In Florenz besitzt die Accademia del Caffè Espresso eine Indoor-Plantage

Von der Bohne bis zur Tasse. Sie müssen dafür nicht um die Welt reisen lernen Sie die Welt des Kaffees kennen nah dran. Vor den Toren von Florenzentlang der Via Bolognese, steht dieAkademie für Espressokaffee vervollständigen mit Indoor-Kaffeeplantage einer faszinierenden und überraschenden Realität näher zu kommen. Das Bildungszentrum Kultur und Innovation befindet sich in den Werkstätten, die der berühmte Kaffeemaschinenhersteller von 1960 bis 2009 beherbergte: La Marzocco. Die Akademie ist daher ein Stück italienischer Industriearchäologie, wo Sie durch das Firmenarchiv und einige Labors, in denen Sie die Kunst des Espressos lernen, der Welt des Kaffees näher kommen.

Ein Ort, um Kaffee bei 360 Grad kennenzulernen

Geschichte, Traditionen, Kulturen und Territorien des berühmten Getränks werden ausführlich durch a erzähltAusstellungsflächeIndoor-Kaffeeplantage e Experimentelle Werkstätten. Die Akademie beherbergt eine Plantage, aber auch experimentelle Werkstätten zur Entwicklung innovativer Techniken In einem technologischen Gewächshaus, einer echten Rarität, können Sie die in den äquatorialen und tropischen Gebieten weit verbreiteten Sträucher aus nächster Nähe beobachten, indem Sie ihre Blüte beobachten, die dann die roten Beeren zum Leben erweckt, die zwei Samen enthalten: die Körner. In jeder Hinsicht ein Schatz, denn Kaffee ist nach Öl das zweitgrößte Handelsgut in wirtschaftlicher Hinsicht. Im Gewächshaus entwickeln die Experten der Accademia del Caffè Espresso die innovativsten Techniken für umweltfreundliche Pflanzen, mit besonderem Augenmerk auf den Endverbraucher. Kurz gesagt, Umwelt und Geschmack gehen Hand in Hand. Die Akademie führt das ehrgeizige Projekt in dem Bewusstsein durch, dass die Zukunft der Welt im Hinblick auf wirtschaftliche, ökologische und soziale Nachhaltigkeit vom Anbau dieser Pflanzen abhängt. In der Akademie können Sie daher eine echte Kaffeeplantage besuchen: Auf diese Weise verstehen Sie, wie das Getränk dank der in Italien hergestellten Technologie von La Marzocco zu einer Exzellenz wird, und gleichzeitig können Sie eine virtuelle Reise, die von der Ernte Bars und Küchen auf der ganzen Welt erreicht.

Lesen Sie auch:   So organisieren Sie das Barbecue Mitte August

Eine Studie zum nachhaltigen Anbau

Die Zusammenarbeit mit dem weltberühmten Wissenschaftler passt in diese Richtung Stefan Mancuso. Der Professor, Professor für Baumzucht und Pflanzenethologie an der Universität Florenz, leitet das International Laboratory of Plant Neurobiology und untersucht durch Pnat (Project Nature), wie Pflanzen uns bei der Entgiftung von Wasser und Land helfen können.

Konkret analysiert Pnat zusammen mit der Akademie Kaffeeproben aus aller Welt, um die chemischen und genetischen Bestandteile der Pflanze zu untersuchen und zu identifizieren die nachhaltigsten Anbautechniken. Neben Professor Stefano Mancuso mit Pnat arbeiten Enea und als Partner die Kaffeegaranten von El Salvador (CSC), Honduras (IHCAFE), Costa Rica (ICAFE) und Guatemala (ANACAFE) in dem dreijährigen Forschungsprojekt zusammen. , sowie Cup of Excellence. An der Spitze des Forschungsplans steht der Agronom Massimo Battaglia.

Leave a Reply