Edle Wein-Investitionsplattform mit einem Minimum von 1.000 $

Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie an Geldanlage denken?

Der Aktienmarkt. Fesseln. Edelmetalle. Immobilie. Investmentfonds. Das Übliche.

Wenn ich Sie nach „interessanten“ Investitionen fragen würde, würden Sie wahrscheinlich so etwas wie Kunst, Kryptowährung, das Geschäft Ihrer Freunde, eine Farm usw. sagen.

Nur sehr wenige Menschen würden sagen, dass sie in Wein oder Spirituosen „investieren“. Ich habe wohlhabende Freunde, die Wein lieben und wenn sie teure Flaschen Wein kaufen, denken sie nie an eine Investition. Sie sind zum späteren Trinken da.

Aber Wein hat, wie Kunst, eine ziemlich solide Erfolgsbilanz, wenn es um Renditen geht, und er ist attraktiv, weil er nicht mit dem Aktienmarkt korreliert. Die Dinge, die den Preis einer Flasche Wein beeinflussen, haben nichts damit zu tun, was sich auf den Aktienmarkt auswirkt. Zum Beispiel hat das Wetter einen größeren Einfluss auf den Preis einer Flasche Wein als die Einnahmen des Weinguts, das sie herstellt (offensichtlich). Der Geschmack der Verbraucher hat einen größeren Einfluss … der von den gleichen Dingen beeinflusst werden kann wie der Aktienmarkt, aber es ist eine schwache Beziehung.

Aber es gibt eine riesige Eintrittsbarriere, um selbst in Wein zu investieren. Wer selbst investierbare Weine kaufen will, muss viel Geld investieren, weil man die Weine kaufen, lagern, klimatisieren, schützen usw. Alleine ist das schwierig.

Aber genau wie Masterworks es einfach gemacht hat, in Kunst zu investieren, und AcreTrader es einfach gemacht hat, in Ackerland zu investieren, gibt es jetzt ein Unternehmen, das Ihnen hilft, in Wein zu investieren.

Sie heißen Vinovest.

Vinovest auf einen Blick

Warum diese Investition?Wein ist eine Anlageklasse für Luxusgüter, die nicht mit dem S&P 500 korreliert ist und in den letzten 20 Jahren höhere Renditen erzielt hat.Mindestinvestition 1.000 $ Anlegerqualifikationen Alle Anleger qualifizieren sich Gebührenstruktur 2,5 % bis 2,85 % Jahresgebühr, monatlich erhoben Werbeaktionen Keine aktiv InhaltsverzeichnisWer ist Vinovest?Wie funktioniert Vinovest?Warum sollten Sie Vinovest verwenden?Sie könnten in Weingüter investierenSollten Sie in Wein investieren?

Wer ist Vinovest?

Vinovest wurde von Anthony Zhang und Brent Akamine gegründet, seriellen Tech-Unternehmern, die vor Vinovest mehrere Unternehmen gegründet und verkauft haben. Lustige Geschichte – Zhang war Student an der USC, als er Mark Cuban und Mark Burnett vorschlug, als sie an der USC sprachen (sehen Sie sich seinen Pitch an, denken Sie daran, dass dies mehr als fünf Jahre sind, als er noch am College war). Er würde sich schließlich eine Investition von 100.000 US-Dollar für einen 5%igen Stack in diesem Unternehmen, EnvoyNow, sichern. EnvoyNow war ein Startup-Unternehmen für die Lieferung von Speisen auf Abruf für Hochschulen und wurde 2017 von JoyRun übernommen.

Lesen Sie auch:   Günstigster Weg, einen persönlichen Scheck ohne Bankkonto einzulösen

Brent Akamine hat einen Hintergrund als Designer und leitete das Design bei Blockfolio, Bytedance (Muttergesellschaft von TikTok) und anderen. Es gibt online weniger über ihn, aber er hat auch an der USC studiert.

Auffallend ist, dass die beiden Mitgründer keinen Design-Hintergrund haben – glücklicherweise haben sie ein Team mit reichlich Erfahrung zusammengestellt.

Hier sind nur einige der Berater:

Jane Lopes ist Sommelier und hat Erfahrung im Eleven Madison Park in NYC, im The Catbird Seat in Nashville, im The Violet Hour in Chicago sowie im Attica in Melbourne. Sie ist Master Sommelier (nur eine von weniger als 30 Frauen, die dies erreicht haben). Dustin Wilson ist Master Sommelier und war Wine Director im Eleven Madison Park. Jonathan Ross war Chefsommelier im Eleven Madison Park und Getränkedirektor für das Rockpool Dining Gruppe in Melbourne. Er kuratierte auch Weine für Qantas Airlines und gründete sein eigenes Weinlabel Micro Wines. DLynn Proctor ist Weingutsleiter mit Funktionen bei Penfolds Winery und Fantesca Estate & Winery. Yannick Benjamin ist Chefsommelier des University Club und Advanced Sommelier bei der Hof der Commeliermeister

Es ist eine ziemlich beeindruckende Liste von Weinexperten, die Sie auf einer Plattform sehen möchten, die Ihnen hilft, in Wein zu investieren.

Wie funktioniert Vinovest?

Vinovest ist ziemlich unkompliziert – Sie können die Weine, die Sie kaufen möchten, selbst auswählen oder Anteile an einem Fonds kaufen.

Es ist ziemlich einfach, ein Konto zu eröffnen, und Sie können dies mit nur 1.000 $ tun. Sie müssen sich bei der Anmeldung nicht auf die Flaschen festlegen, Sie können sie später über die Plattform abholen. Sie schätzen, dass ein 5.000-Dollar-Portfolio etwa 24 bis 36 einzelne Flaschen enthalten würde, was einen Preis von 208 bis 139 Dollar pro Stück ergibt.

Wenn Sie die Weine kaufen, lagert Vinovest diese sicher für Sie in ihrer versicherten Einrichtung. Sie erheben eine jährliche Gebühr von 2,85 %, die auf 2,5 % gesenkt wird, wenn Ihr Portfoliowert 50.000 $ übersteigt. Diese Gebühr ist höher als bei vielen anderen Arten von alternativen Anlagen, aber sie müssen Ihren Wein an einem klimatisierten, versicherten Ort lagern. Sie haben diese Bedenken nicht, wenn Sie in einen Indexfonds oder Ackerland oder etwas anderes investieren.

Wenn Sie eine Ihrer Flaschen in Besitz nehmen möchten, können Sie das tun. Sie schicken es dir zu.

Sie bieten auch ein maßgeschneidertes Paket an, in dem sie die Weine für Sie auswählen, aber das Minimum steigt auf 50.000 US-Dollar.

Lesen Sie auch:   Sieben Möglichkeiten, Tee weniger bitter zu machen: Steep, Flavor und mehr

Erfahren Sie mehr über Vinovest

Warum sollten Sie Vinovest verwenden?

Sie könnten Flaschen problemlos selbst kaufen, aber Vinovest bietet einige Vorteile:

Sachverstand: Sie haben Berater, die Master Sommeliers sind, die im Restaurant- und Weingutgeschäft gearbeitet haben. Sie wählen investierbare Flaschen basierend auf ihrem Wissen über die Branche aus, nicht basierend auf ihren persönlichen Vorlieben oder Vorurteilen. Sie sind es gewohnt, es wie ein Geschäft und nicht wie ein köstliches Konsumgut zu behandeln.Lagerung & Sicherheit: Es ist wertvoll, eine Flasche in ihrer Einrichtung zu lagern (in Wirklichkeit verwenden sie globale Lageranbieter, die derzeit Wein im Wert von über 20 Milliarden US-Dollar lagern), da sie zum Schutz des Weins gebaut werden. Was ist die ideale relative Luftfeuchtigkeit für die Lagerung von Wein? 60%. Haben Sie eine Möglichkeit, es bei der idealen Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu lagern? Es ist nicht schwer, eine Möglichkeit zur Weinlagerung zu kaufen, aber sind Sie bereit, diese Investition zu tätigen?Versicherung: Wollen Sie Ihre Flaschen versichern? Sammelversicherungen sind nicht billig und würden sich lohnen, wenn Sie hunderttausend Dollar in Wein investieren … aber wahrscheinlich nicht den Aufwand wert, wenn Sie 1.000 Dollar dafür ausgeben wollen. 🙂Größenvorteile: Da Vinovest viele Flaschen kauft, erhalten sie wahrscheinlich Einsparungen gegenüber dem, was Sie bei einem Einzelhändler kaufen würden. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie den Wein manchmal an dem Ort lagern, an dem sie ihn kaufen, wodurch die Mehrwertsteuer (Mehrwertsteuer) vermieden wird.En-Primeur-Möglichkeiten: „En Primeur“ ist der Kauf von Wein, der noch im Fass ist – Wein-Futures im Wesentlichen – und nur für Brancheninsider erhältlich ist. Es ist ein begrenzter Teil ihres Angebots, aber dennoch erwähnenswert!

All dies können Sie selbst tun – und viele tun es auch. Aber wenn ich in Wein investieren wollte, konnte ich das nicht, weil mir das Fachwissen und die Lagerung fehlen (und die Selbstbeherrschung, den Wein nicht zu trinken, wenn er so gut ist).

Sie könnten in Weingüter investieren

Nehmen wir an, Sie sind optimistisch in Bezug auf Wein, möchten aber keine einzelnen Flaschen kaufen – Sie können börsennotierte Unternehmen kaufen, die im Weingeschäft tätig sind. Menschen, die auf Gold optimistisch eingestellt sind, werden eher Unternehmen kaufen, die das Zeug abbauen, als Goldbarren selbst. Wenn Sie in Bezug auf Öl optimistisch sind, können Sie Anteile an Bohrunternehmen, Raffinerien, Pipelines usw. kaufen.

Aber das ist wie eine Investition in das Weingeschäft und nicht in den Wein selbst. Dafür könnten Sie Aktien von Unternehmen wie Constellation Brands (STZ) kaufen. Sie besitzen einige ikonische Weinetiketten, die Sie wahrscheinlich in Ihrem Weinregal haben.

Constellation Brands besitzt Kim Crawford (meine Frau liebt ihren Sauvignon Blanc als ihren täglichen Porche Stampfer … obwohl sie ihn nicht täglich trinkt und wir keine Veranda haben), Robert Mondavi, Ravage, Nobilo und mehr.

Der schwierige Teil ist, dass diese Unternehmen auch sehr groß sind. Constellation besitzt auch Corona, Modelo, Svedka Vodka, High West Whiskey usw.

Sie haben die Idee – Sie kaufen ein Unternehmen und nicht nur Wein. Außerdem weiß ich nicht, ob ich Flaschen Kim Crawford Sauvignon Blanc als Investition kaufen würde. 🙂

Erfahren Sie mehr über Vinovest

Sollten Sie in Wein investieren?

Wussten Sie, dass es schon länger Weinpreisindizes gibt?

Zum Beispiel wurde der Liv-ex 100 Fine Wine Index (LIVX100) im Herbst 2003 erstellt und auf 1988 zurückdatiert – was beeindruckende Renditen für Weine zeigt. Liv-ex steht für London International Vintners Exchange. Der LIVX100 ist jedoch einschränkend, er enthält nur Bordeaux, ist aber dennoch sehenswert:

Vinovest hat auch einen Index, den Vinovest 100 Index, der Weinpreise aus einer Vielzahl von Regionen enthält, darunter Bordeaux, Burgund, Champagne, Rhône, Toskana usw. Ich finde, dass diese Zahlen weniger wichtig für die Zahlen selbst sind, als für das, was sie repräsentieren – Vinovest ist sehr auf der Höhe der Trends und des Wissens über Weininvestitionen. Sie erstellen einen vierteljährlichen Bericht, der ihre Expertise zeigt und Ihnen helfen kann, Ihre zu erweitern. Ich empfehle, sie zu lesen.

Ob die Investition in Wein eine gute Idee ist, liegt wirklich bei Ihnen.

Als Anlage bietet es Renditen und ist auf Tagesbasis nicht so volatil, da sich die Preise nicht so schnell ändern. Es gibt keine Börse, an der die Leute im Minutentakt Flaschen kaufen und verkaufen, wie es an der Börse der Fall ist. Ähnlich wie beim Investieren in Immobilien kann es große Schwankungen geben, aber das Tempo ist nie so hektisch – was eine nette Abwechslung ist.

Wie viele andere Alternative Investments bietet es meiner Meinung nach eine Abwechslung zum Aktienmarkt. Wenn man sich die Börse und die extrem hohen CAPE-Werte anschaut, ist es leicht zu sagen „OK – vielleicht habe ich genug an der Börse und es ist Zeit, sich anderen Dingen zuzuwenden.“

Wenn das Sie beschreibt, denke ich, dass es einen Blick wert ist.

Erfahren Sie mehr über Vinovest

Winovest

Stärken

1.000 $ Mindestinvestition Möglichkeiten für Wein-Futures Eigentum an Wein, nicht an Wein-“Aktien” Sichere, versicherte, klimatisierte Lagerung Sie können Wein jederzeit in Besitz nehmen oder verkaufen

Schwächen

2,85 % Jahresgebühr (2,50 % bei Investitionen über 50.000 USD) Der Verkauf kann einige Zeit dauern (4 Wochen)

Leave a Reply