Die 16 berühmtesten Kekse der Welt

Land, in das du gehst Kekse Sie finden. Auch wenn unser italienischer Geschmack uns fast dazu zwingt, Kekse nur als krümelige Kekse zu betrachten, vielleicht morgens in Milch getaucht und teilweise mit einem besonderen Aroma oder zusätzlichen Zutaten versehen, ist die Kekskultur in der Welt fest verwurzelt. Tatsächlich gibt es Kekse, die Teil der Ess- und Weinkultur ihrer Geburtsorte geworden sind und sie heute prägen. Finden wir es gemeinsam heraus 16 Kekssorten, die auf der ganzen Welt bekannt sind.

Schokoladenkekse. Typisch amerikanisch sind Kekse nichts anderes als niedrige und sehr buttrige Schokoladenkekse. Die Besonderheit ist, dass das Originalrezept vorsieht, dass sie nicht krümelig, sondern eher zäh sind, auch aufgrund der (von vielen als übertrieben empfundenen) Anwesenheit von Butter. Die modernste Variante ist mit Heidelbeeren oder Brombeeren.

Australischer Anzac. Das Anzac Sie sind typische australische Kekse, die unseren Makronen vage ähneln, mit dem großen Unterschied, dass sie ziemlich weich sind. Die Hauptzutaten sind Haferflocken, Weißmehl, Kokosnuss, Zucker, Butter, goldener SirupNatron und kochendes Wasser.

Afghanischer Neuseeland-Keks. Von Australien bis Neuseeland mit afghanischen Keksen, die sehr ähnlich sind Anzac bis auf das Fehlen einiger Zutaten. Die Hauptzutaten sind nämlich Weißmehl, Butter, Cornflakes, Zucker und Kakao sowie Kakao- und Walnussglasur: Die Besonderheit dieser Kekse ist die sehr weiche Konsistenz und ein akzentuierter Kakaogeschmack.

Lesen Sie auch:   8 Möglichkeiten, Grillreste zu verwenden

Barátfüle Ungarn. Die für Ungarn typische Barátfüle hat die Textur arabischer Süßigkeiten und ist ein sehr weicher und zarter Mürbeteig, der mit Marmelade gefüllt und mit grobkörnigen Paniermehl bedeckt ist.

Dänische Butterkekse. Auch wenn Butterkekse für viele Italiener zu schwer sind, repräsentieren diese Kekse tatsächlich die Essenz der nordeuropäischen Küche. Ein krümeliges Gebäck mit sehr viel Butter zum Tee oder Kaffee. Die klassische Blue Box ist auf der ganzen Welt bekannt.

Englische Puddingcremes. Ein Klassiker des englischen Kleingebäcks, d.h Puddingcreme Es handelt sich um rechteckige Kekse aus sehr butterweichem Mürbeteig, die mit Vanillesoße verbunden sind, die einfach oder aromatisiert sein kann.

Koulourakia-Griechen. Geformt wie Unterlegscheiben, d.h koulourakia Sie sind typisch griechische Süßigkeiten mit einem sehr orientalischen Geschmack auf der Basis von Vanille und Sesam auf einem Mürbeteigboden.

Deutscher Lebkuchen. Anis, Koriander, Pfeffer, Walnüsse, Mandeln und viele weitere Gewürze sind die Hauptzutaten dieser typisch deutschen und österreichischen Kekse, die bevorzugt zu Weihnachten gegessen werden, eigentlich aber das ganze Jahr über zu finden sind.

Spanisches Panellet. Trotz einer Gemeinsamkeit zwischen der italienischen Küche und der spanischen Küche, d Tafel Sie sind sehr weit von der Idee eines italienischen Kekses entfernt. Tatsächlich handelt es sich um Bällchen mit gehackten Mandeln, Kakao, kandierten Kirschen, Kokosflocken und Pinienkernen, die zu kleinen Trüffeln vermischt werden.

Holländische Stroopwafels. Das Stroopwaffel ist eine knusprige Waffel, die auf einem glühenden Teller aus Mehl, Butter, braunem Zucker, Hefe, Milch und Eiern zubereitet und dann mit einer Mischung aus Honig, braunem Zucker, Butter und Zimt gefüllt wird. Ein klassisches Mitbringsel von Reisen nach Holland.

Lesen Sie auch:   Enrico Crippa von Contra: Geschichte der Stars und Tattoos

Koreanisches Yakgwa. Typisch koreanischer Keks, lo jakgwa Es basiert auf Mehl, Sesamöl und Honig. Es hat eine ölige Textur, wird aber nicht frittiert und wird am Ende einer Mahlzeit mit grünem Tee serviert, da es nicht zu süß ist.

Chinesisches Yuebing oder Mondkuchen. DAS Mondkuchen Sie sind echte Kuchen gefüllt mit Anko, Azukisamenmarmelade. Die Umhüllung wird aus einem blätterteigähnlichen, aber viel öligeren Teig oder aus einer Mischung auf der Basis von Zuckersirup, Sodawasser, Mehl und Öl hergestellt.

Verdauungs. Digestifs wurden 1839 kreiert und sind aufgrund ihrer Textur und ihres wirklich einzigartigen Geschmacks zu einem Muss unter den berühmtesten Keksen der Welt geworden. Sie werden durch Mischen von braunem Weizenmehl, Zucker, Malzextrakt, Pflanzenöl, Vollkornmehl und einer ganzen Reihe von Backtriebmitteln sowie Salz zubereitet.

Britischer Jaffa-Kuchen. Es gibt diejenigen, die Kekse und andere als echte Kuchen betrachten, aber das Jaffa-Kuchen Ich bin eine Institution der kleinen englischen Konditorei. Ein weiches Gebäck, gefüllt mit Orangenmarmelade und überzogen mit Bitterschokolade: einfach und köstlich.

Shortbread. Butter, Zucker und Mehl, die, wenn sie richtig kombiniert werden, einem der bekanntesten und am meisten nachgeahmten Kekse überhaupt Leben einhauchen. Das Verhältnis Butter/Mehl beträgt 2/1 und das macht diese Kekse so beliebt.

Reichhaltiger Tee. Nicht sehr strukturiert und ausgesprochen krümelig, d.h reichhaltiges Teegebäck Sie sind nichts anderes als Kekse aus sehr leichtem und sehr dünnem Mürbeteig, die als Alternative zu Shortbreads für die Teezeit geboren wurden.

Leave a Reply