helfen:

Knockdown neuen Bambus sofort. Mit einer Schaufel auf wachsenden Bambus zu schlagen reicht oft aus, um einzelnes Schilf umzureißen. Nachdem du das Schilf niedergeschlagen hast, grabe die Wurzeln des Schilfs aus, um sicherzustellen, dass es nicht nachwächst.Ziehen Sie den Einsatz von Herbiziden in Betracht. Das möchten Sie vielleicht nicht, aber es kann in Extremsituationen notwendig sein. Entfernen Sie Bambuswurzeln und Rhizome. Bambus breitet sich durch seine Wurzeln und Rhizome aus. Um Ihren Bambus verschwinden zu lassen, müssen Sie möglicherweise alle Wurzeln in Ihrem von Bambus durchsetzten Garten ausgraben.

Wenn alles andere fehlschlägt, wenden Sie sich an einen Fachmann. Manchmal kann das Entfernen von Bambus zu viel für eine einzelne Person sein. Wenn du dich überfordert fühlst, ist es in Ordnung, um Hilfe von außen zu bitten. In vielen Fällen kann es bessere Ergebnisse liefern als das, was Sie alleine tun könnten.

Leave a Reply