15 Mint-Alternativen – Unsere Top-Ersatz-Picks für 2021

Bist du bereit, von Mint wegzugehen? Synchronisiert Mint nicht mehr mit einigen Ihrer Konten?

Wenn dies der Fall ist, werden wir einige der besten Mint-Alternativen behandeln und erklären, warum Sie den Aufwand in Betracht ziehen sollten, zu einer anderen Budgetierungs- und Geldverwaltungssoftware zu wechseln.

Mint war ein großartiges persönliches Finanztool, aber die Konkurrenz hat aufgeholt. Es ist Zeit für einen Wechsel und wir halten Ihnen den Rücken frei.

Wenn Sie weitermachen möchten (und es leid sind, ständig Ihre Kontoverbindungen zu reparieren!), finden Sie vielleicht Ihre nächste persönliche Finanzbudgetierungs-App in dieser Liste:

🏆 Unsere Favoriten

Hier sind die drei, die auffallen (die Sie jeweils einen Monat lang kostenlos testen können):

Personal Capital – Personal Capital ist die Wahl unserer Redaktion als beste Mint-Alternative, weil sie die beste Arbeit leisten, indem sie Ihre Finanzen ganzheitlich erfassen. Es verfügt über die beste verfügbare Suite von Investitionstools sowie ein robustes Budgetierungssystem – wenn Sie also bereit sind, mehr als nur zu budgetieren, ist dies die richtige Wahl. Und es ist kostenlos.Tiller – Tiller zieht Ihre Finanzdaten automatisch in eine Tabelle, entweder ein neues oder vorhandenes Google Sheet oder eine Excel-Tabelle, und Sie können sie genau an Ihre Bedürfnisse anpassen. Es ist, als ob Sie Ihrer hochgradig anpassbaren Tabellenkalkulation Superkräfte verleihen würden. 30 Tage kostenlose Testversion.Sie brauchen ein Budget – Zweifellos die beste verfügbare Budget-Umstellungssoftware – es ist mehr als nur ein Tracker. Sie haben diese vier „Regeln“, die Ihnen helfen, Ihre Beziehung zu Ihrem Budget zu ändern. Es ist eine Methodik auf einem Werkzeug. 34 Tage kostenlose Testversion.

Beste Minze-Alternativen:

Persönliches Kapital – kostenloses Finanz-Dashboard plus Vermögens- und Ruhestandsplanung Tiller – Verbessern Sie Ihre Tabellenkalkulationen mit Automatisierung Budgetierungs-App ohne Werbung oder UnordnungQuicken – Alt, aber leistungsfähig, wenn Sie es zum Laufen bringen könnenEveryDollar – Dave Ramseys BudgetierungstoolGoodBudget – unterstützt die Methode der UmschlagsbudgetierungMoneyDance – vermeiden Sie die Cloud, speichert Ihre Daten lokalPocketGuard – Freemium und budgetorientiertBanktivity – speziell für MacOSWally entwickelt – völlig kostenlos Haushaltsanwendung

Mein persönlicher Favorit unter den Mint-Alternativen ist Personal Capital. Es ist webbasiert, konzentriert sich auf Investitionen, aber mit Blick auf die Verfolgung von Ausgaben und Budgetierung, und das Beste ist, dass es auch kostenlos ist.

Unser Personal Capital Review erklärt den Service ausführlicher, einschließlich dessen, wie er in unseren finanziellen Workflow passt, aber dieser Beitrag darüber, warum ich von Mint zu Personal Capital gewechselt bin, hebt die Hauptgründe hervor, warum ich persönlich den Wechsel vorgenommen habe.

Die Zusammenfassung, warum ich gewechselt habe, war, dass Personal Capital eine Reihe von investitionsbezogenen Tools hat, die Mint einfach nicht hat. Ich war weniger an den Ausgabenverfolgungsfunktionen interessiert und mehr daran interessiert, einen besseren Überblick darüber zu bekommen, wo sich meine Investitionen befanden, ob ich es richtig machte, und Mint es nicht mehr kürzte. Bei Mint habe ich das Gefühl, dass Sie zurückblicken. Mit dem PC habe ich das Gefühl, eine bessere Vorstellung davon zu haben, wohin ich gehe; falls das Sinn macht.

Lesen Sie auch:   Lohnt sich eine Gusseisenpfanne?

Wie Mint und viele der Alternativen auf dieser Seite ist Personal Capital kostenlos. Es ist kostenlos, weil sie Vermögensverwaltung anbieten, ähnlich wie Betterment, und nicht, weil es durch Werbung unterstützt wird. Wenn Sie die ganze Werbung für neue Kreditkarten und andere Finanzprodukte satt haben, werden Sie erleichtert sein zu wissen, dass Personal Capital diese nicht hat.

(Ironischerweise ist Mint meine Lieblingsalternative zu Personal Capital in der Abteilung für kostenlose Budgetierungs-Apps)

Wenn Sie es vorziehen, alles intern zu übernehmen und Ihr Geld mit einer Tabelle zu verfolgen, ist Tiller die einzige Option auf der Liste, die Ihnen dabei helfen wird. Mit Tiller geben Sie Ihr Budget in eine Tabelle ein und sie übernehmen die Arbeit, Ihre Transaktionsdaten von Ihren Finanzinstituten abzurufen.

Es wurde 2015 gegründet und ist der einzige Dienst, der Ihre Finanztransaktionen in eine vollständig anpassbare Tabelle synchronisiert (sie unterstützen Microsoft Excel und Google Sheets). Es kostet nur 6,58 $ pro Monat (abgerechnet mit 79 $ pro Jahr), aber Sie erhalten Zugriff auf eine Menge Vorlagen, um Ihre Tabelle zu starten, wenn Sie noch keine haben. (unser Review zu Tiller)

Mint ist eine leistungsstarke Budgetierungs-App, aber wenn Sie Ihr Budget wirklich in den Griff bekommen wollen, müssen Sie nach vorne und nicht nach hinten schauen. You Need a Budget, auch bekannt als YNAB, eignet sich hervorragend für die Budgetierung, da es auf einer nullbasierten Budgetierung basiert und Ihr Budget nach vorne projiziert. (Sehen Sie sich diesen Kopf-an-Kopf-Beitrag zu YNAB vs. Mint an, um Einzelheiten zu erfahren.)

YNAB konzentriert sich auf vier Regeln – Geben Sie jedem Dollar einen Job (d. h. nullbasierte Budgetierung), Umarmen Sie Ihre wahren Ausgaben, Rollen Sie mit den Schlägen und Altern Sie Ihr Geld – was Ihnen hilft, das, was Sie jetzt tun, in eine Richtung zu lenken Rahmen, der Sie für den finanziellen und budgetären Erfolg in der Zukunft aufbaut. Während es bei Mint darum geht, zu verfolgen und zu versuchen, in der Reihe zu bleiben, geht es bei YNAB darum, die Zukunft festzulegen und Ihren nächsten Gehaltsscheck zuzuweisen – es ist ein subtiler Unterschied, der vielen Menschen geholfen hat, ihre finanzielle Zukunft zu verändern.

YNAB hat eine monatliche Gebühr von 14,99 $ (nur 98,99 $, wenn Sie jährlich zahlen) nach einer ersten 34-tägigen kostenlosen Testversion.

(oder lesen Sie unseren You Need a Budget Review für mehr)

CountAbout wurde entwickelt, um die Kopfschmerzen von Quicken-Benutzern zu lösen, und wurde im Juli 2012 gegründet. Es ist eine der wenigen persönlichen Finanz-Apps, die Daten aus Quicken und Mint importieren können, was den Übergang zu dieser App viel weniger schmerzhaft macht, wenn Sie es sind ein Datenjunkie. Im Gegensatz zu Mint ist es nicht kostenlos, aber der Preis ist sehr erschwinglich – 9,99 $ pro Jahr für das Basic-Produkt und 39,99 $ pro Jahr für das Premium-Produkt. (Der Hauptunterschied besteht darin, dass Premium das automatische Herunterladen von Transaktionen unterstützt, Basic nicht)

PocketSmith ist ein voll funktionsfähiges Budgetierungstool, das Kalender und die Idee der „ereignisbasierten Budgetierung“ verwendet. Anstatt Ihre Transaktionen ausschließlich als Hauptbuch zu betrachten, verwendet dieser Ansatz einen Kalender und verfolgt wiederkehrende Ausgaben neben einmaligen Transaktionen, um Ihnen einen besseren Überblick über Ihre Ausgaben zu geben. Wenn Sie eher ein visueller Planer sind, der gerne sieht, wann Gebühren auf Ihrem Konto anfallen, kann Ihnen ihre Ansicht dabei helfen, es klar zu sehen.

Lesen Sie auch:   Warum ist Kombucha so teuer?

PocketSmith hat eine kostenlose Option, mit der Sie Transaktionen, 12 Budgets, 2 Konten und Prognosen für 6 Monate manuell importieren können. Premium (9,95 $/Monat) bietet Ihnen automatischen Transaktionsimport, unbegrenzte Budgets, 10 Konten und 10 Jahre Projektionen. Super (19,95 $/Monat) gibt Ihnen unbegrenzte Konten und 30 Jahre Projektionen.

Wir haben einen speziellen Gutscheincode, der Ihnen 50 % Rabatt auf die ersten zwei Monate Premium gewährt – geben Sie den Code unbedingt ein 50 RABATTPREMIUM-5G7T für 50% Rabatt in den ersten zwei Monaten.

Hier ist unser umfassender Test von Pocketsmith.

LunchMoney ist ein entzückender Budgetierungs- und Vermögens-Tracker, der als schlankere Alternative zu Mint entwickelt wurde. Es macht im Wesentlichen alles, was Mint tut, nur abzüglich der Werbung. Sie können Transaktionen aufteilen, gruppieren, taggen und kategorisieren. Sie können Ihr Nettovermögen verfolgen, ein Budget festlegen und sogar Analysen zu Ihren Transaktionen durchführen, um mehr über Ihre Ausgaben zu erfahren. Alle Ihre Transaktionen können importiert werden oder Sie können sie selbst manuell importieren, wenn Sie Ihre Bankdaten nicht eingeben möchten.

Eine nette Tatsache ist, dass es sich um einen Ein-Personen-Betrieb handelt und Sie einen großartigen Kundensupport erhalten, da sie innerhalb eines Tages auf E-Mails antwortet. Laut ihrem Blog lebt sie derzeit in Taiwan, also wird die Zeitzone anders sein.

Außerdem haben sie eine Entwickler-API, sodass Sie mit den Daten aus Ihrem Konto über ihre Entwickler-API Dinge erstellen können. Das bietet sonst niemand.

LunchMoney ist jedoch nicht kostenlos, es kostet 8 $ pro Monat oder 80 $ pro Jahr (6,67 $/Monat). Es ist ein kleiner Preis, den Sie zahlen müssen, um das ganze Durcheinander von Anzeigen auf Mint zu vermeiden! Sie haben eine 14-tägige Testversion, für deren Start keine Kreditkarte erforderlich ist.

Wenn Sie sich Sorgen machen, Ihre Daten in die Cloud zu bringen, und Sie dachten, Quicken könnte die Antwort sein, habe ich schlechte Nachrichten – Quicken bringt Ihre Daten jetzt auch in die Cloud. Aber wie alle anderen haben sie Sicherheit auf Bankebene, also sollte es keine allzu große Sorge sein.

Eine Sache, die Quicken im Gegensatz zu diesen anderen Diensten bietet, ist die Möglichkeit, Rechnungszahlungen einzurichten, was für einige der kleineren Banken gut funktioniert, die es nicht anbieten, obwohl es mit einer Gebühr verbunden ist. Es ruft auch Ihre Hauswertinformationen über Zillow ab, wenn dies für Sie wichtig ist.

Quicken ist eine Softwareanwendung, die Sie kaufen (beginnt bei etwa 30 $ für die Starter Edition, steigt aber schnell an) und auf Ihren Computer (oder Ihr mobiles Gerät) herunterlädt.

Siehe Quicken auf Amazon.com

(Bemerkenswert ist auch, dass Quicken kürzlich Simplifi von Quicken veröffentlicht hat, eine App für persönliche Finanzen.)

EveryDollar ist ein mit Dave Ramsey (Lampo Group) verbundenes Budgetierungstool und arbeitet nach dem Prinzip der nullbasierten Budgetierung. Es ist eine sehr schön aussehende App, die auf iPhone und Android verfügbar ist, und Sie haben die Möglichkeit, die kostenlose Version der kostenpflichtigen Plus-Version (129 $/Jahr) zu verwenden.

Der große Unterschied zwischen der kostenlosen Version und der kostenpflichtigen Version besteht darin, dass die kostenpflichtige Version telefonischen Support und automatisierte Importe/Downloads von Transaktionen bietet (das ist ein großer Unterschied). Wenn Sie also nicht bezahlen, müssen Sie Transaktionen manuell eingeben. Wir schauen uns mit Screenshots aus erster Hand an, wie Everydollar funktioniert.

Lesen Sie auch:   Erstellen Sie mit Dividendenaktien einen monatlichen passiven Dividenden-Gehaltsscheck

Wir führen einen tieferen Vergleich zwischen EveryDollar und Mint durch, wenn Sie EveryDollar ernsthaft in Betracht ziehen.

9. Gutes Budget

Gefällt Ihnen die Idee der Umschlagbudgetierung? Wenn ja, ist GoodBudget eine kostenlose Budgetierungs-App, die auf dieser Methode basiert.

Wenn Sie nicht vertraut sind, legen Sie bei der Umschlagbudgetierung Ihr Budget im Voraus (anstatt es nur zu verfolgen) in Kategorien fest, die Sie mit Geldumschlägen verfolgen. Sie müssen keine Umschläge oder Bargeld verwenden, aber die Entstehung der Idee basiert auf echtem Bargeld in Umschlägen. Sie geben die Beträge in Ihren Umschlägen ab und können aus verschiedenen Umschlägen ausleihen, wenn Sie in einer Kategorie zu viel ausgeben.

Diese Methode ist beliebt, weil sie Kreditkarten als Werkzeug aufgibt, was in den meisten Fällen ohnehin ein Nachteil ist. GoodBudget verwendet Technologie, um Ihnen zu helfen, es ohne Umschläge zu verwalten, und kann sich mit Ihrer Bank synchronisieren, um Ausgaben und Einnahmen zu verfolgen. Es ist sowohl für iOS- als auch für Android-Telefone verfügbar.

(eine andere Option ist Mvelopes)

Sie werden vielleicht überrascht sein zu wissen, dass MoneyDance eines der wenigen persönlichen Finanztools ist, das Ihre Daten nicht in die Cloud hochlädt. Sie bieten die Möglichkeit, Konten online für automatische Transaktionsaktualisierungen zu verknüpfen, oder Sie können alles manuell erledigen.

Es wurde von der Washington Post als solider Konkurrent für Quicken (und damit Mint) gelobt und bietet eine kostenlose Testversion sowie eine 90-tägige Geld-zurück-Garantie.

Obwohl ich es nicht persönlich verwendet habe, habe ich Gutes gehört und es ist eine der wenigen Optionen, die Ihre Daten lokal halten. Wenn Ihnen das wichtig ist, schauen Sie sich diese Geld-App an.

PocketGuard ist eine Freemium-Budgetierungs-App, die alle Ihre Finanzkonten an einem Ort verknüpfen kann – von Kreditkarten über Bankgeschäfte bis hin zu Investitionen und Krediten, es ist ein vollständiges Spektrum Ihrer Finanzen und fügt eine Sparkomponente hinzu, indem es Ihnen Empfehlungen gibt, wo Sie sparen können . Sie können auch ein personalisiertes Budget erstellen, indem Sie Ihre Daten als Grundlage verwenden und es dann verwenden, um sich selbst Ziele zu setzen.

Die kostenlose Version hat viele der gleichen Funktionen wie Mint, aber mit der Plus-Version, die 3,99 $ pro Monat oder 34,99 $ pro Jahr kostet, können Sie neue Kategorien hinzufügen und Bargeldtransaktionen verfolgen.

12. Konkurs

Banktivity ist ein persönlicher Finanz-Geldverwalter, der speziell für MacOS entwickelt wurde – was überraschend selten ist. Es funktioniert auf dem Mac, iPad und iPhone und synchronisiert Ihre Daten in der Cloud, sodass Sie immer auf dem neuesten Stand sind. Zu den Funktionen von Banktivity gehören die Budgetierung, die Verfolgung von Ausgaben, die Planung und Bezahlung von Rechnungen, die Überwachung Ihrer Investitionen (einschließlich Immobilien) und das Abrufen von Daten von Finanzinstituten.

Es hat auch einige großartige Berichtsfunktionen, die Sie, wenn Sie ein Berichtsjunkie wie ich sind, wahrscheinlich wirklich genießen werden, sie zu erstellen, zu optimieren und neu zu erstellen. Es ist…

Leave a Reply