How to Wedge Clay Eine Anleitung für Anfänger mit einem Schritt-für-Schritt-Video –

Das Keilen ist vielleicht einer der am wenigsten beliebten, aber wichtigsten Teile des Töpferherstellungsprozesses. Ob von Hand oder maschinell, es muss gemacht werden.

Sie können den Unterschied in Ihrem Ton spüren, wenn er gut verkeilt ist. Es ist glatter und viel einfacher zu formen, was wir uns natürlich alle wünschen, wenn wir Töpferwaren herstellen.
Es gibt fünf verschiedene Möglichkeiten, Ton zu verkeilen, die ich ausprobiert habe, und ich werde sie alle mit Ihnen teilen. Finden Sie heraus, welches das Beste für Sie ist.

Inhaltsverzeichnis

Vorbereiten Bevor Sie mit dem Keilen beginnen

Haftungsausschluss für Partner: Wir sind Botschafter oder Partner für viele der Marken, auf die wir auf der Website verweisen. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Haben Sie die richtige Oberfläche zum Ankeilen

Da Ton klebrig ist, musst du ihn auf einer Oberfläche festkeilen, auf der dein Ton nicht so leicht haften wird. Es gibt verschiedene Oberflächen, aus denen Sie wählen können, wie Masonit, Beton, Granit, und die häufigsten sind Gips, Sperrholz und mit Leinwand bedecktes Sperrholz. Das sind alles gute Möglichkeiten. Ich klebe auf ein 61 cm großes Stück Sperrholz, das der Typ im Baumarkt für mich zugeschnitten hat.

Wiegen Sie immer Ihren Lehm

Das Wiegen Ihres Tons ist eine gute Angewohnheit, da es hilfreich ist zu wissen, wie viel Ton Sie für die Gegenstände benötigen, die Sie herstellen.

Beim Erlernen des Keilens solltest du mit einem bis drei Pfund (0,50 bis 1,4 kg) Ton beginnen. Eine Waage ist ein wichtiger Teil des Spiels mit Ton, besonders wenn Sie ein neuer Töpfer sind, müssen Sie wissen, wie viel Ton benötigt wird, um verschiedene Gegenstände oder einige gleich große Gegenstände herzustellen.

Sie möchten nicht, dass Ihre Tonkugeln zu klein oder zu groß sind. Im Moment sind mindestens 1 Pfund (0,50 kg) oder die Menge, die am bequemsten in Ihre Hände passt, in Ordnung, bis Sie den Dreh raus haben.

HINWEIS: Ich werde 3 Pfund (1,4 kg) Ton für jede Keiltechnik verwenden. Das ist auch in meinen Best Clay Picks.

In der richtigen Position sein

Bevor Sie mit dem Keilen beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass sich Ihr Körper in der richtigen Position befindet und Ihr Keiltisch die richtige Höhe hat. Da Sie während Ihrer Töpferreise viel Ton verkeilen werden, macht die richtige Position und Höhe einen großen Unterschied und hilft, das Verkeilen zu erleichtern.

Sie möchten sich nicht auf einem zu kurzen oder zu hohen Tisch verkeilen. Wenn Sie übermäßigen Druck auf Ihrem Rücken spüren, ist Ihr Tisch wahrscheinlich zu niedrig. Wenn Sie zu viel Druck auf Ihren Schultern und Armen spüren, ist Ihr Tisch wahrscheinlich zu hoch. Eine gute Höhe für einen Wedgetisch ist um Ihren Hüftbereich herum.

Halten Sie Ihren Rücken gerade hilft, wenn Sie sich in den Ton lehnen. Wenn Sie Ihren ganzen Körper verwenden, kann Ihr Körpergewicht helfen, den Ton zu verkeilen, und Sie haben auch mehr Kontrolle über den Ton.

HINWEIS: Denken Sie daran, dass Sie nur für recycelten Ton gründlich keilen müssen oder Mason-Satin oder andere Farbstoffe in Ihren Ton mischen müssen.
Frischer Ton direkt aus der Tüte muss nur 30 bis 40 Mal verkeilt werden und etwa 10 bis 15 Scheiben stapeln und zuschlagen.

1) Der Widderkopf

Wenn Sie mit dem Widderkopfkeil beginnen, möchten Sie Ihren Ton in eine rechteckige oder quadratische Form bringen. Legen Sie Ihre Daumen auf die Oberseite des Tons. Legen Sie Ihre Finger sanft um den Ton (drücken Sie Ihre Finger nicht in den Ton.) Drücken Sie Ihre Handflächen nach innen, während Sie den Ton nach unten und von sich weg (zur Wand) drücken. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Körpergewicht verwenden. Bewegen Sie Ihre Hände zurück zur Oberseite des Widderkopfes und bringen Sie die Oberseite zu sich und platzieren Sie die untere Spitze oder Nase des Widderkopfes auf dem Brett. Drücken Sie nach innen, nach unten und zur Wand. Achten Sie beim Herunter- und Wegdrücken darauf, dass Sie auch mindestens ein Achtel des Widderhorns mit den Handballen direkt unter den Daumen nach innen drücken. Sie möchten eine Schaukelbewegung beginnen, wenn Sie hinein, nach unten und weg drücken und den Ton zurück zu sich ziehen.

So sollte dein Rams-Kopf aussehen.

Sie sollten mindestens 30 Mal keilen, wenn es frisch aus der Tüte kommt. Wenn es sich um recycelten Ton handelt, müssen Sie ihn je nach Zustand Ihres Tons mindestens 100 Mal verkeilen, wenn nicht sogar öfter.

Ein paar Dinge, auf die Sie achten sollten, wenn Rams Head Wedging

Achte darauf, den Ton nicht zu falten. Dadurch entstehen Lufteinschlüsse. Achte darauf, dass du den Ton hineindrückst und ihn nicht umknickst. Drücke deinen Ton nicht zu fest nach unten. Du willst nicht, dass dein Widderkopf so aussieht, als wäre er von einem Auto angefahren worden. Achte darauf, dass deine Hände nicht zu weit voneinander entfernt sind. Die Hörner des Widders beginnen sich zu weit auszubreiten.

Sie möchten einen schönen glatten Rhythmus beibehalten. Ich betrachte es gerne als gute Übung. Nachdem Ihr Ton gut verkeilt ist, können Sie die Nase aufrollen, dann die Seiten klopfen und ihn zu einer Kugel formen.

Mit 3 Pfund (1,4 kg) Ton werde ich der Hälfte des Tons mit Evergreen Mason Stain Farbe hinzufügen und die beiden Farben verkeilen, bis sie miteinander verschmelzen.

Der Ram’s Head Wedge brauchte etwas mehr als 6 Minuten und 200 Wedges, um die beiden Farben miteinander zu vermischen. Es ist gut zu wissen, wie lange und wie viele Keile es braucht, um den Ton zu mischen.

2) Die Spirale

Spiral oder Shell Wedging ist eine weitere Methode, die Sie vielleicht ausprobieren möchten. Es ist ein wenig kniffliger, aber immer noch leicht zu erlernen.
Diese Methode ähnelt dem Ram’s Head in der Art und Weise, wie beide ein Wirbelmuster erzeugen. Die Spirale mischt den Ton sehr gut, indem sie alle Klumpen entfernt, den Ton besser bearbeitbar macht und auch Luftblasen effektiv beseitigt.

Formen Sie Ihren Ton in eine rechteckige Form, mit Ihren Daumen zusammen und legen Sie sie auf die Oberseite Ihres Tons. Sie möchten den Ton ein wenig nach links (gegen den Uhrzeigersinn) drehen, während Sie den Ton mit Ihren Handflächen nach unten drücken. Bringen Sie die Oberseite des Tons (wo Ihre Hände sind) wieder zur Seite, indem Sie ihn nach links rollen. Drehen Sie die untere Spitze des Tons um 15 Grad nach links und bewegen Sie Ihre Hände etwa einen Zoll (je nach Größe Ihrer Hände) nach links. Drücken Sie mit Ihren Handflächen etwas nach links zurück. Drücken Sie beim Herunterdrücken nicht zu fest. Konzentrieren Sie sich einfach auf die Oberseite, wo Ihre Hände sind, und der Rest wird folgen. Stellen Sie sicher, dass Sie kein Loch in der Mitte Ihrer Spirale schaffen, in dem Luft eingeschlossen werden kann.

Beachten Sie, wie Sie beim Keilen auf diese Weise nur mit einer Drehung nach unten drücken. Wenn Sie es richtig machen, werden Sie ziemlich schnell wissen, dass Ihr Ton eine spiralförmige Form hat, die wie eine Muschel aussieht.

Frisch aus der Tüte sollte man mindestens 20 Mal keilen. Wenn es recycelt wurde, müssen Sie je nach Zustand Ihres Tons 100 Mal, wenn nicht mehr, verkeilen.

Nehmen Sie 3 Pfund (1,4 kg) Ton und mischen Sie die Hälfte mit Evergreen Mason Stain, sehen Sie, wie viele Spiralkeile benötigt werden, um die beiden Farben miteinander zu mischen.

Der Spiralkeil benötigte etwas weniger als 4 Minuten und nur 100 Keile, um die beiden Farben miteinander zu vermischen. Der Spiralkeil ließ sich in kurzer Zeit gut verblenden.

3) Der Stack und Slam

Diese Methode ist eine der einfachsten und eignet sich auch hervorragend zum Komprimieren von Ton, was wiederum dazu beiträgt, Risse zu vermeiden.

Beginnen Sie mit Ihrem Ton in einer rechteckigen Form. Nehmen Sie Ihren Draht und schneiden Sie Ihren Ton in zwei Hälften. Stapeln Sie den Ton übereinander, als würden Sie ihn umklappen. Es ist wichtig, die Finger nicht in den Lehm zu stecken. Dadurch entstehen Luftblasen. Schlagen Sie den Ton auf das Keilbrett. Drehen Sie den Ton weiterhin in einer rechteckigen Form und schlagen Sie ihn fünf- bis siebenmal nach unten, um ihn zusammenzudrücken.

Sie sollten den Ton mindestens 10 Mal in zwei Hälften schneiden und 25 Mal oder mehr, wenn es sich um recycelten Ton handelt.

Wenn Sie damit fertig sind, Ihren Ton herumzuschlagen, hat er eine rechteckige Form. Sie sollten die Ecken nach unten schlagen, um sie zu einer Kugel zu formen, damit der Feuchtigkeitsgehalt im gesamten Ton gleichmäßig bleibt. Dann können Sie anfangen, mit Ihrem Ton zu spielen.

Sehen Sie mit der Stack and Slams-Methode, wie viele Scheiben es braucht, um die 1,4 kg Ton zusammenzubiegen.

Die beiden Farben vermischten sich wunderbar mit Stack and Slam, was nur etwas mehr als 6 Minuten, 25 Slices und etwa 140 Slams dauerte. Diese Technik ist ideal für alle, die Probleme mit ihren Handgelenken haben. Es ist bei weitem die einfachste Methode des Keilens.

4) Radverkeilung

Auch Coning oder Towering genannt, ist das Keilen auf der Töpferscheibe.

Werfen Sie Ihren Ton auf die Mitte des Rades. Mit beiden Händen bringen Sie den Ton zu einer hohen Turmform. Legen Sie Ihre Ankerhand auf die Seite des Lehms, drücken Sie mit der anderen Hand die Spitze des Turms schräg nach unten und von Ihnen weg. Drücke den Ton weiter nach unten. Formen des Tons in eine Bienenstockform. Tun Sie dies etwa drei- bis fünfmal. Sie sollten Ihren Ton nicht zu oft verkeilen, da Sie bei dieser Technik Wasser verwenden. Wenn Sie zu viel Wasser in den Ton einbringen, kann es den Ton aufweichen, wodurch er matschig und einfach unmöglich wird, etwas zu machen.

Verwenden Sie 3 Pfund (1,4 kg) Ton, um diese beiden Farben mit dem Wheel Wedge zu vermischen.

Wheel Wedging dauerte nur ein paar Minuten und 4-mal den Ton auftürmen, um sich ziemlich gut zu vermischen.

5) Eine Mopsmühle

Ein Pugmill ist eine wunderbare Alternative zum Keilen von Hand, aber dieser Luxus hat seinen Preis. Ein guter Pugmill kostet je nach Größe und Schnickschnack zwischen dreitausend und sechstausend US-Dollar.
Wenn Sie mit einer Pugmill nicht vertraut sind, handelt es sich um eine Maschine mit einer horizontalen Kammer, die oben geladen wird. Die Kammer ist ein Metallzylinder mit einer Schnecke im Inneren. Eine Schnecke sieht aus wie eine große Schraube. Es dreht und verkeilt den Ton und entlädt den verkeilten Ton am anderen Ende.

Als ich im Unterricht einen Pugmill benutzte und es mir gefiel. Sie müssen darauf achten, nicht zu viel oder zu wenig Wasser hinzuzufügen. Da ich viel Ton recycele, werde ich in Zukunft nach einem Ausschau halten. Ich liebe die Bequemlichkeit davon.
Möpse müssen zwar oft gereinigt werden, besonders wenn Sie verschiedene Tonmassen verwenden, aber es lohnt sich trotzdem.

Warum ist es so notwendig, Ihren Ton zu verkeilen

Glättet klumpigen Lehm:

Gut verkeilter Ton beseitigt alle großen oder kleinen Klumpen, die in Ihrem Ton lauern könnten, und macht Ihren Ton formbarer (verarbeitbar).

Macht den Ton plastischer:

Kunststoff ist die Flexibilität des Tons. Das Verkeilen hilft den Tonpartikeln oder -plättchen, sich aneinander auszurichten, wodurch der Ton leichter zu formen ist.

Macht den Ton homogen:

Dieser Begriff, der in der Töpferei verwendet wird, bedeutet, dass Sie Ihrem Ton durchgehend eine gleichmäßige Feuchtigkeitskonsistenz verleihen. Eine gleichmäßige Konsistenz in Ihrem Ton ist wichtig, um das Risiko zu verringern, dass Ihre Keramik reißt, da Ihr Stück gleichmäßiger trocknet.

Entfernt die Luftblasen:

Luftblasen müssen eines der irritierendsten Dinge sein, die Sie in Ihrem Ton finden können, wenn Sie versuchen, das Rad zu zentrieren oder zu werfen. Je größer die Luftblasen sind, desto schwieriger wird es. Keilen hilft sicherlich, sie loszuwerden.
Sie haben vielleicht gehört, dass Luftblasen dazu führen, dass Ihr Stück explodiert. Die Luftblase selbst tut das nicht. Es ist die Feuchtigkeit, die in der Luftblase eingeschlossen wird, die dazu führen würde, dass sie explodiert. Weitere Informationen zum Trocknen Ihrer Keramik finden Sie in meinem Beitrag Wie lange Keramik vor dem Brennen trocknen sollte.

Fazit

Der Widderkopf und die Spiralkeile verkeilen den Ton auf ähnliche Weise, indem sie den Ton in einer wirbelnden Bewegung mischen. Der Ram’s Head Wedge ist beliebter, weil er einfacher zu erlernen ist. Mit etwas mehr Übung wird der Spiral Wedge einfacher.
Wheel Wedging ist bequem und einfach zu verkeilen und Stack and Slam ist bei weitem die einfachste Methode.

Nachdem Sie nun einige Grundlagen zum Keilen haben, lesen Sie diesen Artikel, der Ihnen dabei helfen wird, zu lernen, wie Sie Probleme mit dem Zentrieren von Ton beheben können. Mit ein wenig Hilfe und viel Übung werden Zentrieren und Keilen zur zweiten Natur.

Wenn Sie gerade erst mit Ihrem neuen Hobby beginnen oder vielleicht an eine Töpferkarriere denken, empfehle ich Ihnen dringend, einige Töpferkurse zu besuchen. Sie werden Ihren Lernprozess enorm beschleunigen. ICH…

Leave a Reply