Brot backen in einem Elektroofen VS Gasofen

Brot backen in einem Elektroofen VS Gasofen

Nach 5 guten Jahren heißt es Abschied nehmen von meinem geliebten Backofen. Es war ein guter Lauf. Beim Kauf eines neuen Backofens und angesichts meiner Leidenschaft für das Brotbacken habe ich mich gefragt: Welcher Backofen ist für diesen Zweck besser geeignet? Elektro oder Gas? Nach langer Recherche habe ich folgendes herausgefunden. Zum Brotbacken ist der beste Ofen der, den Sie am besten kennen. Ehrlich gesagt kommt es darauf an, wie gut Sie Ihren Ofen und seine Eigenschaften kennen. Wärmeverteilung, Feuchtigkeit, Temperatur. Kosten sind auch ein Faktor. Nachfolgend habe ich Vergleiche zwischen Gas- und Elektroöfen zusammengestellt, die Ihnen bei der Entscheidung helfen sollen, welchen Sie bevorzugen. Es gibt keine richtige oder falsche Antwort. Nur Ihre Präferenz.

Bevor wir uns mit den Zahlen befassen, möchte ich Folgendes sagen: Ich weiß, dass die Entscheidung, welchen Ofen man kauft, keine leichte Entscheidung ist und keine, die auf die leichte Schulter genommen wird. Wenn Sie ganz auf einen Ofen verzichten müssen, können Sie sich freuen, Ihre Backtage können ungestört fortgesetzt werden, indem Sie in einem Toaster backen (vorausgesetzt, Sie haben einen). Das Backen in einem Toasterofen ist eine Herausforderung, aber in diesem Beitrag habe ich großartige Tipps gesammelt, die Ihnen erstaunliche Ergebnisse bringen werden. Sie können es gerne ausprobieren, bis Sie sich für das „Echte“ entscheiden.

Was ist der Unterschied zwischen einem Elektroofen und einem Gasofen?

Die Schlüsselfaktoren sind in der folgenden Tabelle aufgeführt. Für weitere Informationen können Sie gerne nach unten scrollen.

ElektroGasHitzeBäckt gleichmäßig. Die Temperatur fällt während des Backvorgangs nicht ab. Hat kalte und heiße Stellen. Schwieriger, ein gleichmäßiges Backen zu erreichen.TemperaturNormalerweise genauVerlassen Sie sich besser auf ein ThermometerFeuchtigkeit Trockene Hitze, weniger FeuchtigkeitEine feuchtere Backumgebung KostenTeurer in der Anschaffung, teurere RechnungenGas ist normalerweise billiger als Strom (lesen Sie unten für einen detaillierteren Überblick über diese Kosten)

Lassen Sie uns darauf eingehen.

Hitze

Elektrischer Ofen

Elektrobacköfen brauchen länger, um die erforderliche Backtemperatur zu erreichen. Dies bedeutet, dass Sie den Ofen vor der für das Rezept erforderlichen Zeit vorheizen müssen. Eines der guten Dinge beim Brotbacken in einem Elektroofen ist jedoch die Tatsache, dass die Temperatur während des Backens nicht schwankt. Der elektrische Ofen behält durchgehend eine konstante Hitze bei. Durch die Energiequelle ( Strom ) können Sie sicher sein, dass Ihr Brot jederzeit gleichmäßig gebacken wird. In Gasöfen kann die Gaszündung eine ungleichmäßige Temperatur und daher ein ungleichmäßiges Backen verursachen. Das Letzte, was Sie wollen, ist ein Brot, das in einem Ofen gebacken wird, in dem die Temperaturen ständig schwanken und eine weiche Kruste oder einen schlechten Anstieg verursachen. Der Elektroofen eignet sich hervorragend zum Backen. Seine trockene Hitze trägt dazu bei, dass das Brot knusprig und goldbraun wird, ABER achten Sie darauf, dass Ihr Brot nicht zu sehr anbrennt (hier hilft Alufolie).

Gasherd

Gasöfen heizen sich im Gegensatz zu ihren elektrischen Gegenstücken schnell auf, aber sie neigen dazu, heiße und kalte Stellen zu haben, was es schwieriger macht, ein gleichmäßiges Backen zu erzielen. Darüber hinaus kommt die Hauptwärme von der Unterseite des Ofens, was dazu führen kann, dass der Boden des Brotes verbrennt, wenn keine Konvektion verwendet wird, um die Wärme gleichmäßig zu verteilen, was in dieser Situation hilfreich sein kann. Eine andere Möglichkeit, dieses Problem zu umgehen, besteht darin, das Brot im Ofen herumzudrehen, damit es allen heißen Stellen gleichmäßig ausgesetzt ist. So vermeiden Sie ein halb gebräuntes Brot und andere Backkatastrophen.

Temperatur

Elektrischer Ofen

Im Allgemeinen hat jeder Ofen ein gewisses Problem mit der Temperaturgenauigkeit, aber normalerweise sind Elektroöfen genauer als Gasöfen und weichen normalerweise um etwa 5 Grad von Ihrer Thermostatanzeige am Ofen ab. Eine andere zu berücksichtigende Sache ist die Energiequelle und wie sie Ihrem Backen zugute kommen kann. Elektrizität ist insofern sehr zuverlässig, als es weniger Temperaturabfälle während des Backens und weniger Verwendung des Thermostats gibt.

Gasherd

Gasöfen heizen sehr schnell auf, ihre Temperaturstabilität kann jedoch zeitweise recht schwankend sein. Wie bereits erwähnt, kann die Gaszündung eine ungleichmäßige Temperatur und daher ein ungleichmäßiges Backen verursachen. Es empfiehlt sich, ein Thermometer (externes Backthermometer) zu verwenden, um sicherzustellen, dass Ihnen Ihre Wunschtemperatur nicht entgangen ist.

Feuchtigkeit

Elektrischer Ofen

Wie bereits erwähnt, liefern Gasbacköfen trockene Hitze, die sich hervorragend zum Backen von knusprigem Brot eignet, aber die fehlende Feuchtigkeit (es entsteht kein Wasserdampf durch die Gaszündung) kann insbesondere beim Brotbacken zu Problemen führen. Um dem Mangel an gewünschter Feuchtigkeit entgegenzuwirken, müssen Sie ein wenig kreativ sein, und zum Glück gibt es viele Methoden, um ein wenig Feuchtigkeit in Ihren Ofen zu bringen, z Während des Backvorgangs einen Topf mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Jede dieser Methoden wird den Zweck erfüllen.

Gasherd

Einer der Vorteile von Gasöfen beim Brotbacken ist die Luftfeuchtigkeit. Eine feuchtere Backumgebung ist wichtig für den Backprozess und verhindert, dass die Kruste zu trocken und hart wird.

Kosten

Elektrischer Ofen

Elektro-Backöfen gelten als günstiger in der Anschaffung und Installation und beherrschen daher den größten Teil des Marktes, gelten aber aufgrund der steigenden Strompreise langfristig als teurer.

Gasöfen

Gasöfen gelten als teurer in der Anschaffung und Installation (oft müssen Sie eine Gassteckdose installieren, was die Installation teurer macht), aber im Laufe der Zeit sind sie aufgrund niedriger Gasrechnungen wirtschaftlicher und effizienter.

HINWEIS: Bevor Sie überlegen, welchen Ofen Sie allein aufgrund der Kosten kaufen sollten, ist es erwähnenswert, dass sich der Energiemarkt ständig ändert, Solar-Heimfarmen die Landschaft verändern und sich diese Daten jederzeit ändern können. Wenn Sie also Sonnenkollektoren verwenden, sind Ihre Stromrechnungen möglicherweise niedriger als gewöhnlich, und die Elektroöfen sind möglicherweise die wirtschaftlichere Wahl für Sie.

Top-Tipps zum Backen in einem Elektro- oder Gasofen.

Beim Backen wie im Leben müssen Sie Ihren Ofen wirklich kennenlernen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Betrachten Sie Ihren Ofen wie einen neuen Freund. Am Anfang mag es zwischen euch beiden zu Missverständnissen kommen, aber je besser ihr euch kennenlernt, desto besser wird es. Also ohne weitere Umschweife hier ein paar tolle Tipps.

5 Top-Tipps zum Backen im Gasofen:

UVerwenden Sie für ein gleichmäßiges Backen eine Steinoberfläche in Ihrem Ofen. Ein Backstein kann Ihnen helfen, den größten Nachteil eines Gasofens zu vermeiden – die Wärmeverteilung, die kein gleichmäßiges Backen liefert. Ein Backstein kann dieses Problem leicht ausgleichen, indem er konstante Hitze mit hoher Intensität liefert, um die heißen und kalten Stellen im Ofen zu umgehen.Vermeiden Sie heiße Stellen, indem Sie Ihr Brot drehen. Wie vorab erwähnt. Gasöfen neigen dazu, heiße und kalte Stellen zu haben. Wenn Sie das Brot während des gesamten Backvorgangs in derselben Position belassen, stellen Sie möglicherweise fest, dass all Ihre harte Arbeit umsonst war und dass Ihr Brot an einigen Stellen verbrannt und an anderen nicht genug gebacken hat. Die Lösung? Drehen Sie Ihr Brot während des Backens mindestens zweimal.Willst du knuspriges Brot? Dreh die Heizung auf. Die Feuchtigkeit in einem Gasbackofen kann zwischen Ihnen und Ihrem knusprigen Brot stehen. Um das gewünschte knusprige Brot zu erhalten, sollten Sie die Hitze um etwa 25 Grad Fahrenheit erhöhen (von der normalen Temperatur, bei der Sie backen würden). Dies verkürzt die Backzeit, die Sie gewohnt sind, also achten Sie darauf, auf Ihr Brot zu achten.Verwenden Sie helle Farben für Ihr Backgeschirr. Das ist einfache Physik. In einem Gasofen sind die Hitzestrahlen eines Gasbrenners intensiv und können dazu führen, dass der Boden Ihres Brotes schneller backt und verbrennt, bevor der Rest des Brotes richtig backen kann. Backformen aus Glas oder Silikon absorbieren weniger Wärme und die Wahrscheinlichkeit, dass der Boden Ihres Brotes anbrennt, wird drastisch reduziert. Vermeiden Sie daher die Verwendung von dunklem Backgeschirr, das mehr Wärme absorbiert und den Backvorgang beschleunigt und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass der Boden Ihres Brotes anbrennt.Für goldene Ergebnisse auf der obersten Schiene backen. Gasöfen haben gegenüber Elektroöfen einen Vorteil im Bereich der Feuchtigkeit. Feuchtigkeit ist wichtig für das Backen von Brot, kann aber ein Faktor sein, der dazu führt, dass das Backen langsamer ist. Das bedeutet, dass Sie riskieren, das Brot zu überbacken, um ein schönes goldenes Brot (besonders oben auf dem Brot) zu erhalten. Die Lösung besteht darin, das Brot auf der obersten Schiene des Ofens zu backen, um eine schöne goldene Kruste zu erhalten. Wie jede Lösung ist es nicht ganz perfekt und es wird empfohlen, Ihr Brot genau im Auge zu behalten, um sicherzustellen, dass es nicht anbrennt.

5 Top-Tipps zum Backen im Elektroofen:

Dämpfen Sie Ihr Brot. Elektroöfen haben in der Regel eine trockene Umgebung. Dies kann dazu führen, dass Ihr Brot nicht richtig aufgeht. Es gibt zwei Möglichkeiten, dieses Problem zu bekämpfen und den Anstiegsprozess zu unterstützen. Verwenden Sie entweder eine Sprühflasche und spritzen Sie etwas Wasser in den Ofen, um die gewünschte Feuchtigkeit zu erzeugen (öffnen Sie die Tür beim Sprühen ganz leicht), oder gießen Sie einfach etwas Wasser in eine leere Pfanne am Boden des Ofens. Dies sollte den Zweck erfüllen.Decken Sie Ihren Teig mit Folie ab. Ein elektrischer Ofen kann für sich selbst zu gut sein und Ihr Brot überbräunen. Die Verwendung von Folie zum Abdecken Ihres Brotes in den späteren Phasen des Backens ermöglicht immer noch Luft- und Wärmezirkulation, schützt aber die Oberseite des Brotes vor Verbrennungen.Heize deinen Backofen vor. Ein Elektroofen erwärmt sich relativ langsamer als ein Gasofen. Es wird empfohlen, den Backofen höher zu stellen und mit dem Vorheizen früher zu beginnen als bei einem Gasbackofen. Es ist äußerst wichtig, dass der Ofen die richtige Temperatur hat, bevor Sie Ihren Teig in den Ofen geben. Verwenden Sie ein externes Thermometer, um sicherzustellen, dass Sie die gewünschte Temperatur haben, bevor Sie mit dem Backen beginnen.Standort Standort Standort. Achten Sie darauf, Ihr Brot auf der mittleren Schiene Ihres Elektroofens zu backen. Dadurch wird ein gleichmäßiges Backen von oben und unten gewährleistet. Drehen Sie Ihr Brot außerdem mindestens einmal, um sicherzustellen, dass es rundherum gleichmäßig gebacken wird.Wählen Sie das richtige Backgeschirr. Wenn Sie Brot in einer Pfanne oder einem Backgeschirr backen und Ihr Brot an den Seiten braun werden lassen möchten, verwenden Sie unbedingt Metallpfannen/Backformen, um dieses Ergebnis zu erzielen. Vermeiden Sie Glas, Keramik oder Silikon, da diese tendenziell eine kühlere Oberfläche haben und die Seiten daher langsamer bräunen Dadurch wird die Oberseite Ihres Brotes schneller braun und Sie werden nicht einmal das gewünschte Backen haben.

Meine Schlussfolgerung:

Letztendlich hängt die Wahl zwischen einem Gas- oder einem Elektroofen hauptsächlich von persönlichen Vorlieben ab. Wie backen Sie am liebsten? auf einer Backform? auf einer Steinoberfläche? im Backgeschirr? Was ist dein Budget?

Ich persönlich bevorzuge einen Gasofen, da ich diesen immer in meiner Bäckerei verwende. Gasöfen heizen schnell auf, die Rechnungen sind günstiger und ich mag es, wie mein Brot in einem Gasofen braun wird. Es fühlt sich näher an der „echten Sache“ (FIRE) an.

Leave a Reply