18 winterliche Cocktails perfekt für den Abend zu Hause

Ein Heißgetränk tut uns im Winter immer gut, wenn es alkoholisch ist, dann umso mehr. Große Auswahl an heisses Getränk zum schlürfen abends auf dem sofa oder gleich wenn man nach einem tag in der kälte nach hause kommt. Der rote Faden in diesen Wintercocktails ist das Vorhandensein von Zitrusfrüchten und Gewürzen. Einige Heißgetränke haben Geschichte geschrieben und sind auf der ganzen Welt bekannt, andere sind charakteristisch für bestimmte Feiertage oder nur in bestimmten geografischen Gebieten verbreitet. Die Konstante ist ihre Verwendung in den kältesten Monaten des Jahres: die beste Lösung, um sich warm zu halten.

Eierlikör. Denken Sie an ein überarbeitetes und vor allem korrektes Zabaglione. Eierlikör ist ein Getränk aus Milch, Eigelb, Zucker, manchmal unter Zusatz von Brandy, Whiskey oder Rum. Es wird angenommen, dass es in den 1700er Jahren in London geboren wurde und sich im Laufe der Zeit in den englischen Kolonien verbreitet hat. Sehr beliebt in den angelsächsischen Ländern für die Advents- und Weihnachtsferien. Zu Shortbreads servieren.

Grog. Ein heißes Getränk mit prestigeträchtiger Geschichte, das in Büchern und Liedern erwähnt wird: Es ist Grog, ein heißes Getränk auf der Basis von Orangenschalen, Zimt, Sternanis oder Nelken, Muskatblüte, Rum. Es wird normalerweise in serviert Krugdas bereits um 1700 bei der Royal Navy beliebt war, wird in Moby Dick, in Stevensons Schatzinsel, in Harry Potter und in den Liedern von Vinicio Capossela erwähnt.

weißer Russe, der König der Wintercocktails. White Russian wird aus Wodka, Kaffeelikör (Borghetti oder Kalhua) und Sahne hergestellt und auf altmodische Weise mit Eis serviert. Seine Cremigkeit macht ihn perfekt für die Wintersaison. Es kommt auch im Film vor Der große Lebowski.

Bombardino. Das Heißgetränk schlechthin für Skifahrer. Tatsächlich wurde er in Mottolino geboren, einer Hütte in der Nähe von Livigno in den schneebedeckten Bergen. Das Originalrezept sieht eine Zubereitung mit Sahne, Eierlikör, Weinbrand und Kaffee vor. Es gibt einige Varianten, die auf den Namen reagieren Calimero (mit Eierlikör und Kaffee), Pirat (mit Rum), schottisch (mit Whisky).

Irischer Kaffee. Dies Irischer Kaffee der trotz des Namens als Cocktail gilt, wurde in den Bars des Hafens denen serviert, die lange Schiffsreisen hinter sich brachten. Seine Zusammensetzung basiert auf heißem Kaffee, Irish Whiskey, Zucker und kalter Milchcreme, aber einige fügen halbgeschlagene Sahne hinzu, was es perfekt macht, um selbst an den kältesten Abenden etwas Wärme zu spenden.

Mama. Chinesische Mandarine, Himbeere, Limettenschale, Mandarine, brauner Zucker, Kardamom und kochendes Wasser. Ein heißes Getränk zum Genießen in der Krug, mit nicht zu hohem Alkoholgehalt. Die Aromen von Früchten und der Duft von Kardamom zeichnen ein Getränk mit leichtem Retro-Geschmack aus.

Glühwein. Heben Sie die Hand, wenn Sie sich nicht mindestens einmal im Winter mitten auf einem Weihnachtsmarkt ein Glas Glühwein gegönnt haben. Typisches Marktgetränk, das sich ganz einfach zu Hause zubereiten lässt. Es wird mit einem Glas Rotwein, unbehandelten Orangen und Zitronen und einer Gewürzmischung zubereitet. Wer möchte, kann auch rote Früchte, Honig, Sternanis, Kardamom, Ingwer und Muskat hinzufügen. Der Glogg ist die schwedische Variante: Geschälte Mandeln und Rosinen werden hinzugefügt.

Heißer Toddy. Einfach zuzubereiten und gelinde gesagt effektiv gegen die Erkältung. Ein Hot Toddy wird je nach Vorliebe aus Scotch oder Irish Whiskey hergestellt, dem heißes Wasser, Zitrone, Honig oder Zucker und eine Handvoll Gewürze beigegeben werden. Es gibt Varianten mit Rum, Bourbon, Brandy oder Mezcal.

Schlammlawine. Ein Drittel Wodka, ein Drittel Kaffeelikör und ein Drittel Whiskycreme und fertig ist das Heißgetränk. Es wird wegen der dicken und cremigen Konsistenz des Getränks Mudslide genannt. Einige lieben es mit nichts weniger als kalorienreichen Toppings wie Schlagsahne, Schokoladenpulver oder Kaffeebohnen. Andere ziehen es vor, die Zutaten zu schütteln und im niedrigen Tumbler mit Eis zu servieren.

Apfelwein. Nicht zu verwechseln mit traditionellem Apfelwein, ist der Apfelwein das heiße Getränk für den Winterurlaub: von Halloween bis Thanksgiving, von Weihnachten bis Neujahr. Ausgezeichnet, wenn es mit Äpfeln der Varianten Granny Smith und Honeycrisp zubereitet wird, wobei Zimt auch in Sticks, Zucker und Orangen hinzugefügt wird. Alles wird viele Stunden lang gekocht.

Heißer Butterrum. Für Rumliebhaber mag die Kombination mit Butter fast wie eine Beleidigung erscheinen, doch dieses Getränk hat viele Bewunderer. Einfache Zubereitung: Den flüssigen Honig in ein zuvor erhitztes Glas geben und Rum, Muskatnuss, kochendes Wasser und zuletzt die Butter hinzufügen und rühren, bis alles geschmolzen ist. Mit Zimtstange und Zitronenscheibe servieren, wo Sie die Nelken eingelegt haben.

Heuschrecke. Grasshopper ist einer der Iba-Cocktails. Basierend auf Creme mit grüner Minze, normalerweise aus Korsika, zu der weiße Kakaocreme hinzugefügt wird: eine samtige und konsistente alkoholische Creme mit Milchschokoladengeschmack, bei der ein Hauch von Vanille und Aprikose hervorsticht.

Espresso Martini. Wodka, Kaffeelikör, Zuckersirup und Espresso: Es ist der Espresso Martini, der seinen Namen dem charakteristischen Glas verdankt, in dem er serviert wird. Ein perfektes Getränk nach dem Abendessen, bei dem die Bitterkeit des Kaffees Geschmack verleiht, während der Wodka dem Getränk Textur verleiht. Er wäre Ende der 1980er Jahre in London erfunden worden: Anfangs hieß er Vodka Espresso.

Amaretto sauer. Das Geheimnis eines guten Cocktails ist der aromatische Geschmack von Mandeln und eine Süße, die niemals süßlich werden darf. Der Cocktail Amaretto (di Saronno) Sour wird zu oft unterschätzt, aber wenn er aus hochwertigen Zutaten hergestellt wird, ist er sehr befriedigend. Es wird mit einem Drittel Amaretto-Likör, einem Drittel Bourbon-Whiskey und einem Drittel Zitronensaft, mit Zuckersirup, 4 Esslöffeln Album und Orangenschale zubereitet.

Schneeball. Er heißt Snowball, weil er an die Zartheit eines Schneeballs erinnert: Es ist der klassische Weihnachtscocktail, der den ganzen Winter über gut schmeckt. Es wird mit Eierlikör zubereitet, einer Mischung aus Eigelb, Zucker, Brandy und Vanille, die im Supermarkt erhältlich ist, aber auch zu Hause einfach zubereitet werden kann. Fügen Sie dann kalte Limonade, Limettensaft, Eis und eine Maraschinokirsche zum Garnieren hinzu.

Schlagen. Ein heißes Getränk in der Toskana: Ponce wird so bis ins Livorno und darüber hinaus verrechnet. Eine der vielen Neuinterpretationen von Punsch. Ristretto-Kaffee wird anstelle von Tee mit Zuckerzusatz und Zitronenschale verwendet. Den Unterschied macht dann der Rum Fantasia, auch genannt Rumme, basierend auf Alkohol, dunklem Karamell und Zucker. In dem charakteristischen Glas mit dickem Boden zu servieren.

Alexander. Unter den Getränken, die Herzen und Seelen erwärmen können, mit einem cremigen und delikaten Geschmack, gibt es sicherlich Alexander. Sein Ruhm beginnt in den frühen 1900er Jahren, aber im Laufe der Zeit wurden hier je nach Geschmack auch eine Reihe variabler Zutaten hinzugefügt: Gin, Rye Whiskey und Cognac, die aus festen Zutaten gemischt wurden, nämlich der Kakaocreme und der Milchcreme. Es gibt auch eine andere Variante mit Rum, aber mit einem anderen Namen: Panamà Cocktail.

Schlagen. Punch hat sehr alte Ursprünge, geht auf das siebzehnte Jahrhundert zurück und wurde geschaffen, um Reisenden, insbesondere englischen Seeleuten, bei Ozeanüberquerungen Trost zu spenden. Am Anfang umfasste das Rezept neben Tee fünf Zutaten: Alkohol (Brandy, Rum, Wein), Zitrusfrüchte, Wasser, Zucker und Gewürze. Heute gibt es viele Variationen, auch alkoholfreie, die bekanntesten sind der Mandarinen- oder Orangenpunsch, perfekt im Winter.

Leave a Reply