Glovos erster italienischer Food Corner in Turin: So funktioniert es

IST Turin die Stadt, wo die Lieferplattform Glovo er beschloss, sein eigenes zu eröffnen erste italienische Food Corner. Im Zentrum der Stadtteil Pozzo Stradaein Einheimischer von 870 Quadratmeter wird mehrere Marken beherbergen, darunter die ersten Pinseria SB, Skurrile Küche, Meine Freunde, Brötchen-Burger Und Ich liebe Poke.

Es ist eins gemeinsamen Raumwo die verschiedenen Realitäten der Catering-Welt zusammenarbeiten werden, um das Potenzial der Lieferung sowohl für Partner als auch für Endverbraucher weiter zu stärken. 15 Arbeitsplätze der professionellen Küche, um jeden Geschmack der Kunden zu befriedigen, die davon profitieren werden modernster Service. Nach erfolgreichem Start Pilotprojekte in Spanien und in andere Länderdas Geschäftsführer von Glovo Italia, Elisa Pagliaranierklärte, dass die tolle Entwicklungsmöglichkeiten Angebote des neuen Formats überzeugten die Geschäftsführer, diese Initiative auch nach Italien zu bringen. Darüber hinaus werden nach der piemontesischen Hauptstadt auch in anderen italienischen Städten neue Food Corners erwartet. Vorfreude? Rom Und Mailand.

Wie funktioniert es? Ist einfach. Der Verbraucher bestellt über dieAppkann wählen, ob sie gehen im Foodcorner und holen Sie die Bestellung direkt ab oder warten Sie bequem darauf Zuhause wo es durch den Kurier von geliefert wird Glovo. Dank der zahlreichen Partner, die im Corner arbeiten, ist es möglich, verschiedene Spezialitäten gleichzeitig zu bestellen. Somit kann jeder seine Bedürfnisse erfüllen.

Lesen Sie auch:   Rezepte mit Eiern - | Bittersüß

Eine weitere Neuheit ist jedoch diefür die Öffentlichkeit zugänglich, die Sie direkt vor Ort bestellen können. Darüber hinaus gibt es innerhalb der Struktur auch eine Raum für Reiter reserviert, wo sie ihre Mobilgeräte aufladen und zwischen den Bestellungen eine Pause einlegen können. Die Idee hinter dem von konzipierten Format Glovo ist Förderung der Expansion in Gebiete außerhalb der Hauptstädtefür eine positive Wirkung auf die in den Quartieren lebenden Gemeinschaften: der Aggregator wird aufgerufen Food Corner Podëstràvom Namen des Viertels im Dialekt, um zu unterstreichen, wie sehr die Realität mit dem Territorium verbunden ist.

Leave a Reply