Gordon Ramsays Truthahn-Curry-Rezept | Weihnachtsrezepte von Gordon Ramsay

Schon mal ein indisches Curry nach britischer Art probiert? Feiern Sie dieses Weihnachtsfest mit dem Truthahncurry von Gordon Ramsay. Es hat eine würzige Currysauce mit mundgerechten Stücken gekochter Pute darin. Es ist mit Gemüse und aromatischen Gewürzen gefüllt.

Dieses Rezept von Gordon Ramsay ist ein von der indischen Küche inspiriertes Truthahnrezept. Sie können mehr Gemüse Ihrer Wahl hinzufügen, um es schmackhafter und nahrhafter zu machen. Sie können den übrig gebliebenen Truthahn für dieses Rezept verwenden. Vegetarier können anstelle von Truthahn gewürfelten Käse hinzufügen. Sie können dieses köstliche Truthahngericht mit gedämpftem Reis, Nudeln oder Brot Naan genießen.

Das Truthahn-Curry-Rezept von Gordon Ramsay braucht einfach zu handhabende Geräte und einfache Zutaten. Lesen Sie die folgenden Listen, um sicherzustellen, dass Sie alle diese zur Verfügung haben. Befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig und genießen Sie dieses köstliche Truthahncurry mit Ihrer Familie.

Abgesehen von Gordon Ramsay Truthahn-Curry gibt es noch andere beste Gordon Ramsay-Rezepte, die Sie ausprobieren können.

Andere Gordon Ramsay-Rezepte, die Sie ausprobieren können

Welche Ausrüstung benötigen Sie für Gordon Ramsays Truthahn-Curry?

Schüssel- Verwenden Sie eine große Schüssel, um das gehackte Gemüse und die Currypaste aufzubewahren, bevor Sie sie im Rezept verwenden. Topf- Kochen Sie die Currypaste in der Sauce, um Putencurry zu machen. Spatel- Rühren Sie alle Zutaten mit einem Pfannenwender um, um die gewünschte Konsistenz des Putencurrys zu erhalten. Löffel- Verwenden Sie einen Löffel, um Zutaten in den Topf der Küchenmaschine zu geben. Küchenmaschine- Bereiten Sie die glatte Currypaste in der Küchenmaschine zu. Messer- Verwenden Sie ein scharfes Küchenmesser, um das Gemüse und den Truthahn für das Truthahncurry zu schneiden oder zu schneiden.

Wie viel Zeit brauchen Sie, um Gordon Ramsays Truthahn-Curry zuzubereiten?

VorbereitungszeitKochzeitGesamtzeit15 Minuten20 Minuten35 Minuten

Welche Zutaten benötigen Sie für Gordon Ramsays Truthahn-Curry?

Für die Currypaste

Zitronengras-Stiel- Schneiden Sie einen Zitronengrasstiel ab und fügen Sie ihn dem Curry hinzu, um der Currypaste einen zitronigen Geschmack zu verleihen. Ingwer- Ingwer schälen und hacken und in die Currypaste geben, um ihr eine schöne würzige Note zu geben. Rote Chili- Fügen Sie der Currypaste etwas Wärme hinzu, indem Sie eine rote Chili hinzufügen.Knoblauchzehen- Drei Knoblauchzehen verleihen der Currypaste ein schönes Gewürzaroma. Schalotte- Eine Schalotte schälen und grob hacken, um dem Curry einen leicht süßen Geschmack zu verleihen. Garam Masala- Fügen Sie zwei Esslöffel Garam Masala hinzu, um die Currypaste mit einer unglaublichen Kombination von Würzgewürzen zu würzen.Olivenöl- Wenn es in eine Küchenmaschine gegeben wird, verleiht Olivenöl der Paste eine schöne Textur und Konsistenz. Sie benötigen auch Olivenöl zum Kochen des Gemüses und Currypaste für die Currysauce.

Für das Curry

Zwiebel- Fügen Sie eine geschälte und in Scheiben geschnittene Zwiebel hinzu, um der Currysauce einen scharfen, sauren und leicht süßen Geschmack zu verleihen. Kokosmilch- Kokosmilch verleiht dem Curry Körper und Geschmack. Es verleiht der Currysauce eine leichte Cremigkeit. Sojasauce- Fügen Sie dem Curry einen Esslöffel Sojasauce hinzu, um der Currysauce mehr Geschmack und Nährstoffe zu verleihen. Grünes Gemüse- Fügen Sie gemischtes grünes Gemüse wie grüne Bohnen, Brokkolispitzen, Spinat oder anderes nach Ihrer Wahl hinzu. Truthahn- Zerkleinern oder schneiden Sie den übrig gebliebenen gekochten Truthahn in mundgerechte Stücke. Fügen Sie diesen Truthahn der Currysauce hinzu, um Truthahncurry zuzubereiten. Koriander- Hacken Sie ein paar Korianderblätter, um dem Curry aromatische Aromen zu verleihen. Reservieren Sie einige zusätzliche Korianderzweige, um das Putencurry zu garnieren. Zitronen- Sie benötigen zwei Zitronen, um Zitronensaft zusammen mit einigen zusätzlichen Zitronenschnitzen hinzuzufügen, um das Putencurry zu servieren. Rote Kälte- Schneiden Sie eine rote Chili in Scheiben und garnieren Sie das Truthahncurry mit roter Chili, um ihm zusätzliche Schärfe zu verleihen.

Schritte zur Herstellung von Gordon Ramsays Truthahn-Curry

1. Bereiten Sie die Truthahn-Curry-Paste zu

Zitronengras pürieren und grob hacken. Geben Sie es zusammen mit Ingwer, Knoblauchzehen, rotem Chili, Garam Masala, einer Schalotte und zwei Esslöffeln Öl in eine Küchenmaschine. Mischen Sie die Mischung zu einer glatten Currypaste.

2. Currysauce zubereiten

Zwei Esslöffel Olivenöl in einen Topf geben. Fügen Sie Currypaste hinzu und braten Sie es bei starker Hitze etwa 2 bis 3 Minuten lang an. Fügen Sie die geschnittene Zwiebel hinzu und kochen Sie sie etwa 5 Minuten lang in der Pfanne, bis sie weich ist. Fügen Sie nun Kokosmilch, Sojasauce und gemischtes grünes Gemüse wie Zuckerschoten, grüne Bohnen, Brokkolispitzen und Spinat hinzu. Rühren Sie alles zusammen, um die Currysauce zu machen.

3. Truthahn einrühren und servieren

Fügen Sie den übrig gebliebenen Truthahn hinzu und kochen Sie ihn bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten lang. Gehackte Korianderblätter und Limettensaft unterrühren. Truthahncurry mit Korianderblättern und Limettenspalten sowie in Scheiben geschnittener roter Chili garnieren. Mit gedämpftem Reis oder Naan-Brot oder Nudeln servieren.

Nährwert-Information

Kalorien498 kcalKohlenhydrate21 gEiweiß21 gFett39 ggesättigtes Fett21 gmehrfach ungesättigtes Fett3 geinfach ungesättigtes Fett12 gTransfettsäuren1 gCholesterin51 mgNatrium367 mgKalium718 mgBallaststoffe5 gZucker4 gVitamin A2279 IUVitamin C70 mgKalzium69 mgEisen5 mg

Wie wird Gordon Ramsays Truthahn-Curry aussehen und schmecken?

Probieren Sie einen Löffel von Gordon Ramsays Truthahnsoße, um die festlichen indischen Aromen zu entdecken! Diese kleinen Truthahnbissen strotzen vor makelloser Currysauce. Diese Sauce ist mit erstaunlichen Gewürzen aromatisiert und mit Gemüse und Kokosmilch gefüllt. Versuchen Sie dies einmal, und es könnte Sie dazu verleiten, Ihren Teller abzulecken (Sie würden keinen einzigen Tropfen davon zurücklassen wollen). Also! Dies macht es zu einer offensichtlichen Wahl für ein Weihnachtsessen. Frohe Weihnachten!

Rezeptkarte

Gordon Ramsays Truthahn-Curry-Rezept

Das Truthahncurry von Gordon Ramsay ist ein köstliches Weihnachtsrezept. Es hat Putenstücke getaucht ist köstlich würzige Currysauce. Die Currysauce ist die Fusion aus aromatischen Gewürzen und Gemüse wie Zitronengras, Zwiebeln, Schalotten, Spinat, grünen Bohnen usw. Garam Masala und rotes Chili verleihen dem Curry eine zusätzliche Würze.

Vorbereitungszeit fünfzehn Min

Kochzeit 20 Min

Gesamtzeit 35 Min

Kurs Hauptkurs

Küche amerikanisch

Portionen 4

Kalorien 498 kcal

Für Currypaste

1 Stengel Zitronengras (geputzt)1 Esslöffel Ingwer (geschält und grob gehackt)1 Rote Chili (grob gehackt)3 Knoblauchzehen (geschält)1 Schalotte (geschält und grob gehackt)2 Esslöffel Garam Masala4 Esslöffel Olivenöl

Für Curry

1 Zwiebel (geschält und in Scheiben geschnitten)13.5 Unzen Kokosmilch1 Esslöffel Sojasauce10 Esslöffel Gemischtes Gemüse14 Unzen Truthahn1 Bündel Koriander (gehackt)2 Zitrone (entsaftet, plus zusätzliche Wedges zum Servieren)1 Rote Chili (fein geschnitten)

Zitronengras grob hacken und zusammen mit Ingwer, rotem Chili, Knoblauchzehen, einer Schalotte, zwei Esslöffeln Öl und Garam Masala in eine Küchenmaschine geben. Mischen Sie sie zusammen, bis eine glatte Currypaste entsteht.

Geben Sie nun zwei Esslöffel Olivenöl in einen Topf und fügen Sie die Currypaste hinzu. Braten Sie diese Paste bei starker Hitze etwa 2 bis 3 Minuten lang an. Geschnittene Zwiebeln dazugeben und etwa 5 Minuten in der Pfanne garen, bis sie weich sind. Rühren Sie Kokosmilch, Sojasauce und gemischtes grünes Gemüse wie grüne Bohnen, Brokkolispitzen, Spinat und andere ein. Rühren Sie sie gut um, um die Currysauce zu machen.

Jetzt die übrig gebliebenen Putenstücke hinzugeben und bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten in der Pfanne garen. Gehackte Korianderblätter und Limettensaft dazugeben. Garnieren Sie dieses Truthahn-Curry mit Korianderblättern und Limettenschnitzen sowie in Scheiben geschnittener roter Chili. Servieren Sie dieses Curry mit gedämpftem Reis oder Naan-Brot oder Nudeln.

Kalorien: 498kcal | Kohlenhydrate: 21g | Protein: 21g | Fett: 39g | Gesättigte Fettsäuren: 21g | Mehrfach ungesättigtes Fett: 3g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 12g | Transfettsäuren: 1g | Cholesterin: 51mg | Natrium: 367mg | Kalium: 718mg | Faser: 5g | Zucker: 4g | Vitamin A: 2279IE | Vitamin C: 70mg | Kalzium: 69mg | Eisen: 5mg

Stichwort Amerikanische Küche, Gordon Ramsays Truthahncurry, Türkei

Fazit

Hat dir dieses Rezept gefallen? Sag es mir in den Kommentaren unten. Probieren Sie andere Rezepte aus und genießen Sie Ihr Weihnachtsfest.