Enthält grüner Tee Probiotika? Ja & 5 probiotische Vorteile

Die meisten Menschen sind sich der gesundheitlichen Vorteile bewusst, die mit grünem Tee verbunden sind. Tatsächlich trinke ich grünen Tee in erster Linie wegen des positiven Gesundheitsschubs. Von seinen entzündungshemmenden Eigenschaften bis hin zu krebsbekämpfenden Inhaltsstoffen ist grüner Tee ein bekanntes Kraftpaket. Aber wovon Sie vielleicht nicht allzu oft hören, sind die positiven Auswirkungen von grünem Tee auf den Darm – genauer gesagt, die darin enthaltenen Präbiotika und Probiotika, die der Darmgesundheit zugute kommen. Hat grüner Tee also Probiotika? Lassen Sie uns die Fakten behandeln.

Grüner Tee enthält Spuren von Präbiotika und Probiotika. Grüner Tee hat selektive antimikrobielle Eigenschaften, die schädliche Bakterien zerstören und gleichzeitig eine darmfreundliche Flora fördern. Darüber hinaus sind die im Tee enthaltenen Catechine auch dafür bekannt, ein geeignetes Gleichgewicht für einen insgesamt gesünderen Lebensstil wiederherzustellen.

Sind Sie neugierig auf die Auswirkungen von grünem Tee auf Ihren Darm und den gesamten Verdauungstrakt? Ich weiß, dass ich es bin, und einfache Informationen wie diese könnten uns allen einen weiteren begründeten Grund geben, grünen Tee zu genießen.

Dieser Artikel beschreibt, wie grüner Tee im Körper wirkt, um schädliche Bakterien zu entfernen und dank der enthaltenen Präbiotika und Probiotika eine bessere Darmgesundheit zu fördern.

Enthält grüner Tee Probiotika?

Grüner Tee wird seit Jahrhunderten als Heiltee verwendet. Es hat ein scheinbar endloses Angebot an gesundheitlichen Vorteilen. Es wurde jedoch wegen seiner probiotischen Vorteile nicht weit verbreitet.

Die meisten Menschen wissen das nicht Es wurde gezeigt, dass grüner Tee Spuren von Präbiotika und Probiotika enthält.

Es ist jedoch nicht ganz überraschend, dass grüner Tee nicht für Probiotika verwendet wurde. Wenn man das Wort Probiotikum hört, denkt man schließlich zuerst an andere Dinge wie Kefir, Kombucha, Kimchi und Sauerkraut – und das wäre richtig. Dies sind alles Lebensmittel mit einem erheblichen probiotischen Gehalt, die Ihre Darmgesundheit ernsthaft verbessern können.

Die gute Nachricht ist, dass mindestens eine Studie zeigt, dass grüner Tee sowohl Präbiotika als auch Probiotika enthält.

„Die meisten Menschen wissen nicht, dass grüner Tee nachweislich Spuren von Präbiotika und Probiotika enthält.“

TEE-KREUZUNG

5 probiotische Vorteile von grünem Tee

Wie jedes Lebensmittel, das Präbiotika oder Probiotika enthält, kann grüner Tee bestimmte gesundheitliche Vorteile bieten. Unabhängig davon, ob Sie nur einen weiteren Grund brauchen, grünen Tee zu trinken, lassen Sie uns die Vorteile behandeln, die Sie erwarten können.

Lesen Sie auch:   So reichen Sie Ihre Einkommenssteuern kostenlos (oder mit Rabatt) ein

5 des Probiotikums Vorteile Sie können durch den Konsum von grünem Tee erfahren:

Vorteil Nr. 1: Ausgewogene Darmbakterien

Für einen gesunden Darm ist die richtige Anzahl gesunder Bakterien notwendig. Ein aus dem Gleichgewicht geratener Darm kann zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen führen, von zentralnervösen Schäden bis hin zu Herzerkrankungen. Probiotika in grünem Tee fördern das Wachstum gesunder Bakterien und zerstören gleichzeitig schädliche Bakterien im Darm.

Vorteil Nr. 2: Gesunder Verdauungstrakt

Diejenigen, die an Verdauungsproblemen wie Durchfall oder unregelmäßigem Stuhlgang leiden, werden die Vorteile von Probiotika in grünem Tee mit einem gesünderen Verdauungstrakt ernten, der den Verbrauchern hilft, regelmäßig zu bleiben.

Vorteil Nr. 3: Unterstützung der psychischen Gesundheit

Ein ungesunder Darm steht in direktem Zusammenhang mit der psychischen Gesundheit. Die Herstellung eines Gleichgewichts in Ihrem Darm wird dazu beitragen, Ihre geistige Gesundheit zu verbessern.

Vorteil Nr. 4: Verbesserte Herzgesundheit

Die Senkung des Cholesterinspiegels und des Blutdrucks im Blut ist der Schlüssel zu einem gesunden Herzen – und genau das können Probiotika in grünem Tee bieten.

Vorteil Nr. 5: Gestärktes Immunsystem

Probiotika in grünem Tee wirken, um gesund und stark zu bleiben. Für den Anfang kann es die Produktion natürlicher Antikörper unterstützen. Es kann auch die Reaktionszeit der weißen Blutkörperchen im Körper erhöhen.

Die zusätzlichen Eigenschaften von grünem Tee, die die Darmgesundheit fördern

Während grüner Tee sowohl Spuren von Präbiotika als auch Probiotika enthält, ist es wichtig, die stärkeren Auswirkungen von grünem Tee auf die Darmgesundheit zu betrachten.

So helfen die Inhaltsstoffe von grünem Tee, einschließlich Präbiotika und Probiotika, der Darmgesundheit:

Grüner Tee enthält Catechine

Catechin ist ein natürliches Phenol und Antioxidans, das in grünem Tee vorkommt. Dieser Inhaltsstoff ist dafür bekannt, ein wohltuendes Gleichgewicht in der Darmflora wiederherzustellen. Regelmäßiger Konsum von grünem Tee führt zu einer Erhöhung der Laktobazillen und Bifidobakteriumauch bekannt als gesunde Darmflora.

Catechine fördern zudem einen ausgeglichenen pH-Wert mit milder Säure. Dies wiederum hinterlässt die beste Umgebung für das Gedeihen nützlicher Bakterien. Zu wenig oder zu viel Säure kann gesunde Bakterien zerstören, was zu einer übermäßigen Menge schädlicher Bakterien führt, die einen ungesunden Darm verursachen.

Grüner Tee ist ein Stressabbau

Grüner Tee ist auch sehr vorteilhaft, wenn es darum geht, Stress abzubauen. Warum ist das so wichtig? Eine übermäßige Menge an Stress kann die Darmflora verheeren und eine Person mit viel zu vielen ungesunden Bakterien zurücklassen. Das Trinken von grünem Tee hilft in dieser Situation.

Lesen Sie auch:   6 leistungsstarke Level Money App-Alternativen

Zum einen gibt das Trinken von grünem Tee dem Trinker automatisch eine kräftige Dosis Prä- und Probiotika. Wie auch immer, es Auch fördert die Entspannung und den Abbau von Stress. Dies erleichtert es einer Person, die Prä- und Probiotika aufzunehmen und festzuhalten.

Grüner Tee hat antimikrobielle Eigenschaften

Grüner Tee kann auch topisch verwendet werden.

Die im Tee gefundenen antimikrobiellen Eigenschaften können hervorragend bei der Beseitigung von Hautausbrüchen und Irritationen im Gesicht sein und Karosserie. Dies liegt daran, dass die antimikrobiellen Wirkstoffe schädliche Bakterien bekämpfen und sie auf ihrem Weg zerstören.

Dasselbe gilt auch für das Innere des Körpers, wenn man grünen Tee konsumiert. Und keine Sorge – nur weil grüner Tee ein antimikrobielles Kraftpaket ist, das schädliche Bakterien auf seinem Weg zerstört, ist er auch selektiv bei dem, was er zerstört. Grüner Tee geht nur gegen die unerwünschten, schädlichen Organismen im Körper vor, die zu einem ungesunden Darm führen können.

Die gute Nachricht ist, dass die Eigenschaften von grünem Tee Ihre guten Bakterien nicht berühren.

In Kombination mit den natürlichen Prä- und Probiotika, die in grünem Tee enthalten sind, stellen diejenigen, die grünen Tee regelmäßig konsumieren, fest, dass es entweder keine schädlichen Veränderungen gibt oder dass sich ihre Darmgesundheit außergewöhnlich verbessert hat.

Dies wird nicht nur durch die Zerstörung schädlicher Bakterien verursacht, sondern auch durch die Zugabe erwünschter Bakterien, einschließlich Bifidobakterien und Laktobazillen.

Grüner Tee lässt gesunde Bakterien gedeihen

Es gibt noch eine weitere Sache, die dieser hervorragende Tee kann – den idealen Raum für das Gedeihen guter Bakterien schaffen.

Grüner Tee ist dafür bekannt, dass er die richtigen Nährstoffe und Zutaten für einen gesunden Darm bietet.

Da grüner Tee die richtigen Nährstoffe für das Leben von Prä- und Probiotika fördert, bleibt Ihr Darm mit einer leeren Tafel zurück, die die Förderung gesunder Bakterien fördert. Es ist eine Win-Win-Situation.

Können Probiotika in grünem Tee überleben?

Einige Verbraucher sind möglicherweise besorgt darüber, ob Probiotika in grünem Tee leben können. Dies ist eine häufige Sorge, da viele den Eindruck haben, dass Prä- und Probiotika absterben können, wenn sie hohen Temperaturen ausgesetzt werden. Was ist also los?

Nun, es wurden Studien durchgeführt, die belegen, dass verschiedene Arten gesunder Bakterien in grünem Tee überleben konnten. Im Fazit heißt es aber auch: „Ein ausgewähltes Probiotikum, das in Tee inkubiert wurde, verstärkte seine biologische Aktivität nicht.“

Bisher war die Forschung etwas widersprüchlich. Im Moment scheint es sicher zu sein, das zu sagen etwas Probiotika können in grünem Tee überleben, während andere sterben können. Es ist entscheidend, Probiotika zu finden, die bei extrem hohen Temperaturen wirken, wie z Bacillus coagulans.

Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigte auch, dass grüner Tee das Potenzial hat, das Überleben bestimmter Bakterien zu erhöhen, einschließlich B. infantis und B. breve. Dies ist auch eine wichtige Information, um zu erfahren, ob Probiotika in grünem Tee überleben können. Die Studie bewies, dass grüner Tee eine Schutzbarriere über diesen darmgesunden Bakterien bildet, was zu der Annahme führen würde, dass Probiotika in grünem Tee leben können.

Lesen Sie auch:   Die besten Investitions-Apps von 2021

Warum ist eine gesunde Darmflora wichtig?

Präbiotika und Probiotika sind in letzter Zeit zu einem heißen Thema geworden, aber viele Menschen wissen nicht genau, warum.

Sicher, es ist allgemein bekannt, dass eine gesunde Darmflora unerlässlich ist, aber was passiert, wenn der Darm nicht genug von diesen gesunden Bakterien hat?

Die Darmgesundheit ist direkt mit vielen Elementen des restlichen Körpers und der Gesundheit verbunden. Das beinhaltet:

Ihr Immunsystem. Das Darmmikrobiom ist für Ihr Immunsystem verantwortlich, einschließlich der Frage, wie schnell und effizient Infektionen behandelt werden.Ihre Gehirngesundheit. Der Darm steht in direktem Zusammenhang mit der allgemeinen Gehirngesundheit und Ihrem Nervensystem. Dein Gewicht. Ein gesünderer Darm kann Fettleibigkeit vorbeugen.Dein Herz. Ein gesunder Darm kann neben anderen Herzproblemen auch ein starkes Herz fördern und Herzkrankheiten vorbeugen.

Es ist entscheidend, einen gesunden Darm mit vielen nützlichen Bakterien zu haben. Ein ungesunder Darm kann schließlich zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Herzerkrankungen führen.

Hat etwas grüner Tee Probiotika hinzugefügt?

Möchten Sie Ihrem Darm noch mehr gesunde Bakterien hinzufügen? Erwägen Sie, sich grünen Tee zu gönnen, der speziell mit Probiotika hergestellt wird.

Einige Tees, wie der Bigelow Green Ginger with Probiotics, wurden entwickelt, um die gesunde Darmflora für einen insgesamt gesünderen Lebensstil zu erhöhen. Dieser Tee enthält GanedenBC30-Probiotika (Bacillus coagulans GBI-30, 6086) gepaart mit einem pikanten Ingwergeschmack, der beruhigend, nahrhaft und köstlich ist.

Grüner Tee beeindruckt die Verbraucher weiterhin.

In jüngerer Zeit wurde grüner Tee auf seine prä- und probiotischen Faktoren untersucht. Grüner Tee erweist sich als vorteilhaft für die Darmgesundheit, indem er eine angemessene Menge an Prä- und Probiotika hinzufügt und gleichzeitig das Wachstum gesunder Bakterien fördert.

Leave a Reply