Austern: wie man sie öffnet und isst

Könnte eine Hülle mit einem so rauen und spartanischen Aussehen eine winzige und kostbare Kreatur mit unzähligen Qualitäten enthalten? Austern, die normalerweise bei gastronomischen Anlässen mit Sternen oder Gourmets verzehrt werden, müssen angemessen behandelt werden Das ist eine dieser Fragen, die ich mir jedes Mal stelle, wenn ich darüber nachdenke Austern und das Universum der Informationen und Anekdoten, die sich um diese merkwürdigen Weichtiere drehen. Die Tatsache, dass sie hauptsächlich bei sternenklaren oder Gourmet-Gastronomie-Anlässen konsumiert werden – nicht gerade in jedermanns Reichweite – hat dazu beigetragen, die wahre Natur dieser köstlichen Kreaturen zu verbergen. Sehr umweltverträglichAustern werden hauptsächlich in Küstengebieten und in der Nähe von Lagunen gezüchtet: Dank ihrer Funktion, das Wasser zu filtern und zu reinigen, ist seit einiger Zeit von ihnen die Rede Auster-tektur um ihre Verwendung beim Bau von Barrieren anzuzeigen, die für die Reinigung des Meeresökosystems nützlich sind.

Die Zucht von Austern ist jedoch keine leichte Sache, denken Sie nur daran, dass es unendlich viele Arten von Austern gibt, die sich in Geschmack, Aussehen und Nährstoffen unterscheiden. So wie die Weinberge ihre Terroirs haben, haben die Austern das sogenannte Merroir abhängig von der jeweiligen natürlichen Umgebung, in der sie aufgezogen werden. Ob es sich um Austern von ausgezeichneter Qualität oder eher käsige Arten handelt, der Ansatz mit diesen freundlichen Weichtieren ist möglicherweise nicht der einfachste. Es entsteht nicht nur ein Problem Techniker wie man Austern öffnet und verzehrt, ohne plump oder unpassend auszusehen, aber wenn man das einmal getan hat, muss man sich auch mit einer Textur und einem Geruch auseinandersetzen, die nicht gerade verlockend sind. In Wirklichkeit wird Ihnen der Umgang mit diesen Weichtieren mit ein wenig Übung und etwas theoretischem Verständnis viel vertrauter.

Lesen Sie auch:   Osteria Unicorno, Farnese | Bittersüß

Erkenne seine Frische

Da Sie hauptsächlich roh verzehren, ist es wichtig, Austern mit garantierter Frische zu wählen. Achten Sie zunächst auf ihr Gewicht: Sind sie zu leicht, enthalten sie zu wenig Flüssigkeit und sind somit definitiv tot. Frische Austern sind solche, die nach dem Öffnen viel Flüssigkeit enthalten und ein Fruchtfleisch haben, das sich leicht von den Wänden des Ventils löst. Andernfalls, wenn Sie wenig Flüssigkeit bemerken und die Schale bereits geöffnet ist, bedeutet dies, dass sie tot, aber nicht aus diesem Grund unbrauchbar sind: In diesem Fall empfiehlt es sich, sie gekocht zu verzehren. Ein weiterer Tipp, um eine gesunde Auster zu erkennen, ist, sie zu beobachten und zu riechen: Wenn sie gut verschlossen ist und die Schale gut nach Meer riecht, handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit um eine Qualitätsauster.

So öffnen Sie die Austern

Besorgen Sie sich ein kleines Messer, ähnlich dem für Parmesan, und legen Sie die Spitze in die Öffnung, die etwa 2/3 der Länge der Schale ausmacht. Üben Sie leichten Druck aus, bis Sie ein leises Ablösegeräusch zwischen den beiden Schalenteilen hören. Führen Sie an dieser Stelle das kleine Messer um den gesamten Umfang der Kante herum und trennen Sie die Ventile vollständig, wobei Sie darauf achten, die Molluske nicht zu zerbrechen. Eine noch einfachere Erklärung finden Sie in unserem Video auf wie man austern öffnet.

WIE MAN ROHE AUSTERN VERZEHRT

Lesen Sie auch:   2022: 7 Dinge, die wir nicht ins neue Jahr bringen wollen

Entfernen Sie zuerst das überschüssige Wasser von Ihren Austern und lassen Sie sie einige Minuten auf dem Eis, um eine Temperatur zwischen 4 ° und 8 ° C zu erreichen. Wählen Sie nun die Art und Weise, wie Sie es am besten genießen möchten: Der Rat ist, die salzige Flüssigkeit zu trinken, die zu Beginn im Inneren verblieben ist, um den Gaumen vorzubereiten und das Volumen der größeren Schalentiere zu reduzieren. An diesem Punkt können Sie die Auster aus der Schale nehmen und mit Hilfe Ihres Zeigefingers – oder mit einer Gabel – die Molluske in Ihren Mund nehmen, ohne die Schale zu berühren (um Verunreinigungen zu vermeiden) und vorsichtig zu kauen beginnen.

KOCHMETHODEN

Wenn Sie sich für ein Rezept entschieden haben, das die Verwendung von gekochten Austern beinhaltet, denken Sie immer daran, zu lange Kochzeiten und übermäßige Gewürze zu vermeiden. Austern eignen sich sehr gut zum Kochen gedämpft, gebraten, gratiniert oder gebraten. Sie können sie auf viele verschiedene Arten würzen, zum Beispiel mit Tabasco, Zitrone, Limette oder Pfeffer, aber denken Sie daran, sie nicht zu missbrauchen, um den ganzen Geschmack und Geschmack der Austern zu bewahren.
Unabhängig davon, mit welcher Art des Garens Sie experimentieren möchten, denken Sie daran, die Außenseite der Schale mit Hilfe einer Bürste unter fließendem kaltem Wasser zu reinigen, um Verunreinigungen zu entfernen. Es wird empfohlen, die Austern nicht lange vor dem Kochen zu waschen, um das Risiko einer möglichen Verschlechterung zu vermeiden.

Lesen Sie auch:   Das größte Familienessen der Welt mit Massimo Bottura

WIE AUSTERN SERVIERT WERDEN

Normalerweise werden immer Austern serviert zu Beginn der Mahlzeiten, noch besser, wenn es um schmackhafte und frische Aperitifs geht. Rohe Austern werden auf einem großen Tablett und mit Eis bedecktem Boden auf den Tisch gebracht und müssen innerhalb einer Stunde nach dem Servieren verzehrt werden. Darüber hinaus muss jeder Gast eine spezielle flache Gabel mit einer scharfen Seite zur Verfügung haben, um die Auster aus der Schale zu nehmen und zum Mund zu führen. Dank ihrer hohen Bekömmlichkeit können pro Person bis zu 6 Austern serviert werden – wenn es sich um einen Aperitif handelt – und bis zu 12 oder 18 während einer Hauptmahlzeit.

DIE RICHTIGEN KOMBINATIONEN

Die perfekte Kombination? Auf jeden Fall Austern und Champagner. Es gibt jedoch diejenigen, die argumentieren, dass diese Kombination in Wirklichkeit störende metallische und brackige Anklänge aufgrund der Vereinigung der Schmackhaftigkeit der Austern mit den sauren Noten des Champagners erzeugt. Aber wenn es stimmt, dass das Recht immer in der Mitte liegt, können wir immer einen Kompromiss suchen, indem wir immer einen Champagner wählen, der den mineralischen Geschmack von Austern begleiten und verstärken kann: Im Allgemeinen ist der Ratschlag, sich für einen Champagner mit einem markierten zu entscheiden Frische basierend auf Chardonnay, der jung, trocken und leicht ist. Aber auch an gewagteren und originelleren Kombinationen mit Extra-Brut-Schaumweinen, trockenen Weißweinen oder sogar mit Süßweinen und Wodka mangelt es nicht.

Leave a Reply