Hawker Chan in Singapur verliert seinen Michelin-Stern

Wird genannt Chan Hong Meng und ist Besitzer eines Banketts in einem von vielen Hawker Center Singapur: Sein Kiosk ist allerdings nicht irgendein Kiosk, sondern das erste Streetfood der Welt die zu erobern Michelin-Stern, dank seiner Nudeln und seinem Huhn in Sojasauce. Doch jetzt hat dieser Star ihn verloren: nämlich, als am 1. September die letzte Ausgabe des berühmten roten Führers erschien sein Club war weg. Dies nicht aus Schuld, sondern laut dem Lebensmittelexperten aus Singapur KF Seetoh, warum zum Michelin hat “beschlossen, die Würde seiner Stars zu schützen und den notleidenden Restaurants zu helfen“.

Wer ist Chan Hong Meng?

“Ich kenne den Reiseführer kaum, ich weiß nur, dass er die Öffentlichkeit auf Orte hinweist, an denen man qualitativ hochwertige Lebensmittel isst.” Dies sind die Worte von Chan, als er erfuhr, dass sein Kiosk eine so große Anerkennung erhalten hatte, nachdem er zunächst davon überzeugt war, dass die Nachricht ein Witz war. Chan Hong Meng Er ist ein einfacher Mann, seine Eltern waren Bauern und Viehzüchter und im Alter von 15 Jahren beschließt er, die Schule abzubrechen, um seinem Traum zu folgen: Koch zu werden.

Ich träume das in der 2016 es wurde mit der höchsten kulinarischen Auszeichnung gekrönt, die jeder Koch anstrebt. Chan war angesichts der Nachricht auch ungläubig, weil er nicht erklären konnte, wie ein Führer, der weltweit hervorragende Leistungen belohnt, seinen Streetfood-Kiosk hätte belohnen können: „Wir beurteilen nur nach dem Essen, nicht nach dem Veranstaltungsort“Dies ist die Antwort eines Vertreters des Führers auf seine Ratlosigkeit.

Lesen Sie auch:   Tequila Boom Boom, Salz und Zitrone und mit Orange: 3 Shots zum Trinken

Nach dem Star hat sich für Chan ein Weg voller Erfolge und Kooperationen geöffnet, so sehr, dass sein kleiner Kiosk in einen verwandelt wurde Imperium des asiatischen Streetfoods mit Verkaufsstellen in vielen Ländern Asiens und der Welt.

Ein paar Gerichte aus der Speisekarte von Hawker Chan

Das beliebteste und bekannteste Gericht ist das Hähnchen in Sojasaucesorgfältig 5 Stunden lang mit einer Mischung aus geheimen Gewürzen mariniert, mit einer Beilage von Reis oder Nudeln (zu einem Preis von ca. 1,25 Euro für die Variante mit Reis und 1,57 Euro für die Variante mit Nudeln). Dann gibt es die Kotelett aus glasiertem Schweinefleisch (1,88 Euro) z der gebratene Schweinebauch. Als Beilage leckeres gedämpftes Gemüse in Sojasauce mariniert und mit Erdnusskörnern bedeckt. Günstig genug für ein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Restaurant, finden Sie nicht?

Leave a Reply