8 Kuriositäten über die Geschichte des Weins nach Roberto Cipresso

Besiegelt einen Deal, ein aufblühendes Liebesverständnis, eine Freundschaft, ein Jubiläum: in einem Kelch Wein so viele Gefühle, Absichten und Freuden sind vermischt. Die Geschichte dieses Getränks über die Jahrhunderte, die zuerst den Göttern geweiht und dann der Feier des Marktes und der Verbraucher aus aller Welt gewidmet sind Göttlicher Podcast. Geschichten aus der Weingeschichte. Der Charon, der die Zuhörer überfährt Hörbar und Storielibere.fm entlang der Legenden und Erfahrungen rund um Reben, Fässer und Keller Roberto Cipresso. Dies Agronom der Önologie verliehen wie er sich definiert, empfing er 20 Folgen à 40 Minuten, Geschichte mit ihren Geschichten vermischend. Neben dem toskanischen Winzer steht der Freund Federico Buffa, Sportjournalist und großer Liebhaber von Weinen und Verkostungen. Hier sind einige der Geschichten göttlich um die Magie des Weins besser zu verstehen.

Wein überlebt Männer.”Das Ziel dieses Podcasts ist es, den Hörer zu begeistern“, erklärte Cypress. Das Gefühl ähnelt dem, als er zum ersten Mal den Weinberg von Giorgio betrat. Dieser ältere toskanische Bauer hatte es geschafft, einen Weinberg zu schaffen, in dem Merlot und Sangiovese friedlich nebeneinander existieren und trotz unterschiedlicher Reifezeiten gleichzeitig geerntet werden konnten. Als der Winzer, der sich für diesen Weinberg interessierte, ihn kaufte, half Cipresso Giorgio dabei, einen einzigartigen Wein mit dem Namen zu kreieren Eureka, als Hommage an die zwischen Weinberg und Keller geborene Intuition, die Flaschen zum Leben erweckt hat, die nicht auf den Markt gebracht, sondern nur in den “richtigen” Jahrgängen hergestellt und mit Enthusiasten geteilt werden, die zum kleinen Kreis von Cypress gehören. “Heute hat dieser Eureka Giorgio und seinen Weinberg überlebt. Die Botschaft lautet: Wein überlebt Männer“.

Der 43. Breitengrad. Die Welt des Weins hat begonnen, sich neue Fragen zu stellen. Bei einer Blindverkostung fängt man an zu fragen: „Neue oder alte Welt?„Einer der Faktoren, die die Experten zum Streiten bringen, ist alles, was über oder unter dem 43. Breitengrad passiert. “Es ist die, auf der sich Georgien befindet, Tiflis, das Gebiet, in dem wahrscheinlich die erste Rebe geboren wurde. Es ist die imaginäre Linie, die uns nach Oregon führt, wo eine neue Art der Weinherstellung geboren wird. Es ist auch die gleiche Parallele, an der sich mein Weinzirkus in Montalcino befindet“.

Lesen Sie auch:   Die Panissa von Maratelli | Bittersüß

Der wichtigste Wein Lateinamerikas. Für Cipresso beginnt in Argentinien eine der spannendsten Geschichten seiner Karriere als Winzer. “1995 orientierte ich mich mit Kompass und Karte und kam unter den Anden an, um nach dem Weinberg zu suchen, der die wichtigsten Weine Lateinamerikas hervorbringen würde: die von Altamira. Die Tradition italienischer Einwanderer bestand darin, vor Ort anzukommen und vor dem Bau eines Hauses aus Lehmziegeln (rohe Lehmziegel und Blechdach) den Hausbaum zu pflanzen, um die Nostalgie zu besänftigen. Hauptsächlich Kiefern und Kastanien, wie die, die ich in einem verlassenen Weinberg gefunden habe, der die Wüste überstanden hat, neben der ein Fluss floss. Der Bach ermöglichte es dem Weinberg, Feuchtigkeit in die Luft zu hauchen, aber er hielt Winterschlaf. Als die Straße endete, kam ich mit klarem Fuß vor diesem hundertjährigen Weinberg an, der friedlich mit den Kastanien und Pinien lebte, tödlich für die Rebe. Dies und die Kastanie teilten sich einen sehr engen Raum, was fast unmöglich ist, und die Rebe lebte unter dem riesigen Blätterdach des Baumes. Sie überlebten, weil sie am selben Tag gepflanzt wurden. Ich habe meinen Partner angerufen und gesagt: Vertrauen Sie mir, wir müssen es jetzt kaufen. Als er 10 Tage später den Zustand des Weinbergs sah, beleidigte er mich. Nach 3 Jahren erklärte Wine Spectator, dass der wichtigste Wein in der Geschichte Lateinamerikas aus diesem Weinberg hervorgegangen ist: der Malbec Altamira 1999. Die Dinge, die begeistern, sind die, die man entdeckt: seinem Instinkt folgen“.

Wein (religiös) während der Prohibition. Vom Zaren verfolgt, flieht Andre Tchelistcheff nach Frankreich, wo er auf Georges De La Tour trifft, den Besitzer des Weinguts Beaulieu im Napa Valley. Überwältigt von seinen Ideen nimmt er ihn mit nach Amerika. Die Legende erzählt, daß Cencev war der einzige Winzer, der während der Prohibition Wein herstellen durfte, weil er für religiöse Feiern bestimmt war. Dank dieser Erlaubnis verbrannte er im Laufe der Zeit alle anderen Produzenten und Önologen, experimentierte und schuf Klone von Cabernet Sauvignon und stellte sicher, dass sich das Unternehmen ohne jeden Konkurrenten auf dem Markt präsentieren konnte, der seit dem Ende der Prohibition vorbereitet war. “Dieser kleine Mann, kaum 1,50 m groß, ist eine Ikone für das Amerika des Weins. Aber für mich bleibt das alles eine Legende“.

Die Worte der großen Dame des Burgunderweins. Wein und Frauen sind eine unauflösliche Verbindung. Viele von ihnen haben sich der Produktion des Götternektars verschrieben. Frau Leroy ist unter ihnen. Die große Dame des Burgunderweins pflegte zu sagen: „‘Der größte Pinot Noir ist derjenige, der nicht nach Pinot Noir schmeckt. Dieser Satz öffnet eine sehr tiefe Klammer zum Terroir und verweist auf die chamäleonartige Fähigkeit der Traube, die fähig ist, zu vergessen, was sie ist, ihren Stammbaum aufzugeben und zum Interpreten eines Ortes zu werden. Die Wahrheit ist, dass Burgund das große Theater des Weins ist und Pinot Noir sein großer dramatischer Schauspieler, der in der Lage ist, sich selbst aufzuheben, um den Ort zu sagen, an dem er sich befindet.“.

Lesen Sie auch:   Neueröffnungen: Porta de Mä in Monopoli

Von Porno bis Wein. Nachdem er einer Frau aus der Vergangenheit erzählt hat, erinnert sich Cipresso an den Beginn des Weinabenteuers Natalie Oliveros. Dies ist der richtige Name einer amerikanischen Pornodarstellerin namens Savanna Samson. “Sie ist mit einem sehr lieben Freund von mir verheiratet, Daniel Oliveros, einem der größten Weinsammler in New York, der als Makler den großen amerikanischen VIPs Flaschen anbot, die nicht zu finden waren. Er konnte sie im letzten Moment aus seinem Tresor und durch zehn Freunde herausholen, die in der Lage waren, diese Raritäten zu finden“. Das von Natalie und ihrem Ehemann war ein Leben lang “von großartigen Momenten, großartigen Restaurants, wichtigen Jetsets. Zwischen den Shows aß und trank Natalie unglaubliche und unmögliche Dinge. Als es an der Zeit war, in den Ruhestand zu gehen, sah sie zwei Welten vor sich: die Welt des Harten, in der sie als Produzentin hätte arbeiten können, und die des Weins. Sie fing an, Wein zu machen“. Mitte der 1990er-Jahre erfuhr Cypress in einem Interview von Natalies Entscheidung. In diesen Antworten sagte ihr Freund, dass er ihr Lieblingswinzer sei. “Er sagte, sein Traum sei es, mit mir einen Wein zu machen“. Dieser Wunsch wurde erfüllt und der Wein heißt genau so: Sogno 1 (aus Cesanese), Sogno 2 (aus Falanghina dei Campi Flegrei) und Sogno 3 (aus Barbera). Erst war sie Partnerin von Cipresso, dann eröffnete sie ihren Keller. Rückblickend auf diese Erfahrung sagt der Winzer: „Statt mit Wein zu verführen, wurde sie vom Wein verführt“.

Das Territorium ist von grundlegender Bedeutung. Von dem Moment an, als Wein zu einem Statussymbol wurde, sind viele einheimische Sorten zu einem zentralen Bestandteil der lokalen Wirtschaft geworden und haben dem Gebiet eine neue und andere Bedeutung verliehen. “Einen Barbaresco in einem Schloss zu probieren, ist etwas anderes, als ihn in einer Weinbar in Singapur zu schlürfen“. Auch kleinere Variationen, hinzugefügt zu einer besonders spannenden Geschichte, ergeben ein anderes Ergebnis, das das Glas allein nicht besitzt. sie hatten ein Verdienst, das sie an sich nicht besitzen. In Venedig gibt es eine ähnliche Geschichte. “Nicht, dass Venedig mehr Sichtbarkeit braucht. Aber dank meiner Wiederentdeckung der Dorona-Traube habe ich auf der Insel Mazzorbo, der wahren Wiege der Stadt, einen Wein hergestellt. Es hat nicht den Ehrgeiz, der faszinierendste Wein der Welt zu sein, aber es hat Mazzorbo zu einem fast wichtigeren Ort als dem Markusplatz gemacht und ein Stück Geschichte dieser Stadt an die Oberfläche gebracht, die tatsächlich geboren wurde der Verzweiflung. Tatsächlich suchten zukünftige Venezianer, die vor den Barbaren flohen, hier Zuflucht“.

Lesen Sie auch:   Daniele de Sanctis | Bittersüß

Ein Känguru der Vorsehung. Der Wein ist auch voller lustiger Geschichten, wie die, die der ehemalige Rallyefahrer und liebe Freund Roberto anvertraut hat: Miki Biasion. Während einer Reise nach Australien, der Truppe Belle Epoque Während er den Australien-Grand-Prix dokumentiert, hält er, nachdem er sich ein Auto gemietet und für Fotos und Videoaufnahmen weit und breit gewandert ist, in einer Taverne zum Essen an. Nach dem Abendessen steigen sie wieder ins Auto und treffen unterwegs auf ein Känguru. Erschrocken steigen sie aus dem Auto und finden das scheinbar leblose Tier auf dem Bürgersteig. Sie zogen ihm eine Jacke an: Auf dem Rücken prangte das Belle-Epoque-Firmenlogo. Sie machen ein Foto und der Blitz weckt das Känguru, das mit seiner Jacke anfängt zu springen. Er rennt weg und mit ihm auch die Autoschlüssel. Die Polizei gesellt sich dazu und versucht mit Gesten zu erklären, was passiert ist, ohne ein Wort Englisch zu können. Die Behörden testen sie auf Alkohol und stecken sie für anderthalb Tage ins Gefängnis. Dann beweisen sie durch die Entwicklung des Films ihre Unschuld. “Aber für ein zusätzliches Glas Wein gingen diese Leute eines Tages ins Gefängnis, um eine wirklich unmögliche Geschichte aufzugreifen“.

Leave a Reply