15 Tipps für den Einstieg in die Landwirtschaft im Jahr 2021

Sie möchten also wissen, wie Sie 2021 mit der Landwirtschaft beginnen können? Nun, folgen Sie unserem Leitfaden und Sie werden in kürzester Zeit ein Profi sein!

Die Gründung einer Farm kann für diejenigen von Vorteil sein, die sich schon immer um Vieh kümmern, Feldfrüchte anbauen und einen ländlichen Lebensstil genießen wollten. Jedoch, Die Gründung eines landwirtschaftlichen Betriebs erfordert viel Überlegung und Hingabe. Um eine Farm zu gründen, müssen Sie das richtige Land zum Kauf finden, Startkapital erwerben, es als Unternehmen registrieren, Vieh, Saatgut und landwirtschaftliche Geräte kaufen.

Also, wenn Sie Ihre Denkweise haben, lassen Sie sich von uns Tipps zeigen, wie Sie Ihren Start in das landwirtschaftliche Leben erleichtern können.

15 Tipps für den Einstieg in die Landwirtschaft im Jahr 2021

1. Lerne so viel wie möglich über die Landwirtschaft

Nein, Sie brauchen keinen Ph.D. in Gartenbau oder Agronomie, um Bauer zu werden, aber wenn Sie so viel wie möglich darüber lernen, wird Ihnen der Einstieg sicherlich viel leichter fallen (deshalb sind wir hier). Sie werden mit ziemlicher Sicherheit auf einige Probleme stoßen, die Sie nicht lösen können, deshalb ist es wichtig, so viel wie möglich über die Landwirtschaft zu lernen, noch bevor Sie anfangen. Glücklicherweise können Sie jetzt fast alles online bekommen, und während unsere Seite wächst, werden wir immer mehr hilfreiche Farming-Beiträge sowie Videos erstellen. Google, YouTube und – sind also deine Freunde!

2. Wählen Sie Ihre Haupttätigkeit in der Landwirtschaft und entscheiden Sie sich für smart

Es gibt nichts Schlimmeres, als in ein Geschäft einzusteigen, das einem nicht gefällt. Ich glaube, Sie sind hier, weil Sie etwas tun möchten, das Sie lieben, und etwas, von dem Sie und vielleicht Ihre Familie leben werden. Schauen Sie also nicht nur auf die Einkommensseite der Dinge, auch wenn das wichtig ist, sondern versuchen Sie, diese beiden Elemente zu kombinieren, auch wenn es etwas weniger Geld bedeutet. Abhängig von Ihrem Startkapital können auch multidisziplinäre Unternehmen gegründet werden, je nach Verfügbarkeit von erheblichem Startkapital. Und Sie können zuerst eine kleine Farm eröffnen, wo hauptsächlich Familienmitglieder arbeiten, also müssen Sie einen engeren Fokus wählen. Dies können Gemüse- oder Obstkulturen, Geflügel, Schweine, Vieh und Imkerei sein. Fangen Sie klein an (Sie brauchen nur 5-10 Morgen – für eine normale Farm), wenn Sie keine anderen Möglichkeiten haben, und wachsen Sie, wenn Ihre Farm wächst. Oder, wenn Sie Ressourcen haben und wissen, was Sie tun, können Sie sofort groß anfangen. Gehen Sie für eine große Farm (das bedeutet mindestens 1.000 Morgen)

3. Behalten Sie Ihren regulären Job so lange wie möglich bei

Wir werden Sie nicht anlügen, Sie brauchen Einkommen. Vielleicht lieben Sie die Landwirtschaft, aber das wird Ihre Rechnungen nicht bezahlen, zumindest nicht von Anfang an. Wenn Sie die Landwirtschaft zu Ihrem Leben machen wollen, müssen Sie darauf hinarbeiten, also brauchen Sie etwas Startkapital (Sie könnten und müssen vielleicht einen Kredit aufnehmen, aber versuchen Sie, so viel wie möglich mit Ihrem Kapital zu arbeiten. Also versuchen Sie es Geld zu verdienen, wo du kannst, und in deiner Freizeit so viel wie möglich auf deiner Farm zu arbeiten. Es ist nicht so schwer, wenn es etwas ist, was du gerne tust.

4. Sprechen Sie mit anderen Menschen, die mit der Landwirtschaft zu tun haben

Es ist immer toll, mit anderen Menschen zu sprechen, die die gleichen Interessen haben wie Sie, und die Landwirtschaft ist nicht anders. Sie werden viel aus den Ratschlägen anderer Menschen lernen und wahrscheinlich noch viel mehr aus ihren Fehlern. Leider lernt man aus Fehlern am besten, dann versuchen Sie, von anderen zu lernen. Erfahren Sie, wie sie angefangen haben, mit welchen Hindernissen sie konfrontiert waren, wie sie Probleme gelöst haben, was sie anders machen würden, wenn sie noch einmal anfangen würden, und so weiter. Sprechen Sie mit anderen Landwirten, es wird Ihnen sehr helfen. Fragen Sie sie, was für sie funktioniert, wie sie Dinge tun, haben sie Credits verwendet und welche, wie sind sie zu Ausrüstung gekommen und so weiter. Versuchen Sie auch, sich an alles zu erinnern, worüber Sie gesprochen haben, das werden Sie definitiv brauchen. Je mehr Leute Sie sprechen, desto mehr Erfahrung sammeln Sie, bevor Sie Ihr landwirtschaftliches Unternehmen gründen.

5. Setzen Sie sich Ziele und setzen Sie sie realistisch

Bevor Sie mit einer Aktivität beginnen, müssen Sie Ihre Fähigkeiten bewerten. Dazu ist es wichtig, einen Businessplan für den Betrieb zu entwickeln. Die erste Phase beinhaltet eine Landsuche. Wenn Sie das notwendige Land nicht in Ihrem Besitz haben, können Sie es mieten. Es ist besser, das Land so zu wählen, dass vorbeifahrende Autobahnen und große Siedlungen leicht zu erreichen sind.

Es ist besser, eine verlassene Farm zu finden. Umbauarbeiten werden billiger. Es ist viel schwieriger und normalerweise teurer, ein Unternehmen von Grund auf neu zu gründen.

Außerdem muss man sich überlegen, warum man das machen möchte. Möchten Sie Ihren Bedarf an Lebensmitteln oder/und Kleidung decken? Möchtest du einfach klein anfangen und es nur tun, um Lebensmittel zu haben, von denen du weißt, dass sie gesund sind? Wollen Sie kleine Einnahmen daraus haben? Oder möchten Sie wie ein König leben, indem Sie tun, was Sie wirklich mögen und lieben? Das sind alles Fragen, die Sie sich stellen müssen, bevor Sie Ihren landwirtschaftlichen Betrieb gründen.

6. Erstellung des Businessplans

Vor dem Start ist eine Dokumentation erforderlich, es ist wichtig, alle Kosten und mögliche Einnahmen zu kalkulieren. Aber es muss daran erinnert werden, dass die Landwirtschaft als riskantes Geschäft gilt. Tiere können an einer Seuchenepidemie sterben, Gemüse kann aufgrund widriger Wetterbedingungen nicht wachsen, Früchte leiden unter dem Eindringen schädlicher Insekten, plötzlichem Frost oder Hagell.

TDer Businessplan der Wirtschaft sollte in die Kosteninformation aufgenommen werden. Die Gemüseproduktion zum Beispiel beinhaltet nicht nur den Kauf von Saatgut, die Anmietung von Land, sondern auch die Kosten für benötigte Düngemittel, die Organisation der Bewässerung, falls erforderlich, die Bezahlung der Arbeit von geschultem Personal, die Transportkosten für die Lieferung der Ernte zur nächsten Verkaufsstelle und viele andere.

Denken Sie an die Notwendigkeit, Drittorganisationen mit speziellen saisonalen Verarbeitungsgeräten zu gewinnenT. ÖErst nach einer endlichen Anzahl aller Kosten können Sie zu einer ungefähren Schätzung Ihrer potenziellen Einnahmen übergehen. Um die Rentabilität der Pflanzenproduktion zu berechnen, ist es notwendig, die ungefähren Ernteerträge in Ihrer Region zu ermitteln und sie mit den durchschnittlichen Produktionskosten in der Saison zu multiplizieren. So ermitteln Sie Ihren potenziellen Umsatz.

7. Starten Sie Ihr landwirtschaftliches Geschäft mit dem, was Sie haben

Ok, vielleicht kannst du heute keine Farm gründen und dann auf einer Farm von jemand anderem arbeiten. Sprich mit Leuten, lerne, spare dein Geld, und wenn du denkst, dass die Zeit reif ist, geh und mach es selbst. Du hast Erfahrung in der Landwirtschaft und weißt genau, was zu tun ist.

Vielleicht haben Sie Angst, vielleicht haben Sie Fragen, vielleicht sind Sie sich selbst oder Ihren Ideen nicht sicher, dies ist eine großartige Möglichkeit, die Landwirtschaft von innen heraus kennenzulernen, um zu sehen, was funktioniert und was nicht und am besten Alles in allem, wenn etwas nicht wie geplant läuft, können Sie von den Fehlern anderer lernen. So erfahren Sie wirklich aus erster Hand, wie das Bauernleben aussieht und wie es für Sie ideal ist.

8. Tauschen Sie Ihre Arbeit gegen landwirtschaftliche Geräte

Dies ist eine Fortsetzung der letzten Listennummer. Wenn Sie also für jemand anderen arbeiten, können Sie ihn bitten, einen Teil Ihrer Arbeit gegen landwirtschaftliche Geräte einzutauschen, wenn Sie ihm zeigen, dass Sie gut sind. So sparst du Geld und kommst zu etwas, das dir beim Start in deinen Traumjob hilft. Oder wenn Sie etwas von Ihnen haben, das Sie gerade nicht brauchen, können Sie ihnen das im Austausch anbieten.

9. Landwirtschaftliche Geräte ausleihen

Sie müssen nicht alles kaufen. Es gibt einige Dinge, die Sie von Ihrer Familie oder Freunden oder sogar von anderen Bauern, die Sie nicht so gut kennen, leihen können. Bieten Sie ihnen einfach etwas von Ihnen im Gegenzug an. Aber denken Sie daran, vergessen Sie nicht, diese Artikel zurückzugeben! Das müssen keine Kleinigkeiten sein, Sie können alles ausleihen, von Traktoren, Ballenpressen, Mähdreschern, Pflügen, Mähern, Pflanzmaschinen und Spritzen.

10. Lesen Sie alles, was Ihnen helfen kann

Dabei geht es nicht nur um die Landwirtschaft. Sie sollten über Führung, Finanzierung, Buchhaltung (wenn Sie alleine Bücher führen möchten), alle landwirtschaftlichen Betriebe und vieles mehr in Bezug auf Ihren zukünftigen landwirtschaftlichen Betrieb lesen und lernen. Während unsere Seite wächst, werden wir mehr und mehr Ressourcen über die Landwirtschaft hinzufügen, also vergessen Sie nicht, von Zeit zu Zeit nachzusehen, ob Sie etwas Neues und Interessantes über Landwirtschaft, Landwirtschaft und Gartenarbeit finden.

11. Bauen Sie gute Beziehungen zu Ihren Kollegen/Mitarbeitern auf

Entweder ist es Ihre Familie, Freunde oder Sie haben jemanden eingestellt, Sie müssen Vertrauen und eine gute Verbindung zu diesen Menschen aufbauen. Ich muss Ihnen nicht sagen, dass Sie sich mit Ihren Freunden und Ihrer Familie gut verstehen müssen, aber vergessen Sie nicht die Mitarbeiter, die Sie vielleicht am Anfang nicht kennen. Sie werden Ihre Zeit und Energie investieren, um sie zu unterrichten, also lassen Sie sie nicht durch eine schlechte Beziehung zwingen, woanders hinzugehen. Wenn Sie eine gute Beziehung haben, werden die Menschen wahrscheinlich auch mit mehr Intensität, Energie und Liebe für ihren Job arbeiten.

12. Landwirtschaft ist kein Job, um über Nacht reich zu werden

Du musst Geduld haben. Wie die meisten Unternehmen, wenn nicht sogar noch mehr, müssen Sie Geld, Zeit und Energie investieren und geduldig auf Ihre Ergebnisse warten. Aber sie werden kommen, und wenn du das liebst, macht es dir sowieso nichts aus. Fangen Sie einfach an und setzen Sie sich dafür ein.

13. Wenden Sie sich an Firmen, die sich mit landwirtschaftlichen Krediten befassen

Ok, wenn Sie es vermeiden können, großartig. Aber wenn Sie es nicht können und Sie eine großartige Idee haben oder wissen, dass Sie nicht scheitern können, gibt es immer gute Kreditoptionen für neue Landwirte. Eine der bekanntesten Institutionen für Kredite für landwirtschaftliche Betriebe ist, Sie haben es erraten – Farm-Kredit. Sie sind ein landesweites Netzwerk kundeneigener Genossenschaften. Sie können mehr über sie auf dem Link sehen, den wir zuvor bereitgestellt haben, aber überprüfen Sie unbedingt, welche anderen Optionen Sie haben. Einige Staaten geben alle möglichen Anreize, wenn es darum geht, ein neues Unternehmen zu eröffnen, in Ihrem Fall eine neue Farm.

14. Probieren Sie Crowdfunding aus

Ja, Crowdfunding! Klingt verrückt, aber ein Typ aus Großbritannien, Jack Stilwell, hat genau das getan. Und wie, nun, er hatte eine großartige Idee. Er brauchte Geld und bat über Crowdfunding darum, aber er versprach, den Geldgebern absolut nichts zu geben, außer der Tour durch seine Farm, sobald er fertig ist! Und die Leute gaben ihm Geld, um seinen Traumjob in der Landwirtschaft zu beginnen. Das ist also auch eine Option. Sie können organisierte Touren geben, den Leuten sagen, dass Sie ihnen ein Jahr lang jeden Monat 10 Bio-Eier geben, ihnen ein Huhn pro Monat versprechen…. und so weiter.

15. Werden Sie Schwiegereltern!

Das ist ein langer Weg, aber warum nicht 🙂 Finde einen netten Ehemann oder eine nette Ehefrau, die zufällig auch einen Bauernhof hat. Du bekommst also nicht nur eine tolle Sache in dein Leben, sondern gleich zwei! Win-Win

Wir hoffen, dass diese 15 Tipps zum Einstieg in die Landwirtschaft im Jahr 2021 Ihnen geholfen haben, Ihre Entscheidung zu treffen und Ihren Traumjob zu beginnen.

Leave a Reply