Gewusst wie: wie man Nudeln kocht

Wirf die Nudeln weg, ich komme“Ist vielleicht einer der ausgeprägtesten Sätze der Italiener. Dort Pasta war schon immer die große Königin aller Tische: Farfalle, Spaghetti, Penne, Mezze Penne, Paccheri, Fusilli und wer es am besten weiß je mehr er isst, Auf den ersten Blick kann diese Methode mit der Angewohnheit, Nudeln unter Rühren zu braten, verwechselt werden Sie sind die Protagonisten perfekter und sehr abwechslungsreicher Gerichte.
Das Tagliatelle-Nest mit einem großzügigen Löffel Ragù darauf ist zweifellos eines der beliebtesten Bilder im Netz, aber kennen wir auch die optimalen Zubereitungstechniken für scheinbar einfache Gerichte? Um alle Aromen eines Nudelgerichts zu verbessern, selbst in seiner einfachsten Zubereitung, gibt es kleine Tricks und Aufmerksamkeiten von echten Köchen, die es in Geschmack und Textur einzigartig machen. So kann das Kochen von Nudeln in kochendem Wasser durch ein langsameres Garen in einer Pfanne ersetzt werden, wie sie traditionell für Risotto verwendet wird. Nudeln erneut kochen Es ist ein weniger verwendetes Verfahren, wird aber oft von vielen Köchen für ein homogenes und gut gemischtes Garen empfohlen. Auf den ersten Blick könnte es mit der weit verbreiteten Gewohnheit verwechselt werden, Nudeln zusammen mit der Sauce am Ende des Garvorgangs in einen Topf zu werfen; Sie müssen jedoch wissen, dass dies nicht der Fall ist: eins risottatura Perfekte Pasta erfordert ganz bestimmte Regeln und Techniken.

Warum nochmal Nudeln kochen. Das Kochen von Nudeln direkt in der Pfanne mag langwierig und vielleicht ein wenig unpraktisch erscheinen, aber das Ergebnis wird überraschend sein. Durch langsames Garen zusammen mit dem Würzen bindet sich die freigesetzte Stärke an die Soße, wodurch eine sehr angenehme Creme entsteht, die den manchmal angestrebten Effekt teilweise durch die Zugabe zusätzlicher Fette wie Butter und Öl ersetzt.

Lesen Sie auch:   Hostaria Areté, Cavallino | Bittersüß

Schnelle Methode. Es besteht darin, die Nudeln 2 oder 3 Minuten lang in Wasser und grobem Salz zu blanchieren und sie dann direkt in der Pfanne, in der die Sauce zubereitet wurde, weiter zu kochen, zu mischen und nach und nach Kellen mit Kochwasser hinzuzufügen, bis sie vollständig absorbiert sind.

Klassische Methode. Das optimale Risotto wird jedoch vom ersten Moment an direkt in der Pfanne zubereitet. In diesem Fall können Sie nach und nach Kellen mit Gemüsebrühe, Fischbrühe oder mit aromatischen Kräutern aromatisiertes Wasser hinzufügen, bis sie vollständig absorbiert sind, und dann erst in der letzten Phase die Gewürze hinzufügen. Oder die Nudeln können zusammen mit den anderen Zutaten direkt in der großen Pfanne gekocht werden.

Gleichgewicht. Risottatura sorgt für eine optimale Aufrahmung und einen einzigartigen Geschmack. Aber übertreiben Sie es nicht: Das Wasser muss nach und nach hinzugefügt werden und weiter gemischt werden, da es absorbiert werden muss, während die Paste cremig, aber mit perfekter Konsistenz bleibt.

Immer schmecken. Um ein unangenehmes Überkochen zu vermeiden, denken Sie daran, dass jede Nudelsorte unterschiedliche Zubereitungszeiten hat, daher ist der beste Rat immer und nur einer: Probieren!

BILDDie Küche des Lalla Elite Retreat Italia

Leave a Reply