[Is Fried Rice Paleo??] Mit Reisalternativen kann es sein!

Es gibt viele verschiedene beliebte Diäten, und es kann schwierig sein, sie alle gerade zu halten. Zusätzlich zu gebratenem Reis werde ich auch die Grundprinzipien der Paleo-Diät wiederholen und vereinfachen.

Ist gebratener Reis Paleo?

Während sich traditioneller gebratener Reis nicht an die Paleo-Diät hält, gibt es ein paar Tricks und Ersatzstoffe, die verwendet werden können, um ein Paleo-Gericht zu kreieren, das mit dem Original mithalten kann. Reisgemüse wie Blumenkohl und Brokkoli sind ein großartiger Ersatz für normalen Reis und können für eine ähnliche Textur und ein ähnliches Geschmacksprofil ähnlich wie gebratener Reis zubereitet werden.

Was genau bedeutet Paleo?

Die Paleo-Diät basiert auf der Art und Weise, wie Menschen vor mehr als einer Million Jahren vor der Erfindung der Landwirtschaft aßen, jagten und sammelten. Es konzentriert sich auf den Verzehr von Obst und Gemüse, magerem Fleisch und Fisch und verbietet den Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln, Milchprodukten und Getreidekörnern, einschließlich Reis.

Paleo ist die Abkürzung für Paläolithikum, bezieht sich auf den Zeitraum von vor etwa 12.000 Jahren bis vor 2,5 Millionen Jahren, auch als bezeichnet die Altsteinzeit. Die Idee der Paleo-Diät ist es, nur die Lebensmittel zu essen, an die sich die menschliche Spezies über Millionen von Jahren genetisch angepasst hat. Da jedoch viele der Lebensmittel, die während der Altsteinzeit konsumiert wurden, nicht mehr existieren, beabsichtigt die Paleo-Diät, die Lebensmittel zu replizieren, die in der Neuzeit nach besten Kräften konsumiert worden wären. Dies führt unweigerlich zu einigen Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Paleo-Gemeinschaft darüber, welche Lebensmittel auf der Diät konsumiert werden sollten und welche nicht.

Was isst man bei der Paleo-Diät?

Wenn Sie sich immer noch fragen, was Sie bei einer Paleo-Diät essen dürfen und was nicht, sehen Sie sich diese hilfreiche Tabelle an:

Paleo-zugelassene Lebensmittel Lebensmittel zu vermeidenFleisch – Während jedes Fleisch erlaubt ist, konzentriert sich die Paleo-Diät darauf, wann immer möglich, mageres, mit Gras gefüttertes Fleisch zu essenGetreidekörner- umfasst Weizen, Reis, Mais und Pseudogetreide wie Hirse, Buchweizen und Quinoa. Obwohl einige argumentieren, dass glutenfreie Körner besser für Sie sind, enthalten alle Körner Anti-Nährstoffe, die den Körper daran hindern, Nährstoffe aufzunehmenFische – besonders eiweiß- und omega-3-fettreicher Fisch wie Lachs, vorzugsweise aus WildfangHülsenfrüchte – umfasst Bohnen, Erdnüsse, Produkte auf Sojabasis und Gemüse, das in einer Schote wächst, wie Erbsen, Ackerbohnen und Kaiserschoten. Sie alle enthalten Verbindungen, die die Aufnahme von Nährstoffen verlangsamenEier – Eier gelten nicht als Milchprodukte und bieten viele gesundheitliche VorteileMolkerei – Milch und andere Milchprodukte sind eine entzündliche LebensmittelgruppeNüsse und Samen – außer Erdnüsse (technisch gesehen sind Erdnüsse Hülsenfrüchte, keine Nüsse)Verarbeitete Lebensmittel – enthält raffinierten Zucker und KochsalzFrisches Obst und Gemüse– Beeren, Orangen, Äpfel, Bananen, Avocados, Brokkoli, Karotten, Paprika, Zwiebeln, Süßkartoffeln und mehr!Kartoffeln – Dieser hier wird in der Paleo-Community diskutiert, aber die meisten versuchen, sie zu vermeiden, weil sie sehr viele Kohlenhydrate enthalten. Süßkartoffeln sind jedoch Paleo-zugelassen, weil sie einen viel niedrigeren glykämischen Index habenGesunde Öle – wie Oliven-, Walnuss-, Leinsamen-, Macadamia-, Avocado- und Kokosnussöl. Unraffinierte Öle bieten in der Regel mehr gesundheitliche Vorteile als ihre raffinierten GegenstückeRaffinierte Pflanzenöle – wie Raps, Sonnenblumen, Färberdistel und Palmöl. Raffinierte Öle sind stark verarbeitet und enthalten typischerweise viele Konservierungsstoffe

Paleo-zugelassene LebensmittelLebensmittel zu vermeidenFleisch – Während jedes Fleisch erlaubt ist, konzentriert sich die Paleo-Diät darauf, wann immer möglich, mageres, mit Gras gefüttertes Fleisch zu essenGetreidekörner- umfasst Weizen, Reis, Mais und Pseudogetreide wie Hirse, Buchweizen und Quinoa. Obwohl einige argumentieren, dass glutenfreie Körner besser für Sie sind, enthalten alle Körner Anti-Nährstoffe, die den Körper daran hindern, Nährstoffe aufzunehmenFische – besonders eiweiß- und omega-3-fettreicher Fisch wie Lachs, vorzugsweise aus WildfangHülsenfrüchte – umfasst Bohnen, Erdnüsse, Produkte auf Sojabasis und Gemüse, das in einer Schote wächst, wie Erbsen, Ackerbohnen und Kaiserschoten. Sie alle enthalten Verbindungen, die die Aufnahme von Nährstoffen verlangsamenEier – Eier gelten nicht als Milchprodukte und bieten viele gesundheitliche VorteileMolkerei – Milch und andere Milchprodukte sind eine entzündliche LebensmittelgruppeNüsse und Samen – außer Erdnüsse (technisch gesehen sind Erdnüsse Hülsenfrüchte, keine Nüsse)Verarbeitete Lebensmittel – enthält raffinierten Zucker und KochsalzFrisches Obst und Gemüse– Beeren, Orangen, Äpfel, Bananen, Avocados, Brokkoli, Karotten, Paprika, Zwiebeln, Süßkartoffeln und mehr!Kartoffeln – Dieser hier wird in der Paleo-Community diskutiert, aber die meisten versuchen, sie zu vermeiden, weil sie sehr viele Kohlenhydrate enthalten. Süßkartoffeln sind jedoch Paleo-zugelassen, weil sie einen viel niedrigeren glykämischen Index habenGesunde Öle – wie Oliven-, Walnuss-, Leinsamen-, Macadamia-, Avocado- und Kokosnussöl. Unraffinierte Öle bieten in der Regel mehr gesundheitliche Vorteile als ihre raffinierten GegenstückeRaffinierte Pflanzenöle – wie Raps, Sonnenblumen, Färberdistel und Palmöl. Raffinierte Öle sind stark verarbeitet und enthalten typischerweise viele Konservierungsstoffe

Es ist wichtig zu beachten, dass dies Richtlinien und keine strengen Regeln sind. Verwenden Sie immer Ihr bestes Urteilsvermögen und lesen Sie die Nährwertangaben. Wenn ein Etikett Zusatzstoffe oder künstliche Zutaten enthält, würde dieses Lebensmittel nicht als Paleo gelten. Und wenn Sie Zweifel haben, halten Sie sich an natürliche, unverarbeitete Lebensmittel wie frisches Obst und Gemüse.

Wie man gebratenen Paleo-Reis macht

Traditioneller chinesischer gebratener Reis beginnt mit Öl, Knoblauch, Ingwer und weißen Frühlingszwiebeln in einem heißen Wok oder einer Pfanne bei starker Hitze. Fügen Sie einen Tag gekochten Reis, Eier, Sojasauce hinzu und voilà – Sie haben gebratenen Reis. Es ist auch üblich, Beilagen wie Fleisch und zusätzliches sautiertes Gemüse hinzuzufügen.

Um eine Paleo-Version von gebratenem Reis herzustellen, Sie ersetzen einfach zwei Zutaten – die wichtigste ist Reis. Reis kann leicht gegen geriebenen Blumenkohl oder Brokkoli ausgetauscht werden. Reisgemüse wird heute in vielen Lebensmittelgeschäften in der Abteilung für Fertiggerichte oder in der Gefrierabteilung verkauft. Sie können auch leicht Ihr eigenes Reisgemüse zubereiten, indem Sie es mit einer Kistenreibe oder einer Küchenmaschine fein hacken.

Schauen Sie sich unsere anderen Artikel zu Recipe Recon an:

Die zweite zu ersetzende Zutat ist Sojasauce. Da Sojasauce aus Sojabohnen und Weizen gewonnen wird, gilt sie auch nicht als Paleo. Kokosnuss-Aminosäuren sind jedoch ein ausgezeichneter Ersatz für Sojasauce. Aus fermentiertem Kokospalmensaft hergestellt, ist Coconut Aminos in Bezug auf Farbe und Konsistenz äußerst vergleichbar mit Sojasauce und fügt einen ähnlich herzhaft-salzigen Geschmack hinzu. Wenn Sie mit diesem Produkt nicht vertraut sind, würde ich Braggs Coconut Liquid Aminos empfehlen – es ist mein persönlicher Favorit. Mit diesen beiden schnellen Wechseln sind Sie im Handumdrehen auf dem Weg, einen köstlichen gebratenen Paleo-Reis zuzubereiten!

Das Letzte, was Sie berücksichtigen sollten, ist, ob Sie es sind oder nicht zusätzliche Verzierungen sind Paleo. Zum Beispiel sind Erbsen eine übliche Zugabe zu gebratenem Reis, aber weil sie Hülsenfrüchte sind, gelten sie nicht als Paleo. Andere Hülsenfrüchte und auf Hülsenfrüchten basierende Lebensmittel, die Sie bei einer Paleo-Diät vermeiden sollten, sind Tofu, Bohnen und Erdnüsse. Kartoffeln und Mais, obwohl technisch gesehen Gemüse, sind bei einer strengen Paleo-Diät ebenfalls nicht erlaubt. Die meisten anderen Gemüse- und Fleischsorten, die Sie hinzufügen möchten, sollten in Ordnung sein – Karotten, Zwiebeln und Sojasprossen sind alle Paleo-zugelassen. Überprüfen Sie die in der obigen Tabelle aufgeführten Paleo-Prinzipien, um sicherzustellen, dass Ihre Mahlzeit den Richtlinien entspricht.

Quellen:

https://thepaleodiet.com/

https://www.healthline.com/nutrition/coconut-aminos#what-is-it?

https://www.healthline.com/nutrition/paleo-diet-meal-plan-and-menu#section2

https://www.britannica.com/event/Paleolithic-Period

https://www.menshealth.com/nutrition/a29891203/are-potatoes-paleo/#:~:text=%E2%80%9CSweet%20potatoes%20are%20the%20only,a%20go%20of%20essen%20paleo .%E2%80%9D

Are Refined Oils Paleo?

Leave a Reply