Enzian, intensiver Likör: Ursprünge und Kuriositäten

Dort Enzian Es ist eine Pflanze, die auf 1000 bis 2500 Metern über dem Meeresspiegel geboren wird und wächst, und in Italien wächst sie nur in bestimmten Gebieten der Alpen und des zentralen Apennins. Aus den Wurzeln dieser Pflanze werden hervorragende Liköre hergestellt. Enzian fällt im Allgemeinen aus ein intensiver und sehr aromatischer Likör.

Die Pflanze

Enzian ist eine Gebirgspflanze. Es gibt viele Vielfalt und es kann sein ein-, zwei- oder mehrjährig. Heute ist diese Pflanze stark vom Aussterben bedrohtund ist daher eine geschützte Art: es ist strengstens verboten, es zu sammeln. Weltweit gibt es 400 Enziansorten, in Italien sind es weit weniger. Aus welchen Regionen der Welt diese Pflanze stammt, ist nicht einfach festzustellen: Es gibt so viele Arten, dass jede ihre eigenen Merkmale und ihre eigenen Verbreitungsgebiete hat. Heute ist Enzian in allen gemäßigten Regionen Europas, Asiens und Amerikas zu finden, einige Arten wachsen aber auch in Nordafrika, Ostaustralien und Neuseeland. Auf unserer Halbinsel wachsen Enziane spontan in den Alpen, ihrem idealen Lebensraum. Einige Sorten sind jedoch auch im Apennin zu finden, wo die Tradition, diese Pflanze für Aufgüsse und Liköre zu verwenden, stark in den Gewohnheiten der Volksschichten verwurzelt ist.

Eigentum

Diese Pflanze ist seit jeher auch in der Kräutermedizin weit verbreitet, dank ihrer vielfältigen Eigenschaften ist der Aufguss von Enzianwurzeln ein fabelhaftes Grundelement, aus dem Produkte von ausgezeichneter Qualität, echt und hoch erhalten werden können Verdauungs-. Es ist nicht nur ein sehr altes Kraut, sondern auch berühmt für seine Streifen verdauungsfördernde, harntreibende, stärkende, antibiotische und verdauungsfördernde Eigenschaften die ihre Wurzeln haben.

Lesen Sie auch:   Alternative Fette: 9 Buttersorten, die Sie vielleicht noch nicht kennen

Der Likör

Die Sorte, die für unsere Digestifs und Liköre verwendet wird, ist die Enzian lutea. Dieser Likör vereint das italienische Berggebiet: Liköre auf der Basis von Enzianwurzeln finden wir in verschiedenen Regionen, wie z Piemontin dem Latiumin Abruzzenin Trentino. Enzian ist eine Pflanze mit einem stark bitteren Geschmack: Er wurde im Laufe der Geschichte immer für seine Pflanzen verwendet verdauungsfördernde Eigenschaften, In verschiedenen Regionen, in denen Enzian spontan wächst, werden Liköre hergestellt Sie wird zu Beginn der christlichen Ära von Discorides erwähnt, und es ist sicher, dass der Name dieser Pflanze von Genzio, dem letzten König von Illyrien, stammt, der von den Römern gefangen genommen wurde, der die Pflanze und insbesondere ihre zahlreichen wohltuenden Wirkungen entdeckte Wurzeln. Die Tradition des Produkts wird im Piemont dokumentiert, sowohl durch den Brauch vieler Valsusine-Familien bei der Herstellung dieses Likörs als auch durch einen Artikel aus dem Jahr 1970, der im Journal of the Botanical Institute of the University of Turin erschien, wo die verschiedenen Verwendungen des Enzians beschrieben wurden Anlage analysiert werden Susa-Tal. Was den Apennin und Mittelitalien betrifft, ist es eher bekannt als in den Berggebiete des Reatino-Gebiets, einem Gebiet, in dem Enzian spontan wächst, fand die Herstellung des Likörs vor allem im Haushalt statt, wo er als Verdauungs- oder Heilmittel gegen bestimmte Leiden verwendet wurde. Der Enzianbitter ist vor allem in den Abruzzen sehr verbreitet, wo er in seinen Bergen seit der Antike für den Hausgebrauch hergestellt wurde, das typische Getränk war (und ist) eine Weinbasis, die mit Enzianwurzeln aromatisiert wurde.

Lesen Sie auch:   Unti e Bisunti kommt in Rom an: Hier ist die exklusive Folge

Enzian g.g.A

Wenn wir über Enzianlikör sprechen, fallen uns viele italienische Rezepte ein, aber die bekanntesten und kodifiziertesten sind die klassischen Abruzzen und die traditionell aus Trentino-Südtirol, die einzige, die die Bezeichnung IGP (geschützte geografische Angabe) erhalten hat. Letzteres ist sicherlich komplexer und umständlicher, da es keine Verwendung von Wein erfordert: Im Wesentlichen erhalten Sie ein echtes Destillat. Das Rezept der Abruzzen beinhaltet stattdessen die Verwendung von Weißwein, der es ermöglicht, einen Likör zu erhalten, der immer einen hohen Alkoholgehalt hat, aber entschieden trinkbarer und vor allem viel einfacher zu Hause herzustellen ist.

Leave a Reply