Ist die Geflügelzucht ein gutes und profitables Geschäft?

Sie denken darüber nach, in die Geflügelzucht einzusteigen, sind sich aber nicht sicher, ob es für Sie rentabel wäre und Sie es tun sollten. Machen Sie sich keine Sorgen, denn in diesem Artikel erzählen wir Ihnen alles, was Sie darüber wissen müssen, wie profitabel die Geflügelzucht wirklich ist.

Die Geflügelzucht kann ein sehr gutes und profitables Geschäft sein, wenn Sie Ihre Bemühungen und Prinzipien in die Tat umsetzen.

Lesen Sie unseren Artikel weiter, denn wir erklären Ihnen, wie profitabel die Geflügelzucht wirklich ist und wie viel Geld Sie damit verdienen können.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie mit der Geflügelzucht beginnen, lesen Sie unseren Artikel, in dem Sie alles erfahren, was Sie darüber wissen müssen.

Was ist Geflügelzucht?

Geflügelzucht ist die Aufzucht von Vögeln hauptsächlich für Fleisch und Eier, aber auch für Federn. Hühner, Enten, Puten und Gänse sind die primäre Art von Geflügelvögeln. An manchen Orten ziehen Perlhühner und Jungvögel lokales Interesse auf sich.

Hühner sind die am meisten gezüchteten Geflügelvögel. Laut Compassion in World Farming – Poultry gibt es auf der Welt mehr Hühner als alle anderen Vögel. Mehr als 50 Milliarden Hühner werden jedes Jahr als Nahrungsquelle für ihre Eier und ihr Fleisch aufgezogen.

Hühner, die speziell für Fleisch gezüchtet werden, sind als Broiler bekannt, während solche, die für Eier gezüchtet werden, als Legehennen bekannt sind.

Ist eine Geflügelfarm rentabel?

Wie jedes Unternehmen ist auch die Geflügelzucht so profitabel wie die Bemühungen und Grundsätze, die ins Spiel gebracht werden. Sie brauchen mehr als ein paar hundert Vögel, etwas hochwertiges Futter und einen Unterschlupf, um eine Geflügelfarm zu gründen. Wenn Sie Unternehmertum suchen, bietet Ihnen eine Geflügelfarm dies und mehr. Der Bau einer Geflügelfarm von Grund auf wird sich auf lange Sicht als sichere und rentable Investition erweisen.

Im Laufe der Zeit hat sich der Geschmack in Richtung fleischbasierter Proteinquellen von Rindfleisch zu Hühnchen verlagert. Die Vorstellung ist, dass Hühnerfleisch gesünder und erschwinglicher ist. Die Geflügelproduktion gilt als einer der profitabelsten Sektoren der amerikanischen Wirtschaft.

Trotz der enormen Zunahme von Geflügelprodukten und der daraus resultierenden Zunahme von Geflügelfarmen gibt es noch viel Platz für Geschäfte. Es wird erwartet, dass die weltweite Nachfrage nach Hühnern und verschiedenen Geflügelprodukten in den kommenden Jahrzehnten weiter steigen wird.

Geflügelfarmen sind profitabel, weil fast alles wertvoll ist und verwertet werden kann. Das Fleisch und die Eier sind beide zum Verzehr bestimmt. Federn sind wertvolle Elemente bei der Herstellung von Kissen und Dekorationen.

Geflügelfarmen sind relativ einfach zu bauen und zu unterhalten. Im Gegensatz zu Tieren wie Rindern und Schafen benötigen Geflügelvögel weniger Platz zum Wachsen. Sie sind auch pflegeleichter. Ihr Nahrungsbedarf in der Geflügelfarm ist weniger anspruchsvoll. Die Vögel fressen fast alles, von Essensresten bis hin zu Gemüse.

Die Gründung Ihrer Geflügelfarm könnte ein hochprofitables Unterfangen sein. Vorausgesetzt, Sie halten sich an die Nachfragepolitik des Marktes und widmen sich gewissenhaft dem Geschäft.

Wie viele Hühner brauchen Sie, um Gewinn zu machen?

Um Ihr Unternehmen in Schwung zu bringen, werden Ihnen 200 – 300 Geflügelvögel gut tun. Als Neuling hat diese Mikrofarm das Potenzial zu wachsen, je nachdem, wie viel Aufwand Sie in das Geschäft stecken. Der schnellste und einfachste Weg, um Gewinne zu erzielen, ist die Aufzucht von Hühnern für Eier.

Bei 300 eierlegenden Vögeln sollten Sie mit einem Nettoeinkommen von 2.000 Dollar pro Monat rechnen. Es ist inklusive der Nebenkosten. Die anfallenden Kosten variieren vom Kauf des Huhns, Qualitätsfutter und tierärztlichen Untersuchungen gegen Schädlinge und Krankheiten.

Während Sie das Wasser testen und Ihre Kapazität erweitern, gibt es einen grenzenlosen Raum für Wachstum. Wenn Sie auf spezifische Wachstumsziele für Ihren Betrieb hinarbeiten, bleiben Sie auf Trab. Sie müssen unermüdlich arbeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Agrargeschäft durchstartet.

Streben Sie eine größere Farm mit viel mehr Geflügelvögeln an. Sie werden fasziniert sein, was Skaleneffekte in der Geflügelzucht bewirken können!

Wie viel Geld kann man mit dem Verkauf von Hühnern verdienen?

Ihre Geflügelfarm blüht auf! Sie haben Küken geschlüpft und Ihr Geschäft wächst exponentiell. Sie können Ihre Eintagsküken für 5 bis 15 US-Dollar pro Stück verkaufen. Reinrassige Vögel bringen Ihnen den höchsten Dollar.

Wenn Ihr Unternehmen wächst, werden Sie einen stetigen Strom von wachsenden Vögeln haben. Sie können Ihre Junghennen verkaufen. Es dauert vier bis sechs Monate, bis Ihr Küken ausgewachsen ist. Sie sind bereit, Eier zu legen. Sie bringen dir 25-30 Dollar.

Ihre Hähne sind weiter gewachsen und Sie müssen nicht alle behalten. Sie können sie zusammen mit dem alten Huhn für Fleisch verkaufen. Abhängig vom Gewicht der Vögel multipliziert mit dem Preis pro Pfund in Ihrer Region erhalten Sie das Beste.

Der Verkauf von Küken und Junghennen ist eine effektive Möglichkeit, Ihre Gewinne zu vervielfachen. Es dauert weniger Zeit und die Renditen sind hoch.

Was sind die profitabelsten Vögel für die Aufzucht?

1. HähnchenS

Hühner sind bei weitem die rentabelsten Vögel, die man aufziehen kann. Aufgrund der Vorliebe für Hähnchenfleisch wird die Aufzucht von Hühnern Ihr Unternehmen auf die richtigen Weichen stellen.

Die Massenproduktion von Hühnerfleisch und Eiern begann im frühen 20. Jahrhundert. Mitte des Jahrhunderts überstieg die Nachfrage nach Fleischproduktion die Eierproduktion. Seitdem hat die Hühnerfleischproduktion den Charakter einer spezialisierten Industrie angenommen.

Wir haben einen Artikel über die Auswahl und Zucht von Hühnern für Anfänger, wenn Sie daran interessiert sind, mit ihnen zu beginnen.

2. Türkei

Die Türkei ist ein Geflügelvogel, der Einkommensfluss garantiert. Bei der Zucht von Truthahnherden entspricht ein Kater (ein erwachsener männlicher Truthahn) 8 bis 10 Hennen.

Der moderne Hybridputen ist zu groß für die natürliche Zucht. Es erfordert eine künstliche Befruchtung. Je nach Rasse dauert die Aufzucht eines Truthahns 12 – 19 Wochen. Die Futtermenge reicht von 35 bis 80 lbs. Die Aufzucht von Puten in großem Maßstab erfordert umweltkontrollierte Bedingungen in den Aufzuchtställen.

Ente

Entenzucht wird hauptsächlich in begrenztem Umfang praktiziert. Sie können es als kleinen landwirtschaftlichen Betrieb gründen. Diese Geflügelvögel sind leicht zu transportieren. Sie können sie in geschlossener Gefangenschaft aufziehen. Sie wandeln einige Abfallprodukte und verstreutes Getreide in nahrhafte und profitable Eier und Fleisch um. Jede Ente könnte Ihnen 300 Eier pro Jahr geben.

Gans

Die Gänsezucht konnte nicht nur mit den Eiern und dem Fleisch, sondern auch mit den Federn Gewinne einbringen. Sie könnten ein spezielles Zwangsfütterungsverfahren verwenden, um die Leber Ihrer Enten zu vergrößern und sie als Delikatesse der Gänseleber zu verkaufen.

Perlhuhn

Perlhühner erreichen das Marktgewicht von 2 – 3 lbs innerhalb von 10 – 18 Wochen. Sie könnten diese Geflügelvögel als Nebenbeschäftigung in Ihrer Geflügelfarm aufziehen. Diese Vögel werden als Gourmetartikel verzehrt.

Fazit

Die Geflügelzucht ist ein gutes und profitables Geschäft. Warum nicht einen Versuch wagen?

Beginnen Sie mit der Handhabung einer kleinen Anzahl von Vögeln und bemühen Sie sich, Ihre Geschäftskapazität zu erweitern.

Langfristig wird der süße Lohn des Fleißes kontinuierliches Wachstum sein. Durch die Skaleneffekte wird Ihr Einkommen stetig wachsen.

Leave a Reply